Sandra Woger fährt musikalisch mit dem Zug durch die Zeit

Zurück am Bahnhof der Erinnerung!

Mit dem Titel "Der Zug durch die Zeit" präsentiert Sandra Woger eine berührende Ballade
"Der Zug durch die Zeit bleibt niemals steh’n. So wie die Jahre kommen und geh’n", heißt es
im neuen Song von Sandra Woger, die diesmal in ruhigeren Tönen den Bahnhof der
Erinnerung beschreibt. Zwar sind ihr die Menschen und Häuser mittlerweile dort fremd, doch
für kurze Augenblicke kehren die Bilder der Vergangenheit zurück – die erste Liebe,
glückliche und unbeschwerte Momente, während man schon wieder aufspringen muss, um
mit dem Zug die Reise durch die Zeit fortzusetzen.
Der Text zu Sandras neuer Single stammt von Norbert Hammerschmidt – eine Ikone der
deutschen Schlager-Geschichte. Einst für die ganz großen Hits für Roland Kaiser und viele
andere Stars verantwortlich, hat er nun für Sandra Woger gearbeitet, die seine Geschichte
der Vergänglichkeit und Erinnerung einfühlsam interpretiert. Ein bisschen erinnert der
Mellotron-Klang von "Der Zug durch die Zeit" auch ganz bewusst an die große Schlager-
Epoche der 70er.
"Hinfall’n, aufsteh’n, Krone richten – schon kann’s weitergehn." Mit dieser Botschaft hat die
Österreicherin zuletzt ihren Erfolgsweg mit eigenem Text fortgesetzt und bewies auch mit
dieser Mutmacher-Geschichte in rockigeren Tönen ihre enorme Vielseitigkeit. Zuvor haben
ihr die Titel "Hundert ungeschrieb’ne Liebesbriefe" und "Finger weg von meinem Herzen"
schon viele Türen im Musik-Business geöffnet.
Produziert werden ihre Songs vom Grazer Erfolgskomponisten Hannes Marold, mit dem die
Österreicherin Schritt für Schritt die Weichen für ihre Schlager-Karriere stellt.
"Ich hatte seit vielen Jahren davon geträumt, eigene Songs aufzunehmen und einem breiten
Publikum präsentieren zu dürfen. Denn wenn die Menschen mit mir singen, lachen und
glücklich sind, geht mir das Herz auf", sagt Sandra Woger. Das Herz geht ihren Fans nun
gleichfalls auf bei der Reise in die Erinnerung mit dem "Zug durch die Zeit".
Text: Norbert Hammerschmidt; Musik: Maria Rerych & Hannes Marold
Verlag: Copyright Control
Label und Labelcode: Schlagerhimmel (LC 92267)
ISRC: ATKC82100134
EAN: 4061707707896
Vö-Datum: 29.10.2021
Programming, Arrangement & Produktion: Hannes Marold
Gitarren: Bernd Kofler; Schlagzeug: Mario Stübler
Chor: Sandra Woger, Helmut Hirner, Roland Krainz & Hannes Marold
Mix & Master: Mike Wolff
Foto: Hanspeter Kapun; Fotobearbeitung: Michael Woger
Coverdesign: Markus Bulinski
Info- und Bildquelle: Management Sandra Woger

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Sperbys Musikplantage

Weisestrasse 55
12049 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 659 11 004
Homepage: http://www.sperbys-musikplantage.de

Ansprechpartner(in):
Hans Peter
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

HPS Entertainment und Sperbys Musikplantage ist der Spezialist für Künstlerpromotion im Internet. Wir bewerben Ihre neue CD oder Ihr Lied breitflächig im Web auf Musik- und Presseportalen, sowie auf Facebook und anderen sozialen Medien und Business-Plattformen. Wir machen eine Mailbemusterung bei ca. 700 Webradios und lokalen UKW-Radios, sowie 145 DJs.
Außerdem bemustern wir Ihr neues Lied, Ihr Album oder Ihre CD bei allen großen Radiostationen in Deutschland. Genauso ist es möglich CD-Bemusterungen in Österreich, der Schweiz, Südtirol und Belgien vorzunehmen. Angebote senden wir Ihnen gerne zu. Sie finden uns auch bei Xing, LinkedIn, Facebook, Google Drive, Pinterest, Instapaper, Dtoday, Diiego, Marketingbörse, Marktplatz Mittelstand, Kompetenznetzwerk Mittelstand, Stadtleben und Twitter.

Informationen sind erhältlich bei:

Sperbys Musikplantage
Herr Hans Peter Sperber
Weisestrasse 55
12049 Berlin

fon ..: 030 659 11 004
web ..: http://www.sperbys-musikplantage.de
email : kontakt@sperbys-musikplantage.de
17 Besucher, davon 1 Aufrufe heute