Transformation neu denken

Norbert Niemeier, neuer Geschäftsführer bei Weissenberg Intelligence, sieht die Digitalisierung am Wendepunkt

Wolfsburg – Dr. Norbert Niemeier, seit Mitte des Jahres Geschäftsführer der Weissenberg Intelligence, sieht die Digitalisierung an einem Wendepunkt. Durch die Konvergenz von Technologien der Automatisierung rund um Hyperautomation und RPA werden im Zusammenhang mit Apps und digitalen Mehrwert-Diensten komplett neue, höherwertige Arbeitsprozesse automatisierbar. Deshalb hat Weissenberg bereits begonnen, die Digitale Transformation neu zu denken. Dem Weissenberg Geschäftsführer schweben komplexere Lösungen wie z. B. Decision-Systeme oder KI-Services vor, in denen nicht nur einfach manuelle Abläufe abgebildet werden, sondern viel mehr kognitive Services, die auch automatisierte Entscheidungen erlauben.

"Um erfolgreich zu sein, müssen neue Geschäftsmodelle und Technologien in einem noch nie dagewesenen Tempo und Umfang eingeführt werden. Weissenberg verfügt über die erforderliche Expertise in der Operationalisierung von transformativen Automatisierungstechnologien und über die Acceleratoren, um die Einführung neuer Geschäftsmodelle wirklich real werden zu lassen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden nicht nur völlig neue technische Kompetenzen zu vermitteln, die dann Teil ihrer DNA werden. Dabei geht es nicht nur um eine veränderte Ausführung der Prozesse und Abläufe, sondern vor allem auch um die Veränderung des Mindsets der Mitarbeiter und des Managements. Wir wollen über die Technologien neue Ideen und Möglichkeiten in das Blickfeld der Mitarbeiter und des Managements rücken, wie auf dem nächsten Level eine datenbasierte Entscheidungsfindung und Automatisierungsrenditen erreicht werden können", erklärt Dr. Norbert Niemeier, Geschäftsführer Weissenberg Intelligence.

Für sein Vorhaben bringt Norbert Niemeier die besten Voraussetzungen mit. So hat er bei internationalen Technologie- und Managementberatungen wie Accenture, Bearingpoint und Capgemini Invent verschiedene Kunden bei ihrer Transformation hin zu agilen und modernen Dienstleistern mit einem hohen Digitalisierungsgrad beraten. Sein umfassendes Software-Know-how verdankt er seiner Vertriebstätigkeit von Produkten in den Bereichen Advanced Analytic, Künstliche Intelligenz, Business Intelligence, Natural Language Processing und Sentiment Analyse für verschiedene Anwendungsfälle wie Real Time Streaming, Predictive Maintenance oder auch Customer Intelligence. Im Rahmen des Business Developments für dynamische, innovative Tech Start-ups wie The unbelievable Machine Company oder Signavio hat er sich intensiv mit Themen wie Workflowmanagement, Prozessintelligenz sowie Prozess Mining beschäftigt und das Business

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

19 Besucher, davon 1 Aufrufe heute