Arbeitssicherheit für Elektrofachkräfte effektiv fördern

Durch die Corona-Pandemie ist das Betriebliche Gesundheitsmanagement in den Fokus gerückt. Vor allem die psychische Belastung der Arbeitnehmer ist gestiegen und Arbeitgeber waren darauf angewiesen, den Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiter voranzutreiben. Doch auch unabhängig von der Corona-Pandemie spielt Arbeitsschutz eine entscheidende Rolle. Andreas Meier zeigt in seinem Buch "Formen von Präventionskulturen. Die Qualität von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in schweizerischen Elektrizitätsunternehmen", wie ein systematisches Vorgehen Gesundheit und Sicherheitsbewusstsein in Unternehmen stärkt. Das Buch ist im Oktober 2021 bei GRIN erschienen.

Hohe körperliche Belastungen und das Arbeiten an lebensgefährlichen Stromleitungen machen den Beruf des Netzelektrikers zu einem Risikoberuf. Gerade für solche Berufsgruppen ist es relevant, dass der Arbeitgeber Arbeitssicherheit gewährleistet. Nur so ist die lange Gesunderhaltung der Mitarbeiter in einem derart anspruchsvollen Beruf sichergestellt. Andreas Meier entwickelt in "Formen von Präventionskulturen" ein praktisches System, mit dem Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit im Betrieb direkt umgesetzt werden können. Ziel ist damit stets die Vermeidung von Unfällen in der Arbeitszeit und die allgemeine Gesundheit des Arbeitnehmers.

Führung, Vertrauen und Systematik sind die Grundlagen von förderndem Gesundheitsschutz

Zwar sind im Bereich des Arbeitsschutzes rechtliche Vorgaben durch den Staat gegeben, jedoch nicht immer ausreichend, um die Gesundheit der Mitarbeiter vollumfänglich zu schützen. In "Formen von Präventionskulturen" geht Andreas Meier einen Schritt weiter als das Gesetz und etabliert ein Konzept, das effizienten Arbeitsschutz für Elektrofachkräfte gewährleistet. Er zeigt dabei auf, dass Arbeits- und Gesundheitsschutz Hand in Hand gehen müssen, damit das Betriebliche Gesundheitsmanagement gelingen kann. Das entwickelte System ist branchenunabhängig und kann durch jeden Betrieb adaptiert und an die Aufgaben angepasst werden. Damit richtet sich das Buch an Führungskräfte und BGM-Beauftragte, die Unfällen im Betrieb effizient und systematisch vorbeugen möchten.

Über den Autor

Andreas Meier ist nach einer erfolgreichen beruflichen Laufbahn als Netzelektriker seit 2007 Geschäftsführer und Ausbildungsleiter eines eigenen Dienstleistungsbetriebes mit dem Schwerpunkt der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes. Um seine Expertise in diesem Bereich auszubauen, entschied er sich für ein Studium der Psychologie, das er erfolgreich absolvierte. In diesem befasste er sich besonders mit den wissenschaftlichen Hintergründen und Modellen zur Prävention der Arbeitssicherheit.

Das Buch ist im Oktober 2021 bei GRIN erschienen (ISBN: 978-3-34650-071-7).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1132593

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH

Nymphenburger Str. 86
80636 München
Deutschland
Telefon: +49-(0)89-550559-27
Homepage: http://www.grin.com

Ansprechpartner(in):
Janine Linke
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der GRIN-Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Informationen sind erhältlich bei:

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@grin.com
+49-(0)89-550559-27
www.grin.com
1 Besucher, davon 1 Aufrufe heute