App für Gebärdensprache gewinnt bei der StartUP Factory

Regensburg, 16.11.2021 – Über 40 Gründungswillige trafen sich am Wochenende zur StartUP Factory im BioPark Regensburg, um aus ihren Ideen konkrete Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die Palette reichte von einer Parkplatz-Sharing-App über einen digitalen Aschenbecher bis hin zu Milchproduktion mittels Biomasse. Die Projekte sorgten in den zehn Teams für 48 Stunden harte Arbeit und jede Menge Spaß. Das Team „Signovative“ hatte am Ende die Nase vorn und überzeugte die Jury mit seiner App zur Übersetzung von Gebärdensprache in Schrift.

Spätestens nach dem motivierenden Beitrag des ehemaligen Gewinnerteams „retury“ hielt die Teilnehmer:innen der StartUP Factory nichts mehr auf den Stühlen. Nach der Begrüßung durch BioPark-Geschäftsführer Dr. Thomas Diefenthal und TechBase-Geschäftsführer Alexander Rupprecht, stellten die Teilnehmer:innen ihre mitgebrachten Geschäftsideen im Plenum vor und fanden sich zu zehn konkreten Teams zusammen. Ziel war es, aus den Ideen in nur 48 Stunden tragfähige Geschäftsmodelle, sogenannte „Minimal Viable Products“ zu entwickeln. Erfahrene Mentor:innen und Coaches aus Wirtschaft, Wissenschaft und Entrepreneurship standen den Teams bei der Umsetzung dieser Aufgabenstellung während des gesamten Wochenendes zur Seite.

„Einfallsreiche und in der Praxis umsetzbare Geschäftsmodelle, kreativer Austausch und viele neue Kontakte – das ist die Bilanz dieser StartUP Factory“, freut sich Dr. Thomas Diefenthal, Geschäftsführer der BioPark GmbH. „Die Motivation,
Spannung und der Gründerspirit des Workshops waren in jeder einzelnen Minute förmlich greifbar“, ergänzt Alexander Rupprecht, Geschäftsführer der R-Tech GmbH. Auch Regensburgs Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer lobte die Innovationsfreude, die bei Events wie der StartUP Factory dazu beitragen, junge Menschen zum Unternehmertum zu motivieren. Sie überreichte den drei Gewinnerteams bei der Siegerehrung am Samstag die Urkunden.

Den mit 1500 Euro dotierten ersten Platz holte sich das Team „Signovative“ mit einer App, die die Verständigung zwischen hörenden und gehörlosen Menschen vereinfachen soll. In Echtzeit wird Gebärdensprache in Schrift und Schrift in Gebärdensprache umgewandelt. Platz zwei belegte „Park2Be“ und sicherte sich ein Preisgeld von 1000 Euro. Für ihre Vision des Parkplatz-Sharings entwickelten sie eine App, die es Privatpersonen ermöglicht, leerstehende Stellplätze kurzfristig zur Verfügung zu stellen. Das Team „Find it Green“ freute sich über den dritten Platz und damit über 500 Euro. Sie wollen nachhaltigen Einzelhändlern eine Plattform bieten, auf der sie ihre Waren anbieten und Kund:innen erreichen können. Damit sollen nachhaltige Einzelhändler auch gegen die steigende Konkurrenz des Onlinehandels gestärkt werden.

Organisiert wurde die StartUP Factory von den Technologie- und Gründerzentren BioPark und TechBase gemeinsam mit dem O/HUB Regensburg, der IHK Oberpfalz für Regensburg / Kelheim, der Wirtschaftsförderung der Stadt Regensburg sowie den Wirtschaftsjunioren. Die Unternehmenspartner Continental, Maschinenfabrik Reinhausen, Krones und Techniker Krankenkasse unterstützen das Grundungswochenende mit Experten-Know-how und finanziellem Sponsoring. Die nächste StartUP Factory ist für das kommende Jahr geplant und findet dann wieder in der TechBase Regensburg statt.

Veröffentlicht von:

R-Tech GmbH

Franz-Mayer-Str. 1
93053 Regensburg
Deutschland
Telefon: 094160488913

Ansprechpartner(in): Tanja Braun
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die R-Tech GmbH ist ein Unternehmen der Stadt Regensburg, mit der Aufgabe, IT-Wirtschaft und technologie-orientierte Gründungen in der Oberpfalz zu fördern. Sie managt das IT-Logistikcluster, das Elektromobilitätscluster Regensburg und die Digitale Gründerinitiative Oberpfalz. Im Rahmen der Projekte organisiert sie Forschungsprojekte in ganz Bayern. Die R-Tech GmbH betreibt außerdem das Innovations- und Gründerzentrum TechBase.

Informationen sind erhältlich bei:

Tanja Braun

tanja.braun@techbase.de

10 Besucher, davon 1 Aufrufe heute