Ist dein Haushalt kindersicher? Und deine Ladekabel?

Check: Ist dein Haushalt wirklich kindersicher?
"Habe ich an alles gedacht?"

Wir haben euch mal eine Checkliste aus unserer Erfahrung heraus für die zu sichernden Bereiche im Haushalt mit Baby und Kleinkind zusammengestellt – für genau die Zeit, wenn eure Kleinen anfangen zu krabbeln und bald laufen:

Küche:

Herd: Hier solltet ihr auf eine Abdeckung achten bzw. immer dabei sein, wenn Kinder in die Nähe des angestellten (oder noch abkühlenden) Herds kommen.
Ofen (Küche): Eine Kindersicherung an dem Klappmechanismus ist einfach anzubringen und beugt schweren Verbrennungen vor.
Messer und scharfe Küchenutensilien sind zu verschließen oder außer Reichweite verstauen.
Wasserkocher solltet ihr immer außer Reichweite betreiben (Zugänglichkeit oder Erreichbarkeit z. B. Herunterziehen am Kabel vermeiden).
Schneidemaschinen sind außer Reichweite zu verstauen.
Toaster und andere Hitzequellen sind ebenfalls außer Reichweite und unter Aufsicht betreiben.

Wohnbereich:

Treppen: Denkt an eine geeignete Absturzsicherung.
Achtet dabei gleich darauf, Kletterbereiche bei Treppen zu verhindern. Es sollte keine Steighilfen an einem Treppengeländer erreichbar sein.
Verstrebungen von Treppengeländern müssen ausreichend klein sein, damit der Kopf nicht dazwischen passt.
Denkt an Fenster-Sicherungen ab einer gewissen Höhe, also i. d. R. dem ersten Stock.
Weiterhin sind Balkontüren zu sichern und es ist zu prüfen, dass der Balkon sicher ist (keine Klettermöglichkeiten an der Brüstung oder durch die Balkonstreben).
Heizofen: Hier sollte sich euer Kind nicht verbrennen können, also denkt z. B. an ein Abstandsgitter.
Türen: Schlüssel der Zimmertüren sind aus den Schlössern zu entfernen.
Türen: Denkt an die Quetschgefahr, zu vermeiden z. B. durch Klemmleisten.
Türen: Türstopper helfen gegen Zuschlagen, Zufallen oder Einklemmen.
Es sind ggf. Räume wie eine Werkstatt abzuschließen.
Bei spitzen Ecken und scharfen Kanten helfen Eckenschutz und Kantenschutz. Das ist vor allem relevant, wenn Kinder anfangen zu laufen und noch unsicher auf den Beinen sind.
Habt ihr Glastüren? Dann beklebt sie, damit Kinder diese erkennen können, wenn sie geschlossen sind.
Hilfreich sind Sicherungen für Schubladen und Klappen.
Damit ihr Stürze und umfallende Möbel verhindert, denkt daran: Möbel und Regale müssen standfest oder in der Wand verankert sein.
Kordeln und Stricke z. B. von Gardinen entfernt ihr besser oder bringt sie außer Reichweite wegen der Strangulationsgefahr. Hierzu zählen auch Kabel ab einer gewissen Länge.
Schubfächer und Schubladen solltet ihr gegen Herausfallen sichern.
Schwere Gegenstände solltet ihr vor dem Herabstürzen sichern.
Denkt an sichere Glasflächen (Splitterschutz).
Verhindert zu Zugänglichkeit zu giftigen Pflanzen (insbesondere mit giftigen Früchte wie Eibe).
Ihr könnt ggf. rutschige Bereiche mit Anti-Rutschmatten ausstatten.
Generell gilt es, Stolpergefahren zu reduzieren.

Spielzeug:

Spiel- und Beschäftigungsmaterial darf keine scharfen Kanten oder Spitzen aufweisen.
Denkt daran: Keine Kleinteile oder ablösbaren Kleinteile wegen Verschluckungsgefahr!
Eure Kinder sollten nur in Kontakt ungiftigen und unbedenklichen Produkten, die frei von Weichmachern etc. sind.

Chemikalien / Medikamente / scharfe Gegenstände etc.:

Putz- und Reinigungsmittel solltet ihr immer verschließen oder außer Reichweite verstauen.
Nicht vergessen: Medikamente verschließen oder außer Reichweite verstauen.
Kosmetik solltet ihr ebenfalls verschließen oder außer Reichweite verstauen.
Rasierer, Nagelschäre und sonstige Klingen, Scheren sind ebenfalls gefährlich und sollten nicht in Reichweite der Kinder gelangen.
Anspitzer und spitze Stifte solltet ihr unzugänglich verwahren. Vielleicht empfindet ihr z. B. Anspitzer als nicht gefährlich, aber die kleinen Kinderfinger passen da perfekt rein und sind schnell darin auch an der Klinge entlang gedreht.
Weiterhin gilt: Werkzeug unzugänglich verwahren.
Streichhölzer und Feuerzeuge solltet ihr außer Reichweite verwahren.
Aschenbecher sind ebenfalls außer Reichweite zu verstauen.
Denkt auch daran, Zigaretten und Alkohol immer zu verschließen oder außer Reichweite zu verwahren.
Farben, Lacke und ähnliches (außer z. B. Fingerfarben) sind ebenfalls nichts für Kinder.

Strom:

Denkt an den Steckdosenschutz auch bei Mehrfachsteckdosen.
"Kabelsalat" entfernt ihr besser wegen der Strangulationsgefahr.
Prüft, ob ein FI-Schalter vorhanden ist.
Herumliegende oder herunterhängende Kabel solltet ihr vermeiden. Da vom Ladekontakt insbesondere in der oralen Phase Gefahr ausgeht. HIER EINE NEUE MÖGLICHKEIT FÜR EUCH, DA DAS LADEKABEL VOM Z. B. SMARTPHONE EINFACH NICHT IMMER WEGGERÄUMT WIRD: DEN LADEKONTAKT SICHERN mit unserer KINDERSICHERUNG für das LADEKABEL! Hier geht es zum Produkt: https://www.gadgetto-products.com/pages/shop

Sonstiges:

Plastiktüten solltet ihr unzugänglich aufbewahren und nicht zum Spielen zur Verfügung stellen. Der Grund ist Erstickungsgefahr, wenn sie über den Kopf passen.
Vermeidet zugängliche Wasserstellen wie z. B. Brunnen auf dem Balkon oder den Teich im Garten. Sichert diese Bereiche ab, wenn sie für die Kinder zugänglich sind.
Mülleimer sollten auch nicht offen zugänglich sein.
Waschmaschine und Trockner solltet ihr immer geschlossen halten.
Offenes Feuer ist abzusichern oder außer Reichweite von Kindern zu betreiben. Auch bei der Nutzung von Grills im ist erhöhte Vorsicht geboten.

Bei Haushalten mit Tieren denkt an die Hygieneaspekte wie z. B. bei der Katzentoilette und das Trockenfutter etc. wegen der Verschluckungsgefahr. Im Garten sind zusätzlich nochmal weitere Gefahrenquellen zu berücksichtigen. Informiert euch saisonal auch immer zu aktuellen Themen z. B. im Sommer wegen Hitzestich und anderen Besonderheiten.

Veröffentlicht von:

GADGETTO Products GmbH

Boschetsrieder Straße, 69
81379 München
Deutschland
Telefon: +49 89 255 554 200
Homepage: https://www.gadgetto-products.com/

Ansprechpartner(in): GADGETTO Products GmbH
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Wer steckt hinter GADGETTO Products?

Tüfteln und Ideen bis zur durchdachten Umsetzung voranzutreiben. begeistert uns. Die GADGETTO Products GmbH wurde 2020 gegründet und entwickelt und vertreibt innovative Produkte - Gadgets, die deinen Haushalt mit Kleinkind erleichtern und sicherer gestalten.

Informationen sind erhältlich bei:

Victoria Blendl

mail@gadgetto-products.com

 

18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute