Regalhalle: Überdachte 3-spurige Ladezone für den Profi

Bequem mit dem Fahrzeug direkt zur gewünschten Ware fahren und einladen – gerade bei sperrigen und schweren Artikeln wie (Garten-)Baustoffen oder Gartenholz erleichtert das Drive-in-Konzept den Einkauf im Baumarkt. Auch im Fachhandel setzt Schneider auf diese Vorgehensweise. Die Kunden bekommen bei jedem Wetter ihre benötigten Waren unter der dreispurigen überdachten Ladefläche bequem bereitgestellt. Die Halle wurde von OHRA als Regalhalle ausgeführt: Dabei dienen die Regalstützen gleichzeitig als tragende Unterkonstruktion für den Hallenbau. Das verkürzt die Projektzeit und bietet erhebliche Kostenvorteile. Ergänzt wird die Regalhalle durch Kragarm- und Palettenregale im Außenbereich, bei denen die Ware durch ein integriertes Dach vor der Witterung geschützt ist. Verbunden werden beide Bereiche durch ein 13 Meter überspannendes Dach. Zudem realisierte OHRA eine frostfreie Warmhalle, in der neben einem Bürobereich Bauchemie sowie Bodenbeläge sicher lagern.
2013 wurde bereits die erste Regalhalle auf dem hagebaumarkt Gelände von OHRA als Drive-in Halle errichtet. Um den steigenden Kundenzahlen (Privat- und Fachhandelskunden) gerecht zu werden und ein noch größeres Sortiment an Fachhandels Artikeln für den Profi lagern zu können, entschied sich das Unternehmen, eine zweite Regalhalle in ähnlicher Bauweise zu errichten. Die rund 43 Meter lange und 21 Meter breite Halle wurde auf Basis von sechs Regalzeilen aufgebaut. Deren acht Meter hohe Ständer tragen die Dachkonstruktion wie auch die Außenwände. Die Warmhalle führte OHRA als Anbau mit gedämmten, 60 Millimeter dicken Dach- und Wandelementen aus.
Weitere Waren finden in fünf 28 Meter langen Regalzeilen im Außenlager Platz; wie in der Regalhalle wurden hier ebenfalls Kragarm- und Palettenregale installiert. Jede Regalzeile trägt ein Dach mit einem Überstand von einem Meter. Zwischen Regalhalle und Außenlager verläuft die Fahrspur, auf der den Kunden die Ware bereitgestellt wird. Überdacht wird die Spur durch ein 13 Meter breites Dach, dass Regalhalle und Außenlager verbindet.
Die Regale in der Halle wie auch im Außenbereich zeichnen sich durch ihre hohen Traglasten aus: Die 1.250 Millimeter langen Kragarme können mit bis zu 1,2 Tonnen belastet werden, die Fachlasten der Palettenregale betragen bis zu 4,5 Tonnen. Um die Vielfalt der vom Baucentrum Schneider geführten Artikel flexibel lagern zu können, hat OHRA die Regale mit Gitterrosten ausgestattet – so kann vom Zementsack bis zur Euro-Palette alles an jedem Platz im Regal untergebracht werden.
OHRA lieferte und montierte nicht nur die gesamte Regalanlage, sondern auch alle benötigten Dach- und Wandelemente sowie Sektionaltore und Flucht- bzw. Mehrzwecktüren. Ebenso gehörten die erforderlichen statischen Berechnungen zum Stahlbau und zu den Fundamenten zur Leistung von OHRA. „Mit OHRA haben wir einen zuverlässigen Partner für die Realisierung unserer Lagerprojekte, bei dem wir alles ab der Oberkante des Fundaments aus einer Hand erhalten“, betont Max Schneider, Geschäftsführer der Schneider Holding GmbH.

Veröffentlicht von:

OHRA Regalanlagen GmbH

Alfred-Nobel-Straße 24-44
50169 Kerpen
DE
Homepage: https://www.ohra.de

Ansprechpartner(in):
Olaf Meier
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

 

1979 beginnt offiziell die Erfolgs-Geschichte der OHRA Regalanlagen GmbH: Ottokar Hölscher gründete eine Firma für die Fertigung und den Verkauf von Regalanlagen. Insbesondere dank der innovativen Kragarmregale konnte sich das deutsche Unternehmen schnell am Markt etablieren: Im Gegensatz zum Wettbewerb werden die Arme der Kragarmregale einfach in die gestanzten Ständerprofile eingehängt – durch diese patentierte Lösung können die Kragarme jederzeit und ohne Werkzeug verstellt werden. Kragarm- wie auch Palettenregale von OHRA zeichnen sich durch eine besonders hohe Tragfähigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. Das Portfolio reicht dabei von einfachen Regallösungen über komplette Regalhallen bis hin zu komplexen, vollautomatischen Lager- und Kommissioniersystemen. Mit maßgeschneiderten Logistiklösungen hat OHRA sich in den unterschiedlichsten Branchen etabliert und ist heute in 13 Ländern mit eigenen Vertriebsbüros vertreten. 2019 feierte der europäische Marktführer für Kragarmregale 40-jähriges Firmenjubiläum.

Normal 0 21 false false false CS X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-bidi-language:DE;}

Informationen sind erhältlich bei:

Giovanni Cataldi

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

 

OHRA Regalanlagen GmbH

Abteilung Marketing

Alfred-Nobel-Straße 24-44

D-50169 Kerpen

Tel.: +49 2237/64-0

Fax: +49 2237/64-152

E-Mail: info@ohra.de

 

E-Mail: info@ohra.de

Normal 0 21 false false false CS X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-bidi-language:DE;}

11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute