Proindex Capital AG: Fleischproduktion in Paraguay könnte historische Gewinne erzielen

Paraguayische Viehhändler rechnen bis zum Ende des Jahres 2021 mit historischen Gewinnen in der Fleischproduktion.

Suhl, 15.10.2021. „Paraguayische Viehhändler rechnen bis Ende 2021 mit Gewinnen von rund 2 Milliarden US-Dollar. Dieses Jahr war für den Wirtschaftszweig eines der erfolgreichsten Jahre überhaupt“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG und verweist auf aktuelle Meldungen des Nationalen Dienstes für Tierqualität und -gesundheit in der Hauptstadt Asunción.
Während der „Senacsa Night“ auf der Expo 2021 wurde bekanntgegeben, dass alle Fleischexporte – Rindfleisch, Schweinefleisch und Geflügelfleisch nebst Innereien sowie Produkte und Nebenprodukte tierischen Ursprungs – Einnahmen von 2 Milliarden US-Dollar bringen könnten. Das entspricht einem riesigen Wachstum von 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2020.

„Diese Zahlen hätten sogar noch besser ausfallen können, wäre das erste Halbjahr 2021 nicht das schlechteste Paraguays im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie gewesen. Trotzdem schreibt das Jahr 2021 einen historischen Rekord bei den Viehexporten in Paraguay. Der Anstieg hängt auch mit den Bemühungen des öffentlichen und privaten Sektors im Gesundheitswesen zusammen, welche seit 2004 für den stetigen Fortschritt in der paraguayischen Fleischproduktion arbeiten“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

Durch diese gemeinsame Arbeit könnte künftig der gesamte Sektor weiter nach oben gebracht werden und zum Wohle der Wirtschaft und Entwicklung des Landes beitragen. Ein weiterer Erfolg war die Impfaktion gegen die Maul- und Klauenseuche. Paraguay war das erste Land, das sich der Initiative einer regionalen Impfstoffbank anschloss, um die Zertifizierung eines MKS-freien Landes zu erhalten. „Nun wird es wichtig sein, auch die technische Arbeit weiter voran zu treiben, um den Herausforderungen der Zukunft gegenübertreten zu können. Dazu zählen vor allem Klimawandel, aber auch neue Krankheiten. Auch das Ministerium für Landwirtschaft und Viehzucht wird die Fleischproduktion weiterhin international vertreten müssen, so zum Beispiel bei der nächsten Welternährungskonferenz der Vereinten Nationen“, betont Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG abschließend.

Weitere Informationen unter https://www.proindex.de

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

Veröffentlicht von:

PROINDEX CAPITAL AG

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
DE
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
Homepage: http://www.proindex.de

Ansprechpartner(in):
Rebekka Hauer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

Informationen sind erhältlich bei:

PROINDEX CAPITAL AG
Ansprechpartner: Frau Rebekka Hauer
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
E-Mail: presse@proindex.de

16 Besucher, davon 1 Aufrufe heute