21. Kongresses des deutsch-französischen Wirtschaftsclubs in Düsseldorf vom 30.09.2021 bis 02.10.2021 “Nach Covid – den Neustart angehen”

21. Kongresses des deutsch-französischen Wirtschaftsclubs in Düsseldorf vom 30.09.2021 bis 02.10.2021
“Nach Covid – den Neustart angehen”

http://cafa-rencontres.com/de.

Vom 30/09 bis 02/10/2021 veranstaltet der Club des Affaires en Rhénanie du Nord-Westphalie (RNW) e.V. im Industrie Club e.V. in Düsseldorf seinen 21.Kongress.
Unter dem Leitgedanken “Nach Covid – den Neustart angehen” sind Mitglieder und Interessenten eingeladen, auf professioneller Ebene mit unterschiedlichen Wirtschaftsakteuren, u.A. aus der Industrie und der Politik in den Austausch zu gehen.
Seinem Motto gerecht, bietet der Düsseldorfer Club des Affaires ein neues Konzept an, bei dem Diskussionen in persona sowie virtuell erlaubt werden.

Im Fokus der Veranstaltung steht die Stärkung eines soliden Netzwerkes von Beziehungen und Projekten zwischen Unternehmen und Menschen sowie die Förderung von Initiativen und Partnerschaften auf binationaler Ebene. Der Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs soll seinen Besuchern konkrete regionale Chancen bieten und stellt eine wichtige Etappe im Leben und Wachstum des Netzwerkes und der deutsch-französischen Kooperation und Freundschaft in der Europäischen Union dar.

Am Freitag, dem 1. Oktober, finden im düsseldorfer Industrie-Club zwei Podiumsdiskussionen und ein Vortrag statt. Es folgt ein Besuch im Landtag. Die erste Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit dem Thema: "Chinesische Investitionen in Frankreich und Deutschland: Vergleich der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Protektionismus oder freier Markt?“
Im Anschluss an diese Diskussionsrunde gibt uns Herr Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen einen Einblick in das Thema „Wirtschafts-Wachstum in NRW, Deutschland und EU nach Covid: Welche Chancen bieten sich unserer Wirtschaft unter den neuen Rahmenbedingungen?“
Die zweite Podiumsdiskussion trägt den Titel "Perspektiven von Politik und Wirtschaft im Kontext der Energiewende" und wird von Frau Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Herrn Christopher de Maistre, CEO von Schneider-Electric GmbH Germany begleitet.

Der Club des Affaires RNW e.V ist ein Kreis der Begegnung, des Austausches und der Diskussion, offen für französisch- und deutschsprachige Wirtschaftsakteure. Er hat sich zum Ziel gesetzt, Verbindungen und Kontakte zwischen deutsch-französischen Personen und zwischen Industriemanagern und leitenden Angestellten aus hauptsächlich französischen Unternehmen, die eine Niederlassung in Nordrhein-Westfalen haben, zu vereinfachen und zu fördern. Der Club des Affaires RNW e.V. gehört zu deutsch-französischen Wirtschaftsclubs (CAFA – Club d’Affaires Franco-Allemand) Netzwerk, zu dem aktuell 19 Clubs und ca. 3.000 aktive Mitglieder in Deutschland und Frankreich gehören.

Für weitere Informationen und Anmeldung besuchen Sie bitte folgende Webseite:
http://cafa-rencontres.com/de.

Veröffentlicht von:

Der deutsch-französische Wirtschaftsclub in Nordrhein-Westfalen

Yorckstraße 15
40215 Düsseldorf
DE
Telefon: 01749422534
Homepage: http://www.club-des-affaires-nrw.org/accueil/

Ansprechpartner(in):
Clara Breton
Pressefach öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Clara Breton

01749422534

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute