ELO verstärkt im Rahmen der neuen Release-Strategie die Zusammenarbeit mit seinen Business Partnern

ELO Digital Office geht mit Innovationspartnern neue Wege in der Entwicklung:

Stuttgart, 23.09.2021 – Ende Mai dieses Jahres hatte der Softwarehersteller für Enterprise-Content-Management (ECM) ELO Digital Office einen Wechsel in der Release-Strategie seiner Basissoftware angekündigt. Wichtiger Bestandteil der neuen agilen Feature-Releases der ELO ECM Suite sind dabei auch die so genannten ELO Innovationspartner. Diese Systemhäuser und IT-Beratungen gehören zum ELO Business Partner-Netzwerk, verfügen über technologisches Spezialwissen und arbeiten besonders eng mit dem ECM-Hersteller in ausgewählten Innovationsbereichen zusammen – wie z. B. der Suite-Entwicklung.

Mit der Veröffentlichung der Version 21 der ECM Suite hatte ELO Digital Office im Mai dieses Jahres gleichzeitig einen Wechsel in der Release-Strategie seiner Basissoftware kommuniziert. Das ursprünglich jährliche Release weicht zwei verschiedenen Release-Arten: Zukünftig wird es im Rahmen der ELO ECM Suite themenorientierte Feature-Releases geben, die unterjährig veröffentlicht werden und Long-Term-Support-(LTS)-Releases, die alle zwei Jahre auf den Markt kommen.

Kunden, die sich für die Feature-Releases der ECM Suite entscheiden, profitieren dabei unmittelbar von den neuesten Innovationen. Damit diese den hohen Qualitätsansprüchen von ELO weiterhin jederzeit entsprechen, haben sich die Stuttgarter aus ihrem großen Business Partner-Netzwerk ausgewählte Systemhäuser und IT-Beratungen – so genannte Innovationspartner – ins Boot geholt. Diese verfügen über technologisches Spezialwissen und arbeiten während des Entwicklungsprozesses besonders eng mit ELO zusammen.

Jüngst hinzugekommen sind nun zwei weitere Innovationspartnerprogramme: eines zur gemeinsamen Bewertung aktueller Trends in der IT und einer möglichen Berücksichtigung dieser in der ECM Suite. Zudem ein weiteres Programm, bei dem die Partner gemeinsam mit dem Softwarehersteller explizit den Entwicklungsstand zukünftiger Feature-Releases testen sowie Anforderungen aus Projekten evaluieren.

„Auf diesem Wege haben wir die geballte Kompetenz und ein unglaublich großes Know-how in einem gemeinsamen Team gebündelt. Dadurch können wir viele innovative Releases in einer agilen Entwicklung anbieten“, erklärt ELO CTO Nils Mosbach. „Zudem sind unsere Partner seit jeher näher an den Kunden dran, was diesen wiederum zugutekommt – denn so kann ihr wertvolles Feedback direkt in unsere Entwicklung einfließen. Und wir können die Software für unsere Kunden noch besser machen!“

Erste Ergebnisse werden voraussichtlich in Q4 zu sehen sein, wenn die nächsten Feature-Previews der ECM Suite veröffentlicht werden. Darüber hinaus gibt es aktuell auch Innovationspartnerprogramme zu den Themen Automatisierung, Business Solutions, Integration und Cloud. Bei letzt

5 Besucher, davon 1 Aufrufe heute