Zahlungsabwicklung bei Kryptowährungen – Banxa Holdings bringt`s

Sobald Geld im Sektor Kryptowährungen bewegt wird, ist eine einfache und sichere Zahlungsabwicklung notwendig. Das ist das Geschäft von Banxa Holdings

Die Banxa Holdings (ISIN: CA06683R1010; WKN: A2QQHE) ist kurz gesagt ein Zahlungsabwicklungsunternehmen, das eine wichtige Rolle im Bereich der Kryptowährungen spielt. Da eine zunehmende Regulierung bei der Handhabung der Kryptowährungen stattfindet, ist das was Banxa in der Digital Asset Industry macht, so wichtig. Die Gesellschaft etabliert sich als weltweit erster börsennotierter Zahlungsdienstleister (Payment Service Provider, PSP) in dieser Branche.

Dass sich die Banxa Holdings auf dem richtigen Weg befindet, zeigt auch der aktuelle Finanzbericht für das Geschäftsjahr, welches am 30. Juni geendet hat. Die Jahresumsatzerlöse bewegen sich zwischen 42 und 45 Millionen australische Dollar (noch ungeprüft). Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von über 500 Prozent. Der Gesamttransaktionswert (TTV) beläuft sich auf 687 Millionen australische Dollar, was eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 755 Prozent darstellt. Der TTV im Juli 2021 beträgt 59 Millionen Dollar, stellt eine Steigerung gegenüber dem Vormonat dar, auch wenn wie insgesamt in der Branche eine Abschwächung stattfand. An Barmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten liegen (in austral. Dollar) rund 24 Millionen US-Dollar vor. Erwartet wird ein bereinigter EBITDA-Jahresverlust von ungefähr einer Million US-Dollar für das gesamte Geschäftsjahr.

Banxa Holdings kommt also gut voran. Dies zeigt sich in der wachsenden Zahl von Kunden und Partnerschaften. Bei den beliebtesten Kryptowährungen ist die Technik von Banxa Holdings bereits integriert. Dazu zählen etwa Binance, ShapeShift, Trezor oder Abra. Zu neuen Partnerschaften zählen etwa Hoo.com., eine weltweit führende Service-Plattform für Blockchain-Assets. Den weltweiten Benutzern können so sichere und zuverlässige Asset-Management- und Blockchain-Services geboten werden. Banxa Holdings bietet in diesem Zusammenhang auch AML-Dienste (Anti-Money-Laundering) und KYC-Dienste (Know your customer) an. Ein weiterer neuer Partner der Banxa Holdings ist die Gate.io, eine der größten Börsen und ebenso die LBank.

Was Banxa Holdings und die Partner vereint, ist die Vision digitale Assets für ein möglichst breites Publikum zu ermöglichen. Dabei steht eine große Auswahl von Zahlungssystemen im Blickpunkt sowie beste Umrechnungskurse und natürlich der Service dies alles einfach zu bewerkstelligen.

Die Etablierung des Kryptowährungsmarktes wird vorangetrieben. Prognosen gehen von einem Wachstum des Kryptowährungsmarktes bis zum Jahr 2030 auf 3474,31 Millionen US-Dollar anwachsen. Zum Vergleich im Jahr 2020 belief sich der Markt auf 842,36 Millionen US-Dollar. Verantwortlich für die Steigerung sind ein höherer Sicherheitsaspekt, niedrige Betriebskosten und eine zunehmende Effizienz. Bitcoin und Co erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und so steigt auch die Nachfrage nach sicheren Transaktionen. Das ist der Bereich, für den die Banxa Holdings steht.

Noch arbeiten Finanzaufsichtsbehörden an Vorschriften, um die Handhabung der Kryptowährungen stabil und weltweit auf gemeinsame Richtlinien zu stellen. Auch wenn noch Einiges an Fragen geklärt werden muss, der Siegeszug der Kryptowährungen und damit auch von Banxa dürfte weitergehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Redaktionsbüro

Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim
Deutschland
Telefon: 0803117995
Homepage: http://goldundrohstoffe.jimdo.com

Ansprechpartner(in):
Ingrid Heinritzi
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Redaktionsbüro für Texte im Bereich Bergbau, Rohstoffe, Wirtschaft und Finanzen

Informationen sind erhältlich bei:

Redaktionsbüro Ingrid Heinritzi
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim

fon ..: 0803117995
email : 0803117995@t-online.de
15 Besucher, davon 1 Aufrufe heute