Nicht nur lockern, sondern weiterhin nach Lösungen suchen

  • Aktualisiert vor1 Jahr 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 540Wörter
  • 159Leser

(Stuttgart) – Am Vormittag des ersten Tages der Deutschen Biotechnologietage (DBT) 2021 in Stuttgart stand "die Pandemie als Herausforderung und Ansporn" im Mittelpunkt der Diskussion und der Grußworte. Die zweitägige Fachtagung, die sowohl im Internationalen Congresscenter der Messe Stuttgart als auch digital im Stream stattfindet, gilt als zentrales Branchentreffen zum Erfahrungsaustausch zwischen allen Akteuren der deutschen Biotechnologieszene. Gastgeber ist der Stuttgarter Wirtschaftsentwickler für die Life-Sciences-Branche: die BioRegio STERN Management GmbH.

Oliver Schacht, Vorsitzender des BIO Deutschlands-Vorstandes, eröffnete die diesjährigen DBT. In seiner Rede erklärte der Geschäftsführer der Curetis GmbH aus Holzgerlingen in der BioRegion STERN selbstbewusst: "Unsere Branche hat geliefert! Jetzt ist die Stunde der Biotechnologie. Jetzt muss klar werden, dass nicht nur Batteriezellen und E-Mobilität oder Raumfahrt und grüner Wasserstoff unsere Zukunft verändern werden. Sondern auch und gerade die Biotechnologie." Und er fügt hinzu: "Trotz der Erfahrungen der letzten eineinhalb Jahre findet die Biotechnologie in kaum einem der Wahlprogramme der großen Parteien nennenswert Erwähnung."

Gastgeber und Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH, Dr. Klaus Eichenberg, ging in seinem Grußwort auf die Analyse seines Vorredners ein: "Diesen Kampf um Anerkennung, Wertschätzung und Erfolg kennt die Biotech-Branche zur Genüge." Und er fragt – nicht nur die Anwesenden: "Ist von dem Schwung, den wir alle anfangs der Pandemie spüren konnten, noch etwas übrig? Ist das Interesse an der Biotechnologie bereits wieder vorbei?" Eichenbergs Fazit: "Die Biotechnologie liefert. Die Politik darf nun aber nicht nur hinnehmen, was die Branche leistet und über Lockerungen reden, sondern sollte ihre Lösungen befördern, um weiter lockern zu können."

Nach den Grußworten – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn schickte eine Videobotschaft, ebenso Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg; Oberbürgermeister Ulrich Burchardt aus Konstanz war live in die Konferenz zugeschaltet – sprach Thomas Fuhrmann, zuständig in Stuttgart für das Referat Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen, in Vertretung für das neue Stuttgarter Stadtoberhaupt Dr. Frank Nopper. Der Finanzürgermeister muss für die Branche nicht erst begeistert werden, sondern er betonte, welche Bedeutung die Biotechnologie am Standort Stuttgart – und darüber hinaus – hat: "Sie sind hier heute genau am richtigen Ort. Hier wird die Zukunft mitgestaltet. Sie leisten wichtige Arbeit, von der wir alle profitieren."

Die zahlreichen Unternehmer, Forscher und Investoren aus der Biotech-Szene, die vor Ort oder im Stream teilnehmen, können sich auf weitere spannende Symposien freuen, an denen sich auch viele Akteure aus der BioRegion STERN beteiligen: Unter anderem sprechen Dr. Franz-Werner Haas, CEO der CureVac AG, Dr. Dr. Saskia Biskup von der CeGaT GmbH sowie Dr. Sabrina Kuttruff-Coqui von der immatics biotechnologies GmbH aus Tübingen. Auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann wies in seinem Grußwort darauf hin, wie erfreulich es sei, dass "die Schlüsselakteure der Biotechnologie heute und morgen hier bei uns im Land tagen."

Die DBT werden, in gemeinsamer Verantwortung von BIO Deutschland und dem Arbeitskreis der BioRegionen, in diesem Jahr in Stuttgart von der BioRegio STERN Management GmbH ausgerichtet. Partnerregion ist das Gesundheitsnetzwerk BioLAGO e.V. aus Konstanz. Gastgeber Dr. Klaus Eichenberg wird am Dienstag den Staffelstab für die Deutschen Biotechnologietage 2022 an seinen Kollegen Dr. Hinrich Habeck aus Hamburg übergeben.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

BioRegio STERN Management GmbH

Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
Deutschland
Telefon: 0711-870 354 0
Homepage: http://www.bioregio-stern.de

Avatar Ansprechpartner(in): Diana Schwarz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über die BioRegio STERN Management GmbH:
In den Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen und Reutlingen sowie den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH seit 2001 gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher aus der Life-Sciences-Branche. Die BioRegio STERN Management GmbH vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Medien und Verbänden und berät bei Förderanträgen sowie Unternehmensfinanzierungen. Bedeutende Schwerpunkte bilden die Regenerationsmedizin, die Medizintechnik und die Automatisierung der Biotechnologie. Geschäftsführer ist der Molekular- und Zellbiologe sowie Investmentanalyst Dr. Klaus Eichenberg.

Informationen sind erhältlich bei:

Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
info@zeeb.info
0711 - 60 70 719
www.zeeb.info