Passives Einkommen – 6 Möglichkeiten online Geld zu verdienen

Viele Anbieter sprechen vom Geld verdienen online. Doch welche Möglichkeiten sind wirklich seriös und wie kannst du damit hohe Nebeneinkünfte einfahren?

Du möchtest dir ein passives Einkommen sichern, aber weißt nicht so richtig, wie dir das gelingen soll? Wir haben dir die besten seriösen Möglichkeiten zusammengestellt.

Seit dem digitalen Zeitalter bieten im Internet nahezu unbegrenzt viele Anbieter Möglichkeiten, um passives Einkommen zu generieren. Doch darunter tummeln sich auch viele, die den Reichtum versprechen, aber selbst nicht kennen. Eine gründliche Recherche ist also von Nöten, bevor man sich ein passives Einkommen aufbauen möchte.

Was genau bedeutet „passives Einkommen“?
Passives Einkommen bedeutet Geld zu verdienen ohne aktiv bzw. nur sehr wenig aktiv dafür zu sein. Du verdienst also Geld, während du zum Beispiel schläfst, deinem Job nachgehst, Sport treibst, Partys feierst oder Urlaub machst.

Natürlich funktioniert nicht alles von alleine ganz ohne dein Zutun. Um passives Einkommen zu erhalten musst du auch Arbeit hineinstecken. Jedoch ist es nur anfangs von Nöten, dass du etwas Zeit investierst (zum Beispiel: Texte schreiben, Bilder machen, Videos aufzeichnen). Für mehr Erfolg ist zudem wichtig, dass du Werbung machst. Mehr hast du nicht zu tun. Die Arbeit und Zeit, die du investierst, sind also nur einmalig, beziehungsweise auf Werbung für deine Arbeit begrenzt.

6 Möglichkeiten, um passives Einkommen zu generieren
1. Bücher/ E-Books
Kannst du Geschichten erzählen oder Ratschläge geben? Schreibst du gerne und kannst andere damit überzeugen?

Dann ist vielleicht der Weg als Schriftsteller der richtige für dich.

Egal ob Roman, Kinderbuch oder Ratgeber, wenn du erstmal das Buch geschrieben hast, ist die Arbeit erledigt und du kannst dich entspannt zurücklehnen und mit dem Vermarkten beginnen. Wenn du möglich viel Geld verdienen willst, eignen sich am besten Sachbücher, die den Menschen Problemlösungen bieten, denn diese verkaufen sich am besten.

Heutzutage musst du dafür keinen Verlag mehr suchen, denn es gibt zahlreiche Selfpublisher-Plattformen, die sich über dein Buch freuen. Egal ob E-Book oder Print, mit deinem eigenen Buch hast du einmalig Zeit und Arbeit investiert und kannst es vervielfältigen und verkaufen.

2. Onlinekurse
Eine ebenso sichere und seriöse Einnahmequelle sind Online-Kure. Es gibt zahlreiche Plattformen, die Online-Kurse anbieten, dort kannst auch du dein (Fach-)Wissen weitergeben.

Das Thema kannst du dir hierbei frei auswählen und dich in dem Bereich bewegen, der dir am besten liegt. So kannst du zum Beispiel online Nachhilfe anbieten, oder aber einen Strickkurs oder Kochkurs anbieten. Ganz egal für was dein Herz schlägt, in Onlinekursen kannst du deine Leidenschaft an andere Interessierte weitergeben.

3. Affiliate-Links
Affiliate-Links sind Links, die dir eine gewisse Provision bieten, wenn ein Nutzer darauf klickt und darüber einen Kauf ausführt. Bei manchen Anbietern verdienst du sogar schon nur durch den Klick auf diesen Link.

Du hast damit die Möglichkeit diese digitalen Verkaufslinks zu verbreiten und dank deiner Vermittlung an der Provision beteiligt zu werden. Das macht ein spezieller Code möglich, der dir zugeordnet wird.

Um solche Links zu verbreiten, benötigst du keine eigene Webseite. Du kannst solche Links einfach in deinen Posts der sozialen Medien einfügen.

4. Verkaufe Bilder (Stockfotos)
Bilder sind Fotografensache? Von wegen!

Jeder kann Bilder machen, die sich einfach und schnell auf diversen Plattformen zu Geld machen lassen. Das Fotografieren ist hierbei die einzige Arbeit, die man hineinstecken muss. Einmal hochgeladen kann die ausgewählte Plattform das Bild vertreiben. So kann es zum Beispiel sein, dass dein Bild zukünftig auf Buchcovern oder Zeitschriften auftaucht.

5. Youtuber/Influencer/Streamer
Früher ein eher belächelter Beruf, heute verdienen die erfolgreichsten Youtuber genug, um ein Luxusleben zu führen.

Um auf diese Art und Weise Geld zu verdienen, musst du bereit sein, dich vor der Kamera zu zeigen und zumindest einen Teil deines Lebens öffentlich zu machen. Deine Aufgabe hierzu ist also Videos zu kreieren, die Aufmerksamkeit erzeugen. Darin kannst du dann Werbung platzieren, welche dir dank Kooperationen ermöglicht Geld zu verdienen. Allerdings brauchst du dafür eine gewisse Reichweite (Anzahl an Followern), um wirklich erfolgreich zu sein.

6. Werde ein KlicKlacer: Mache aus deinem Wissen Geld
Statt die sozialen Medien mit deinem Wissen zu füttern und daran nichts zu verdienen: Nutze dein Wissen, verbreite es und verdiene passiv etwas dazu!

KlicKlac ist eine Plattform, die es so noch nie gegeben hat: Ein Marktplatz für Wissen und Erfahrungen, für arm und reich, für jung und alt. Eine Chance sich weiterzubilden und reich zu werden. Reich an Geld, aber auch reich an Erfahrungen und reich an Wissen.

Warum solltest du dein Wissen umsonst weitergeben? Es gibt nichts wertvolleres als Wissen, als DEIN Wissen. Nutze es also, um dir dadurch etwas dazu zu verdienen.

Auf KlicKlac bist DU wertvoll. KlicKlac macht DEIN Wissen zu etwas ganz Besonderem. KlicKlac macht DEIN Wissen zu Geld.

Keine eigene Website notwendig.

Kein technisches Wissen von Nöten.

Komplett kostenlos.

Alles, was du in den sozialen Medien postest bringt den Köpfen dahinter Millionen ein, während du nichts zurück bekommst außer ein paar Likes und Kommentaren. Dabei ist die Arbeit die dahinter steckt und das Wissen einmalig! So sollte es auch behandelt werden!

KlicKlac bietet dir die Möglichkeit stattdessen deine Tipps, Tutorials, Geschichten und Ratgeber zu Geld zu machen. Warum solltest du dein Wissen umsonst hergeben?

Mach es zu etwas wertvollem!

Es geht nicht darum möglichst viel Inhalt in etwas zu packen, sondern darum sich zu trauen es zu veröffentlichen! KlicKlac bietet die Möglichkeit dein Wissen auf wenigen Seiten zu veröffentlichen, in wenigen Minuten etwas zu erklären oder darzustellen. Kurze Inhalte bedeuten dabei nicht weniger Geld, im Gegenteil! Da die Ratgeber auf KlicKlac sich preislich meist zwischen einem und 5 Euro bewegen, werden zugleich auch mehr der E-Ratgeber verkauft, da sie vergleichsweise günstig sind und zielgerichteter als Komplettratgeber.

Die neue barrierefreie Wissensplattform

Eine digitale Lösung zur finanziellen Freiheit.

Die beste Möglichkeit, um ein passives Einkommen zu generieren.

Lass dein Wissen für dich arbeiten. Mach dein Wissen zu Geld. Denn dein Wissen kann dich reich machen!

Investiere ein paar Minuten Zeit, um dein Wissen auf KlicKlac hochzuladen und lehne dich dann entspannt zurück und verdiene dabei Geld.

Investiere in dein Wissen.

Erstelle einen Text, nehme dich auf, filme dich und/oder deine Erfahrungen. Gestalte eine Reportage, eine Dokumentation, präsentiere deine Lösung zu wirklichen Problemen, kläre andere auf. Stelle dein Wissen online, bestimme selbst den Preis, um nichts anderes musst du dich kümmern.

KlicKlac kümmert sich um das Vermarkten deiner Ratgeber, während du dich über das monatliche passive Einkommen freuen kannst.

KlicKlac macht dich wertvoll. KlicKlac macht dein Wissen wertvoll.

KlicKlac verbindet Menschen, fördert den Austausch.

Wir machen alles barrierefrei: Jedes Wissen zählt!

Egal ob du Arzt/Ärztin oder Alternative/r Heiler:in, Hausfrau/-mann, Maler:in, Student:in, Ingenieur:in oder Handwerker:in bist: DEIN Wissen ist wertvoll.

Alt sein macht reich

Gerade unsere Senioren, die wertvolle Lebensweisheiten, wichtige Erfahrung und enormes Wissen in allen Bereichen haben, können durch die Vermittlung dieses Wissens einen wichtigen Beitrag leisten, dass es der Welt und den Menschen gut geht. Die Junge Generation wartet drauf von den älteren Generationen zu lernen. Auf KlicKlac ist das nun möglich.

KlicKlac macht reich…

REICH AN GELD

REICH AN WISSEN

REICH AN ERFAHRUNG

Werde jetzt Teil der KlicKlac-Community!

7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute