Das Industrieräder: eine grundlegende Erfindung für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung

  • Aktualisiert vor1 Jahr 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 546Wörter
  • 334Leser

Heute hat die Industrierolle einen bedeutenden Evolutionsprozess durchlaufen, der es ihr ermöglicht hat, sich in unzählige Arten und Anwendungen zu diversifizieren. Die moderne Gesellschaft und ihre starke Nachfrage nach der Mobilisierung von Lasten aller Art bestimmen einen Teil des Erfolgs von Industrierollen. Krankenhausrollen, Gerüstrollen und Müllcontainer sind nur einige der auf dem Markt erhältlichen Alternativen.

Tellure Rota ist einer der weltweit renommiertesten Vertreiber von Rollen und Rollenhaltern, die aktiv an der aktuellen Geschichte dieser revolutionären Erfindung teilnehmen, die im Laufe der Jahre eine große Wirkung erzielt hat. Auf ihrer Website finden Sie interessante Informationen über die Geschichte des Rades, die wir im Folgenden zusammenfassen.

Erstes Erscheinen des Rades

Obwohl es sich um eine der wichtigsten Erfindungen für die Entwicklung der Gesellschaft handelt, gibt es paradoxerweise keine Aufzeichnungen über die Person, die das Rad erfunden hat.

Einigen Funden zufolge wurde das Rad erstmals 3500 v. Chr. in Mesopotamien verwendet, andere Archäologen gehen davon aus, dass das erste Rad in der alten sumerischen Zivilisation um 5500 v. Chr. verwendet wurde, als Folge der Verwendung von Walze und Schlitten.

Eines der ältesten von Archäologen gefundenen Räder war das 2003 in Slowenien entdeckte Rad mit Achse aus dem Jahr 3100 v. Chr., das aus Eschenholz gefertigt war und einen Durchmesser von 72 cm hatte.

Die ersten Verwendungen der Drehscheibe werden der Töpferei zugeschrieben, um die Arbeit des Handwerkers zu erleichtern, der bis dahin Hände und Füße benutzte, um die Scheibe zu bewegen. Später, mit dem Einsetzen des Rades in die Mitte einer Achse, wurde die Übertragung der Bewegung verbessert. Damit war der Grundstein für die neuen Transportfahrzeuge gelegt.

Diese frühen Fuhrwerke hatten Räder aus Holz, eines davon war ein von Ochsen gezogenes landwirtschaftliches Fahrzeug. Später kamen Jagd- und Kriegswagen hinzu.

Die Entwicklung des Industrierads und die Vorteile für die menschliche Entwicklung

Erst lange nach dem Erscheinen des ersten industriellen Rades begann man, vom industriellen Rad zu sprechen. Die Ergänzung, die die Entwicklung des Rades erleichterte, war die industrielle Unterstützung, die auf den Beginn der ersten industriellen Revolution (1760 – 1780) zurückgeht und hauptsächlich im Textil- und Metallurgiesektor eingesetzt wurde, mit der Erfindung der Dampfmaschine und des fliegenden Schiffchens.

Das Metallrad, das unter bestimmten Strukturen angebracht wurde, erleichterte die Bewältigung des steigenden Produktionsvolumens der damaligen Zeit erheblich. Es folgten die Kugel- und Rollenlager. Später brachte die zweite industrielle Revolution die Erfindung von vulkanisiertem Kautschuk, der für Industrieräder verwendet wurde.

Die Entwicklung des Rades brachte als Hauptvorteil die Erleichterung bestimmter Tätigkeiten, die für jede Epoche der Menschheit wichtig waren, wie z. B. das Töpfern, den Transport von Tieren und schweren Gegenständen und die Entwicklung von Maschinen während der beiden industriellen Revolutionen.

Industrierollen können heute aus Metall, thermoplastischem Kunststoff, Metallkernreifen und gummibeschichtetem Kunststoff hergestellt werden. Die Halterungen können aus Aluminium, rostfreiem Stahl, Zamak oder Kunststoff hergestellt werden. Diese Materialien machen die Rolle für jede Art von Last in jeder Art von Industrie geeignet.

Veröffentlicht von:

oberlo blog

Mr
87657 German
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): oberlo blog
Herausgeber-Profil öffnen