Green Value SCE: Katastrophale Gesundheitsschäden durch den Klimawandel

Mehr als 200 Gesundheitszeitschriften fordern die Staats- und Regierungschefs der Welt in einem gemeinsamen Leitartikel auf, sich mit „katastrophalen Gesundheitsschäden“ durch den Klimawandel zu befassen. Wohlhabende Nationen müssen viel mehr und vor allem viel schneller etwas tun.

Suhl, 28.09.2021. Über 200 Gesundheitszeitschriften auf der ganzen Welt haben sich zusammengeschlossen, um gleichzeitig einen Leitartikel zu veröffentlichen, in dem die führenden Politiker der Welt aufgefordert werden, Sofortmaßnahmen zu ergreifen, um den globalen Temperaturanstieg zu begrenzen, die Zerstörung der Natur zu stoppen und die Gesundheit zu schützen. Die jüngsten Ziele zur Reduzierung von Emissionen und zum Erhalt der biologischen Vielfalt sind zwar begrüßenswert, reichen jedoch nicht aus und müssen noch mit glaubwürdigen kurz- und längerfristigen Plänen in Einklang gebracht werden, warnen die Wissenschaftler.

„Noch nie haben sich so viele Zeitschriften zusammengefunden, um die gleiche Aussage zu treffen, die die Schwere des Klimawandels widerspiegelt, mit dem die Welt jetzt konfrontiert ist. Der Leitartikel wird vor der UN-Vollversammlung nächste Woche veröffentlicht, einem der letzten internationalen Treffen vor der Klimakonferenz (COP26) im November in Glasgow, Großbritannien. Dies ist ein entscheidender Moment, um alle Länder aufzufordern, verbesserte und ehrgeizige Klimapläne vorzulegen, um die Ziele des Pariser Abkommens von 2015 zu erfüllen. Dieses wurde als internationales Abkommen von 195 Ländern verabschiedet“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Seit Jahrzehnten warnen Experten vor den schwerwiegenden und zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels und der Naturzerstörung auf die Gesundheit. „Sie betreffen überproportional die am stärksten gefährdeten Personen, darunter Kinder und ältere Menschen, ethnische Minderheiten, ärmere Gemeinschaften und Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen. Erhebliche Investitionen werden erforderlich sein, aber dies wird enorme positive gesundheitliche und wirtschaftliche Vorteile haben, einschließlich hochwertiger Arbeitsplätze, geringerer Luftverschmutzung, erhöhter körperlicher Aktivität und verbesserter Wohnverhältnisse und Ernährung“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Der Leitartikel fordert Regierungen auf, einzugreifen, um Gesellschaften und Volkswirtschaften zu verändern, indem sie beispielsweise die Neugestaltung von Verkehrssystemen, Städten, Produktion und Verteilung von Nahrungsmitteln, Märkten für Finanzinvestitionen und Gesundheitssystemen unterstützen. „Entscheidend ist, dass die Zusammenarbeit davon abhängt, dass reiche Nationen mehr tun. Insbesondere Länder, die die Umweltkrise überproportional verursacht haben, müssen mehr tun, um Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen beim Aufbau saubererer, gesünderer und widerstandsfähigerer Gesellschaften zu unterstützen“, kommentieren die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE abschließend.

Weitere Informationen unter: http://www.green-value-sce.eu

Die Green Value SCE ist eine europäische Genossenschaft. Das Genossenschaftsprinzip der Green Value SCE drückt sich dabei durch einen gemeinschaftlich geprägten Investitionsansatz aus, der eine Streuung in unterschiedliche internationale Assets ermöglicht. Hierdurch wird einer breiten Zielgruppe von Investoren der Zugang zu Anlagen gewährt, die ihnen ansonsten vorbehalten geblieben wären.

Veröffentlicht von:

Green Value SCE

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
Homepage: http://www.green-value-sce.eu

Ansprechpartner(in):
Rebekka Hauer
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Die Green Value SCE ist eine europäische Genossenschaft. Das Genossenschaftsprinzip der Green Value SCE drückt sich dabei durch einen gemeinschaftlich geprägten Investitionsansatz aus, der eine Streuung in unterschiedliche internationale Assets ermöglicht. Hierdurch wird einer breiten Zielgruppe von Investoren der Zugang zu Anlagen gewährt, die ihnen ansonsten vorbehalten geblieben wären.

Informationen sind erhältlich bei:

Green Value SCE

Würzburger Straße 3

98529 Suhl

Pressesprecher: Rebekka Hauer

Telefon: +49 (0)3681 7566-0

Fax: +49 (0)3681 7566-60

E-Mail: presse@green-value-sce.de

18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute