prisma startet neue Kolumne „Blick in die Zukunft“ mit Prof. Dr. Thomas Druyen

• „War früher alles besser?“ Der Soziologe, Vermögens- und Zukunftsforscher sagt: „Es kommt auf unser Alter an. Wenn wir wollen, dass alles besser wird, brauchen wir Veränderung, und die beginnt bei uns selbst.“
• Digital und Print: alle 14 Tage im Heft, jeweils mit einem Video-Interview begleitet

Düsseldorf, 19. Oktober 2021. In dieser Woche startet die neue prisma-Kolumne „Blick in die Zukunft“ mit Prof. Dr. Thomas Druyen. Er ist Soziologe und gleichzeitig Vermögens- und Zukunftsforscher sowie Direktor und Gründer des Wiener Instituts für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement an der Sigmund-Freud-Privatuniversität. Der renommierte Wissenschaftler beleuchtet alle 14 Tage für prisma eine Alltagsfrage. „Früher war alles besser – stimmt das wirklich“ bildet den Auftakt. In zwei Wochen folgt das Thema “Influencer – Fluch oder Segen“. Die Kolumne erscheint in jeder zweiten gedruckten Ausgabe, im Online-Bereich sind unter www.prisma.de/zukunft alle Kolumnen abrufbar, ebenso wie die Videos. Ab Januar 2022 ist zusätzlich auch ein Podcast angedacht.

Alltagsbegriffe, Trends und Themen werden leicht verständlich erklärt. „Mein Fokus ist hier nicht die Wissenschaft, die Reichtums- oder Zukunftsforschung, sondern schlicht der Versuch, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen,“ sagt Professor Dr. Druyen zum Start der prisma-Kolumne. „Genau das erwarten unsere Leserinnen und Leser,“ führt prisma-Chefredakteur Stephan Braun aus, „und sie sind alle herzlich eingeladen mitzumachen, uns ihre Fragen zu schicken und mit uns ein Stück weit die Zukunft zu gestalten.“ In diesem neuen Format geht es um Fragen, die die Menschen tagtäglich beschäftigen – oft fehlen aber die Antworten. prisma-Chefredakteur Stephan Braun stellt Prof. Dr. Thomas Druyen regelmäßig eine entsprechende Frage, die er mit einem Blick in die Zukunft sowie gesundem Menschverstand, wissenschaftlichem Hintergrund, teils mit spitzer Feder und Witz beantwortet. Braun und Druyen regen mit der neuen Kolumne zum Nachdenken an und ordnen die Zukunftsthemen in die prisma-Unterhaltungswelt ein.

Fragen können Leserinnen und Leser per Mail an zukunft@prisma-verlag.de einreichen.

Zitate Professor Dr. Thomas Druyen aus Folge 1:
• „Es kommt auf unser Alter an. Wenn ich alt bin, ist die Vergangenheit länger und die Zukunft kürzer. Die persönliche Bibliothek hat in der Zukunft nicht mehr so viel Platz.“
• „Die Welt ist in unseren Köpfen gemacht und die Realität das Ergebnis unseres Handelns. Wenn wir wollen, dass alles besser wird, brauchen wir Veränderung und die beginnt bei uns selbst.“
• „Tief im Unterbewusstsein haben fast alle das Gefühl, dass vieles früher besser war, weil wir jung, mutig und voller Hoffnung waren.“

Pressekontakt:
Kirsten Hedinger
Hedinger Communications GmbH
Paul-Dessau-Str. 3c, 22761 Hamburg
Fon 040/421011-12
E-Mail: Hedinger@Hedinger-PR.de

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute