Neuer Fokus bei der Ausbildung bei LAPP

Fünf neue Berufsbilder rund um die digitale Transformation

Bei LAPP haben 26 Frauen und Männer ihre duale Berufsausbildung begonnen. In diesem Jahr legt LAPP einen neuen Ausbildungsschwerpunkt rund um die digitale Transformation. Deshalb werden neben den "klassischen" Ausbildungswegen wie Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik, Mechatroniker (m/w/d) oder dualen Studiengängen, wie BWL-Industrie und Wirtschaftsingenieurwesen, Studienrichtung: Elektrotechnik, gleich fünf neue Berufsbilder angeboten: Fachinformatiker (m/w/d) für Digitale Vernetzung, Kaufmann (m/w/d) für Digitalisierungsmanagement, sowie die dualen Studiengänge BWL-Digital Commerce Management, Digital Engineering & Management und Wirtschaftsinformatik mit der Studienrichtung International Management for Business and Information Technology.

"Ausbildung ist bei uns sehr wichtig. Ich sehe das als gesellschaftliche Verantwortung, die wir gerne übernehmen. Gerade die digitalen Berufe sind enorm gefragt und haben große Zukunftsaussichten", betont Matthias Lapp, CEO der U.I. Lapp GmbH und ergänzt: "Auch für uns, als Anbieter für Verbindungslösungen, ist die Digitalisierung ein wichtiger Motor für unser Kerngeschäft. Deshalb ist es uns auch so wichtig unsere Mitarbeitenden selbst auszubilden. Das ist ein wichtiges Instrument zur Nachwuchssicherung."

Die Ausbildung bei LAPP begann mit einer einwöchigen Einführung, wo den jungen Berufsanfängern die Ausbildungsinhalte und das Unternehmen LAPP vorgestellt wurde. Am 13. September beginnt für sie ganz offiziell die Arbeit in ihrer jeweiligen Abteilung. Parallel bietet LAPP den Auszubildenen eine Vielzahl an Veranstaltungen und Projekten, wie Messen, soziales Engagement oder Auslandsentsendungen, bei denen sie aktiv mit eingebunden werden. "Im vergangenen Jahr war das wegen der Pandemie leider nicht möglich, aber ich hoffe sehr, dass wir diese Vielfalt in der Ausbildung wieder anbieten können. Aber klar ist: Beim gemeinsamen Bildungsauftrag von Ausbildungsstätte, Berufsschule oder Dualer Hochschule werden keine Abstriche gemacht", sagt Anne Voigt, Leiterin Ausbildung bei LAPP.

Aktuell werden bei LAPP über alle drei Ausbildungs-/Studienjahre verteilt, insgesamt 75 Personen ausgebildet. Laut einer aktuellen Umfrage von Statista und der Zeitschrift Capital zählt LAPP zu den "attraktivsten Arbeitgebern" in Stuttgart.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

LAPP

Schulze-Delitzsch-Straße 25
7ß565 Stuttgart
Deutschland
Telefon: 0711 783801
Homepage: http://www.lappkabel.de

Ansprechpartner(in):
Andreas Lapp
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

LAPP mit Sitz in Stuttgart ist einer der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie. Zum Portfolio des Unternehmens gehören Kabel und hochflexible Leitungen, Industriesteckverbinder und Verschraubungstechnik, kundenindividuelle Konfektionslösungen, Automatisierungstechnik und Robotiklösungen für die intelligente Fabrik von morgen und technisches Zubehör. LAPPs Kernmarkt ist der Maschinen- und Anlagenbau. Weitere wichtige Absatzmärkte sind die Lebensmittelindustrie, der Energiesektor und Mobilität.
Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und befindet sich bis heute vollständig in Familienbesitz. Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete es einen konsolidierten Umsatz von 1.222 Mio. Euro. Lapp beschäftigt weltweit rund 4.650 Mitarbeiter, verfügt über 18 Fertigungsstandorte sowie 44 eigene Vertriebsgesellschaften und kooperiert mit rund 100 Auslandsvertretungen.

Informationen sind erhältlich bei:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de
18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute