„Erinnerungen zum Greifen nah“: SternenkindFotografie e.V. nimmt in Hamburg seine Arbeit auf

Liebevolle Fotos anfertigen, ein wertvolles Andenken schaffen und im Trauerprozess unterstützen: Dies sind die wichtigsten Ziele des Vereines „SternenkindFotografie e.V.“, der zukünftig in Hamburg und im Norddeutschen Raum Eltern begleiten wird, die ihre Kinder vor, während oder nach der Geburt verloren haben.

Ein ehrenamtliches Netzwerk von Fotograf:innen und Koordinator:innen begleitet Eltern und Angehörige im Abschiedsprozess und schenkt ihnen wertvolle Fotos ihrer Sternenkinder. Nicht nur die Eltern und Angehörigen, auch Hebammen, Ärzt:innen oder Pflegekräfte können die Alarmierung über ein professionelles Alarmsystem Tag und Nacht auslösen, ein:e Fotograf:in nimmt zeitnah Kontakt auf, um die Familien fotografisch zu begleiten.

Für die Mitglieder ist die Gründung eine Herzenssache: „Wir sind für die Eltern da, wenn sie sich in einer absoluten Ausnahmesituation befinden, nichts ist schlimmer, als das eigene Kind zu verlieren. Wir können das Schicksal nicht beeinflussen, aber bei der Bewältigung der tiefen Trauer durch unsere Fotos ein wenig helfen.“

Allein in Hamburg versterben jedes Jahr ca. 450 Sternenkinder und lassen traumatisierte Familien zurück. Der junge Verein möchte dem sensiblen Thema zu mehr gesellschaftlicher Beachtung verhelfen und freut sich auch über weitere Unterstützer:innen.

Bildmaterial
©SternenkindFotografie e.V.; Fotografin: Tanja von Rohden

Veröffentlicht von:

SternenkindFotografie e.V.

Belleallicantestr. 56
20259 Hamburg
DE
Telefon: +49-160-95319652
Homepage: https://www.sternenkindfotografie.de

Ansprechpartner(in):
SternenkindFotografie
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Im Mai 2021 wurde der Verein SternenkindFotografie von 11 engagierten Fotograf:innen, Koordinator:innen und anderen Interessierten gegründet, um diesem wichtigen Angebot für Eltern und die Familien eine transparente Struktur zu geben. Eingetragen wurde der Verein nach einigen Corona bedingten Anlaufschwierigkeiten im August 2021 beim Vereinsgeister Hamburg (VR 23804).

Der Verein verfolgt den Zweck,

  1. im Einvernehmen mit den in ihm zusammengeschlossenen Mitgliedern und ggf. anderen Vereinen oder Verbänden Eltern Bilder ihrer verstorbenen oder versterbenden Kinder zu fertigen.
  2. die Kliniken, Hebammen, Hospize und Bestatter über die Leistungen des Vereins und seiner Mitglieder zu informieren und dafür zu werben.
  3. den Eltern Bilder zur Verfügung zu stellen, die deren Trauerarbeit erheblich unterstützt.
  4. Richtlinien für die Durchführung solcher Aufnahmen zu erstellen und laufend, entsprechend der Entwicklung, zu aktualisieren.
  5. durch ein Auswahlverfahren die Kompetenz und Eignung von Fotografinnen und Fotografen zu prüfen und entsprechende Zulassungen zu erteilen.
  6. eine Koordinationsstruktur aufzubauen und zu unterhalten.
  7. eine DSGVO konforme Datenübermittlung und -sicherung zu gewährleisten.
  8. die Informationen über SternenkindFotografie über geeignete Medien zu verbreiten.
  9. Kontakte zu in- und ausländischen Vereinigungen mit gleicher Zielsetzung herzustellen und zu pflegen.

Informationen sind erhältlich bei:

Redaktionell verantwortlich

SternenkindFotografie e.V.
Bellealliancestraße 56
20259 Hamburg
V.i.S.d.P.: Mike Gimmerthal, mike.gimmerthal@sternenkindfotografie.de, +49-160-95319652

7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute