Der beste Freund des Menschen? // Spruch des Tages 27.08.2021

Eine der größten Gefahren für den Menschen geht von seinem besten Freund dem Hund aus. Über 10.000 Menschen sterben jedes Jahr weltweit wegen Hundebissen.
Ein Hund – egal welcher Rasse- braucht eine gute Erziehung, nur so kann er zu einem treuen Freund, Helfer und Beschützer heranwachsen. Nach wie vor jedoch gibt es Rassen, die dem Menschen gefährlich werden können. Solche Hunde sollten nur von erfahrenen Hundebesitzern gehalten werden, Menschen mit einem starken Charakter, die genug Zeit haben sich deren Erziehung zu widmen.
Aggression beim Hund – Ursachen

Ob ein Hund aggressiv ist oder nicht, ist bei den Rassen das geringste Problem. Aber es gibt noch einige andere mögliche Gründe, die in Betracht gezogen werden sollten, wie z. B. der Kampf um die Dominanz in der Herde, hormonelle Aggression, Aggression als Reaktion auf Gefahr, Trauma, schlechte Sozialisierung, Jagdaggression oder gemischte Aggression. Jeder Hund kann fast genauso aggressiv in dem oben genannten Ausmaß sein, egal ob es sich um einen als aggressiv geltenden Hund oder um eine extrem milde Rasse handelt.
Gesetzliche Richtlinien

In Deutschland bestimmt das Gesetz zur Beschränkung des Verbringens oder der Einfuhr gefährlicher Hunde in das Inland bundesweit Hunde bestimmter Rassen sowie deren Kreuzungen als gefährlich im Sinne dieses Gesetzes.
Alle Bundesländer haben darüber hinaus Gesetze oder Verordnungen, die den Umgang mit gefährlichen Hunden regeln. Sie enthalten Regelungen, wann ein Hund als gefährlich im Sinne der entsprechenden Verordnungen oder Gesetze gilt. Bis auf Niedersachsen gehen alle Länder dabei davon aus, dass Hunde bestimmter Rassen gefährlich sind
Die gefährlichsten Hunderassen:

Der amerikanische Pitbull Terrier

Diese Rasse kennt keine Angst. Wenn sie sich bedroht fühlen, greifen sie sofort an. Es gibt viele Fälle, in denen ein Pit Bull seine eigene Familie angegriffen hat.
Diese Rasse wurde für Hunde Kämpfe und das Jagen von Bären und Bullen gezüchtet. Wenn der Eigentümer jedoch weiß, wie man einen solchen Hund richtig erzieht, kann ein Pit Bull ein zuverlässiger Wachhund, Familien Beschützer und Freund sein.
Rottweiler

Die Vertreter dieser Rasse werden als Polizei- und Wachhunde eingesetzt. Mit dem richtigen Training sind diese Hunde nicht gefährlich. In den falschen Händen jedoch sind Rottweiler aggressiv und gefährlich für Erwachsene und Kinder. Wenn dieser Hund angreift, kann dies unter Umständen tödlich enden.
Doggen

Man kann ihn einen ruhigen Riesen nennen, allerdings kann er auch aggressiv und explosiv reagieren. Doggen sind Wachhunde , schützen ihr Revier um jeden Preis und greifen ohne Angst oder Zögern jeden Eindringling an. Diese Hunde wissen nicht um ihre Kraft und verletzen manchmal ungewollt und im Spiel, indem sie ein Kind oder einen Erwachsenen einfach umrennen. Die Dogge hat einen starken dominierenden Charakter, mit dem nur ein erfahrener Hundehalter umgehen kann.
Dobermann

Diese Tiere sind herausragen was Eleganz, Verlässlichkeit und Loyalität anbelangt. Der Dobermann ist ein starker und robuster Hund mit einer stabilen Psyche. Er wird oft gehalten, um das Haus zu schützen und als verlässlicher Freund. Er ist normalerweise der Liebling der Familie und wird diese verteidigen bis in den Tod. Mit der falschen Erziehung jedoch, kann sich der Dobermann in einen aggressiven Hund verwandeln, der dann extrem gefährlich ist.
Deutsche Schäferhund

Dies ist ein großer und furchtloser Hund, der in Russland einmal sehr beliebt war. Deutsche Schäferhunde haben außergewöhnliche Schutzhund Qualitäten. Er ist misstrauisch gegenüber Fremden und kann aufgrund seiner Größe und Gelenkigkeit gefährlich für Menschen und andere Tiere sein.
Amerikanische Bulldogge

Freundlich und zuverlässig jedoch ein sturer Hund von immenser Größe. Diese Rasse wurde gezüchtet, um Land und Vieh zu bewachen. Dieser Hund ist hervorragend, um sein Revier und seinen Besitzer zu schützen, jedoch zu selbstbewusst. Dieser Hund braucht entsprechendes Training.
Fila Brasileiro

Diese Rasse wird in Brasilien für Hunde Kämpfe gezüchtet. Ein zuverlässiger Wachhund, der Fremden misstraut und seine Aggression offen zeigt. Gehen Sie nicht in die Nähe dieses Hundes, er kann einen Menschen ernsthaft verletzen. Außerhalb seines Reviers ist dieser Hund ruhig und relaxed. Er ist mutig, stark und ein „heißer“ Hund, jedoch tolerant gegenüber Kindern und gehorsam.

Der gefährlichste Hund der Welt ist…
…ein Hund, der in die falschen Hände geraten ist!

Veröffentlicht von:

indayi edition

Diltheyweg 5
64287 Darmstadt
DE
Telefon: 01749375375
Homepage: http://www.indayi.de

Ansprechpartner(in):
Guy Dantse
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Wir schreiben und veröffentlichen alles, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Wir schreiben über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Wir schreiben und publizieren Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern - seien es unsere Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Unser Angebot ist vielfältig: wir veröffentlichen unter anderem Liebesromane, Ratgeber zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung und Ernährung, spannende Thriller und Krimis, psychologische Selbsthilfebücher, Bücher über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbücher und Kinder- und Jugendbücher.

Informationen sind erhältlich bei:

indayi edition
Guy Dantse
Diltheyweg 5
64287  Darmstadt
Tel:01749375375
info@indayi.de
presse@indayi.de
leser@dantse-dantse.com
https://indayi.de

12 Besucher, davon 1 Aufrufe heute