Bio-Gram und DiaSys gewinnen die Ausschreibung des Landes Rheinland-Pfalz zur Belieferung mit Antigen-Schnelltests

Bio-Gram Diagnostics GmbH und DiaSys Diagnostic Systems GmbH erhalten den Zuschlag, das Land Rheinland-Pfalz mit 4 Millionen Antigen-Schnelltests zu beliefern.  Die zwei mittelständischen rheinland-pfälzischen Unternehmen haben sich zu einer Bietergemeinschaft zusammengefunden, die den Import von Antigen-Schnelltests aus der Volksrepublik China für das Land Rheinland-Pfalz zu den besten Konditionen sicherstellt.

In Zeiten des Corona-Managements hat Schnellerkennung von COVID-19 Symptomen sowohl auf privater als auch auf medizinischer Ebene fortwährende Wichtigkeit. Um die Arbeit von Ministerien, Schulen und landeseigener Betriebe sicher zu gewährleisten, hat auch das Land Rheinland-Pfalz öffentlich ausgeschrieben, ein Angebot zur Belieferung von Antigen-Schnelltests abzugeben.

Die Goungdong Wesail Biotech Co., Ltd. hat in enger Zusammenarbeit mit der Bio-Gram einen Covid-19 Antigen Schnelltest entwickelt, welcher seit über einem Jahr in Deutschland und der ganzen Welt vertrieben wird. Die Qualität des Schnelltests wird durch eine Studie des Universitätsklinikums Charité in Berlin sowie zahlreiche andere Studien belegt.

Seit Frühjahr 2021 ist ein vom TÜV Süd CE-zertifizierte Test für die Eigenanwendung im vorderen Nasenbereich auf dem Markt. Der Test zeichnet sich neben der Qualität vor allem durch seine einfache Handhabung aus, die durch die vorabgefüllten Röhrchen ermöglicht wird und soll nun allen Schülern und Lehrern in Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt werden.

Trotz der zahlreichen Schwierigkeiten, die während dieser andauernden Pandemie in der Aufrechterhaltung der Lieferketten aus Asien und im speziellen China bestehen, haben die beiden Unternehmen Bio-Gram und DiaSys in enger Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Speditionsunternehmen a. hartrodt eine Strategie entwickelt und umgesetzt, um die insgesamt 1120 m² (ca. 28 LKW Ladungen) Frachtvolumen fristgerecht nach Deutschland zu transportieren.

Am 15. Oktober 2021 wurde über die Hälfte der Sendung mit dem eigens hierfür gecharterten Frachtflieger (Boeing 747-SF200) am Flughafen Frankfurt/Main von den Geschäftsführern beider Firmen Dr. Günther Gorka, DiaSys und Petrit Blakaj, Bio-Gram sowie Frank Klepper, Sales Representative/ a. hartrodt und einem Mitarbeiter der FRAPORT AG entgegengenommen.

Die Bietergemeinschaft freut sich sehr die Ausschreibung gewonnen zu haben.

Bio-Gram Diagnostics GmbH ist ein in 2019 gegründetes Medizintechnik Unternehmen mit Sitz im TechnologieZentrum Ludwigshafen (TZL) und spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Laborsystemen für die Histologie und Hämatologie. In 2020 wurden durch das Management die Weichen für ein gesundes und nachhaltiges Wachstum gelegt. Die Beratung der Landesregierungen während der Corona-Krise sowie das Inverkehrbringen von hochqualitativen Medizinprodukten zur Eindämmung der Pandemie hatten in diesem schwierigen Jahr die höchste Priorität.

DiaSys Diagnostic Systems GmbH ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit weltweit mehr als 500 Mitarbeitern. Das Unternehmen blickt auf drei Jahrzehnte erfolgreicher Entwicklung und globale Vermarktung klinisch-chemischer und immunturbidimetrischer Reagenzien zurück. Darüber hinaus hat DiaSys sich einen guten Ruf als Hersteller von voll- und halbautomatisierten Laboranalyzern sowie Geräten für die patientennahe Diagnostik gemacht. Kunden in mehr als 100 Ländern vertrauen seit 30 Jahren diesen Reagenzien und Laborsystemen höchster Qualität. Durch die Bereitstellung innovativer Produkte ist DiaSys ein verlässlicher Partner der globalen Gesundheitssysteme.

TZL – Regionales Innovationszentrum Ludwigshafen am Rhein GmbH ist eines der Technologiezentren des Landes Rheinland-Pfalz. Gesellschafter der TZL GmbH sind das Land vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau mit 70% und die Stadt Ludwigshafen mit 30%. Das TZL vermietet Geschäftsräume an technologieorientierte und innovative Unternehmensgründer und Startups, bietet Büroserviceleistungen an und berät in der Gründungs- und Wachstumsphase zu Themen wie Businessplan, Finanzierung und Fördermittel, Unternehmensstrategie, Netzwerk und Öffentlichkeitsarbeit.

www.diasys-diagnostics.com
www.bio-gram.de
www.hartrodt.com
www.tz-lu.de

Veröffentlicht von:

TZL-TechnologieZentrum Ludwigshafen am Rhein GmbH

Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 5953-112
Homepage: http://www.tz-lu.de

Ansprechpartner(in):
Chrisa Papadopoulou
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Die TZL-TechnologieZentrum Ludwigshafen am Rhein GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen zur Förderung regionaler Wirtschaftsstrukturen - insbesondere der Innovations- und Technologieförderung. Zum Zwecke der Verfolgung dieser Ziele bietet das TZL technologieorientierten und innovativen Unternehmensgründern ein umfangreiches Dienstleistungsangebot an, um den Start in die Selbstständigkeit so einfach, aber auch so professionell und damit so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Zum Angebot der TZL GmbH gehören die Vermietung von Büroräumen, betriebswirtschaftliche Beratung (z. B. Erstellung von Business Plänen, Finanzierung und Fördermittel, Unternehmensstrategie, Öffentlichkeitsarbeit), Services (gemeinschaftlich nutzbare moderne Büroinfrastruktur,Empfang und Telefonzentrale, Fax und Kopierer, Poststelle und Frankiermaschine, Seminar- und Besprechungsräume) sowie Veranstaltungen und Networking.

Informationen sind erhältlich bei:

Chrisa Papadopoulou

20 Besucher, davon 1 Aufrufe heute