Berufsbegleitend zum ECQA Certified Software, System and Service Improvement Manager

Das ECQA Software, System and Service Improvement Manager (SPI-Manager) Zertifikat jetzt berufsbegleitend machen

Sie sind verantwortlich für Effizienz, Zuverlässigkeit und Compliance von Prozessen? Aber Sie haben keine Zeit, eine komplette Woche für ein Class Room Training zu investieren, egal, ob Präsenz oder Online? Dann erwerben Sie das Zertifikat zum ECQA Certified Software System Service Process Improvement (SPI) Manager doch einfach berufsbegleitend.

Was beinhaltet das Zertifikat zum SPI-Manager?

PI – Process Improvement – Vorhaben sind eine Herausforderung.

Der Budgetrahmen bemisst sich an den erwarteten Vorteilen für Ihr Unternehmen, ist als naturgemäß endlich. Zudem birgt jeder Wechsel im Top Management die Gefahr, dass Ihr PI Projekt an Unterstützung verliert, z.B. weil andere Themen höher priorisiert werden.
Weder Betroffene noch Beteiligte sind im ersten Moment begeistert. PI ist Veränderungsarbeit an der Organisation und dann den Menschen in der Organisation, also Ihren Kolleginnen und Kollegen.

Aus diesem Grund haben sich 2009 führende Experten für Procss Improvement in einem Workshop in Alcala (Madrid) zusammengefunden und das SPI Manifesto entwickelt, das 2010 veröffentlicht wurde.

Auf dieser Basis wurde das SPI-Manager Zertifikat und die zugehörige Skill Card entwickelt. Demnach braucht ein PI Manager folgende Kenntnisse:

Fähigkeitsbereich 1: SPI im Kontext der Organisation:

Fähigkeiten zur Teamarbeit in SPI Projekten
Multikulturelle SPI-Teams
Einfluss der Organisationskultur auf SPI
Moderne Gruppenmotivationstechniken für SPI

Fähigkeitsbereich 3: Management der Prozessverbesserung

Unterstützung von Top-Managern bei Planung und Umsetzung von organisatorischen Veränderungen
Analyse von SPI-Treibern
Ausrichtung der SPI-Ziele an den Unternehmenszielen
Kennzahlen für die Prozessmessung, sowie zugrunde liegende Datenerfassung und -analyse
SPI-Leadership

Fähigkeitsbereich 2: Verbesserungsmodelle

Prozess- und Lebenszyklusmodelle
Modelle zur Prozessverbesserung
Modelle für Prozessdesign und Prozessbeschreibung

Fähigkeitsbereich 4: Implementierung

Planung der Verbesserung
Pilotieren und Ausrollen von Prozessverbesserungen
Berichterstattung über SPI – so bleibt SPI im Fokus des Managements
Austausch von Erfahrungen mit Good Practice

Berufsbegleitend zum Zertifikat – wie geht das?

Sehr einfach, wenn Sie bereits in einem SPI Projekt mitarbeiten. Schreiben Sie einfach auf, was sie in diesem Projekt tun und welche Erfahrung Sie dabei machen.

Zum SPI Manager Zertifikat in wenigen einfachen Schritten:

Sie melden sich bei der EXPLEO Akademie an.
Unsere Trainer besprechen mit Ihnen Ziel und Inhalt Ihres Projekts und den Inhalt einer möglichen Fallstudie. Dabei wird auch darauf geachtet, dass die erforderliche Vertraulichkeit gewahrt wird. Am Ende steht die Zulassung zum Training.
Sie beginnen mit Ihrer Fallstudie.
Unsere Trainer stehen ihnen in einem vorgebuchten Umfang für Impulsreferate, Colloquien, Coachings und Reviews (der Fallstudie) zur Verfügung
Sie reichen über Expleo die Fallstudie als Fähigkeitsnachweis zur Zertifizierung ein.
Wo liegt der besondere Nutzen des SPI-Manager Zertifikats?

Kompakte Seminare haben zunächst den Charme, das der gesamte Wissenserwerb kurz und gebündelt erfolgt. In vielen Kontexten, in denen das Ziel der Erwerb von sofort umsetzbarem Wissen ist, ist dies auch durchaus sinnvoll. PI Vorhaben können sich jedoch über mehrere Monate hinziehen, wichtige Inhalte fallen dem Vergessen anheim. Das berufsbegleitende Format stellt sicher, das Wissen dann verfügbar ist, wenn es im PI Projekt gebraucht wird. Dadurch gelingt auch der Nachweis, dass in der Fallstudie alle Fähigkeiten der Skill Card adressiert sind. Der praktische Nutzen liegt zudem darin, dass die Inputs, die Sie erhalten, sie direkt befähigen, in Ihrem Verbesserungsprojekt effektiver und effizienter zu arbeiten.

Link zur Originalmeldung: https://expleoacademy.com/dach/berufsbegleitend-zum-ecqa-certified-software-system-and-service-improvement-manager/

Weitere Schulungen zum Thema Prozessqualität
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-lean-six-sigma-yellow-belt/
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-lean-six-sigma-green-belt/
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-lean-six-sigma-green-belt-zu-black-belt/
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-business-excellence-for-executives/
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-virtuelle-moderation/
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-cit-change-implementation-tools-practitioner/
https://expleoacademy.com/dach/training/ums-agile-innovation-manager/

Weitere Schulungen und Trainings:

Neben allen ISTQB Kursen wie Certified Automotive Software Tester (CTFL-AuT), Agile Tester, Test Automation Engineer, Test Manager, Security Tester, Technical Test Analyst , Test Analyst sowie ISTQB® Certified Tester – Foundation Level, Model Based Tester und Usability-Testing bietet die Expleo Academy IREB Schulungen und alle ‚Agile’ Schulungen wie Agile Requirements Engineering, iSQI® Certified Agile Essentials, Leading SAFe, Professional Scrum Master, Scrum Product Owner, Agile Software Engineering, DevOps Practitioner , Product Owner / Product Manager, SAFe® Scrum Master, Alle ‚Requirements Engineering’ Schulungen wie IREB CPRE Advanced Level, IREB CPRE RE@Agile, Foundation Level und RE@Agile Primer, Alle ‚QA & Testing’ Schulungen wie Aufwandsschätzung für Tester und Testmanager, Effizientes Testen & Testprozessoptimierung, IT-Effizienz steigern: Produkte, Prozesse, Kosten, Kennzahlen für Testmanager, Performance Testing, Testkonzepte schreiben, Abnahmetest, Testoutsourcing, Testumgebung, ‚Project Management’ Schulungen wie ASQF® Certified Professional, Project Management mit Microsoft Project, Tools & Automation Schulungen wie A4Q Selenium, Automatisierung mit Selenium, Confluence, Jira Essentials, Jira Software für agile Projekte, Jira Xray Agile Testing, Jira Server, Projekte organisieren mit Kanban, Tricentis Tosca Tester . Weitere ‚Fundamentals’ Schulungen wie Anforderungen prüfen, Fundamentale Testtechniken, Grundlagen des Software-Qualitätsmanagement, Grundlagen des Testens, Kennzahlen in IT-Projekten, Testautomatisierung oder Process Quality Schulungen wie Automotive Spice – Engineering, Management Prozesse, Unterstützende Prozesse, Automotive-Prozesse für Führungskräfte, den ECQA – Certified Software Process Improvement (SPI) Manager oder iNTACS Certified Competent Assessor (auch Competent Assessor (Automotive Spice), Provisional Assessor für  Automotive Spice oder Test Spice, sowie ‚Risk Management’ Schulungen wie Reviews mit Erfolg: Fehler früh finden und vermeiden, Risikobasiertes Testen, Risikomanagement im Programm.

Über die Expleo Academy

Die Expleo Academy geht zurück auf die ehemalige Trainingsabteilung der 1986 gegründeten SQS AG. Unter dem heutigen Namen ist die Expleo Academy weltweit tätig und unterhält Niederlassungen auf drei Kontinenten. In mehr als 800 Schulungen trainiert die Expleo Academy jährlich rund 6.000 Teilnehmende. Schwerpunkt sind Schulungen und Weiterbildungen zu Themen wie Software und Performance Testing und Architektur-Qualität (ISTQB®, iSAQB®), Business Analyse und Requirements Engineering (BCS, IREB®),  Agiles Vorgehen (Scrum, SAFe) sowie Prozessqualität und Prozessmanagement ( Lean Six Sigma ). Darüber hinaus gibt die Expleo Academy Werkzeugschulungen für ihre Tool-Partner Atlassian (Jira, Confluence), Tricentis (Tosca) und Micro Focus (ALM, UFT). Die Expleo Academy bietet ihren Kunden weltweit passgenaue Schulungslösungen in öffentlichen Seminaren oder in kundeninternen Veranstaltungen.

Kontakt

Expleo Technology Germany GmbH
Stollwerckstraße 11
51149 Köln

Tel: +49 2203 91 54 – 17
Fax: +49 2203 91 54 – 15
E-Mail: academy-dach@expleogroup.com
Web: https://expleoacademy.com/dach/

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

15 Besucher, davon 1 Aufrufe heute