MCM Investor Management AG: Eine verbindliche Grundsteuer

Im Jahr 2025 trifft eine für Kommunen verbindliche Grundsteuer in Kraft.

Magdeburg, 22.10.2021. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema Grundsteuer. „Im Jahr 2025 wird ohnehin eine neue Steuerreform in Kraft treten. Viele Immobilienexperten fordern aber zusätzlich verbindliche Grundsteuer-Hebesätze für Kommunen. Es würde sich auf jeden Fall einiges ändern sobald Kommunen verpflichtet sind, feste Hebesätze auf die aufkommensneutrale Grundsteuer anzuwenden. Die Grundsteuer ist eine der Haupteinnahmequellen für die Kommunen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Außerdem muss die Grundsteuer eine Neuregelung erleben, da sie vom Bundesverfassungsgericht wegen veralteter Werte für verfassungswidrig erklärt wurde.

„Viele Bundesländer hatten sich gegen das neue Modell gewehrt, sodass der Bundestag entschloss, eigene Varianten zu entwickeln. So will beispielsweise das Land Hessen für die Neuberechnung für jede Gemeinde den Hebesatz veröffentlichen. So soll das Grundsteuer-Aufkommen unverändert bleiben. Durch die neue Reform soll demnach also kein zusätzlicher Ertrag für die Kommunen einhergehen“, fügt die MCM Investor hinzu. Des Weiteren wird an Städte und Gemeinden appelliert den jeweilig vorgeschlagenen Hebesatz anzuwenden. Die kommunale Selbstbestimmung ist dabei aber auch ein wichtiger Faktor.

Trotzdem solle das jeweilige Bundesland laut MCM Investor die Anwendung auf Grundlage des Grundsteuergesetzes vornehmen. „Das bedeutet aber auch, dass die Liste der Hebesätze in Zukunft bindend sein muss. Mit solchen Vorschriften lässt sich auf Bundesebene einfach besser arbeiten. Allein schon aus dem Grund, dass die Wohnkosten zunehmend steigen. So könnte zumindest die Grundsteuer als Nebenkostenbremse fungieren. Diese kann nämlich auch auf die Mieter umgelegt werden. Ohnehin einkommensschwache Haushalte werden so zunehmend belastet“, erklärt die MCM Investor Management AG. „Man könnte auch die Kommunen langfristig so finanziell entlasten, dass sie nicht auf zusätzliche Grundsteuereinnahmen angewiesen sind. Ab 2025 haben es die Landesregierungen dann selbst in der Hand“, betonen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG abschließend.

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner(in):
Enrico Selig
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de

8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute