Ankündigung: Die Demo der Tiere – 1.000 Stofftiere auf dem Hamburger Rathausmarkt

Mahnwache zum Welttierschutztag am 4. Oktober 2021

Löwen, Elefanten, Schweine, Hunde, Katzen, Pinguine, Pferde und viele andere Plüschtiere „treffen“ sich am Montag, dem 4. Oktober 2021 um 12 Uhr, auf dem Hamburger Rathausmarkt. Dort demonstrieren sie unter dem Motto „Die Demo der Tiere“ für die vielen Tiere, die jeden Tag und auf der ganzen Welt unwürdig behandelt, gejagt, gegessen, gequält oder getötet werden.

Hamburg, 29. September 2021. Die Kuscheltiere tragen Schilder und Transparente und geben so den echten Tieren ihre Stimme. Auf diese Weise bekommen die Tiere die Möglichkeit, ihren Wünschen, ihren Forderungen und ihrer Kritik Ausdruck zu verleihen. Diese drehen sich unter anderem um die großen Themenbereiche Tierversuche, artgerechte Heimtierhaltung, Nutztiere, Jagd, Klima und Lebensraum der Wildtiere.

Die rund 1.000 Plüschtiere werden von ca. 12 bis 15 Uhr vor dem Rathaus stehen. Groß und Klein können sich an dieser Aktion des Franziskus Tierheims, es gehört zum bmt (Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.), beteiligen. Sie können ihre Stofftiere (gern mit Schildern) als Zeichen des Mitgefühls dort dazustellen und so für noch größere Aufmerksamkeit bei den Passanten sorgen.

Frank Weber, Moderator der VOX-Sendung "hundkatzemaus" und stellvertretender Vorsitzender des bmt e.V., ist auch dabei. „Die Aktion, mit der wir jedes Jahr in einer anderen Stadt sind – 2019 waren wir in Köln vor dem Dom, 2020 in Berlin vor dem Brandenburger Tor – macht auf das Leid der Tiere aufmerksam. Sie brauchen unseren Schutz und unser Engagement. Macht alle mit!“

14 Besucher, davon 1 Aufrufe heute