Design-Studio Koto gibt numa ein Gesicht

  • Aktualisiert vor1 Jahr 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 642Wörter
  • 197Leser

Markenwelt für “Stays with Soul”

Berlin, 16. November 2021. Die Welt des Reisens braucht mehr numa – Einfachheit, Design und Zugehörigkeit. numa, Deutschlands führender Technologie-Anbieter im Bereich der Kurzzeitvermietung, verspricht „unverschämt originelle“ Aufenthalte in den pulsierenden Vierteln europäischer Metropolen und ist bisher in fünf europäischen Märkten aktiv. Reisenden wird bei ihren Aufenthalten von numa ein einzigartiges Gefühl von Komfort, Unkompliziertheit, Design und Zugehörigkeit vermittelt. Statt spießiger, gesichtsloser, zugeknöpfter Hotels verspricht numa „Stays with Soul“. Und das total unkompliziert, da bei numa alles vom Einchecken bis zur Abrechnung komplett digital ist. Das Design-Studio Koto hat numa ein neues Gesicht gegeben: Getreu dem Motto weniger ist mehr, kommt numa jetzt mit einem frischen Marken-Design daher – vom Schriftzug, über das Webdesign, die App-Anwendung bis hin zu Kampagne und Werbemitteln. Ohne unnötiges Getue, frech und fröhlich in Form, Farbe und grafischen Elementen. Eben typisch Koto.

Für ihren Neukunden numa hat Koto das komplette Marken-Design und die internationale Markenstrategie entwickelt. Mit Liebe zum Detail, schlicht und vor allem mit Seele. „Gemeinsam mit dem Team von numa haben wir eine neue Marke geschaffen. numa ist eine neue Art von Aufenthalt, voller Einfachheit, Freude und Design-Details – genauso, wie das Reisen sein sollte. Das haben wir mit dem neuen Design zum Ausdruck gebracht,“ sagt Johann Laeschke, Managing Director von Koto Berlin. „Die Welt des Reisens braucht ein bisschen mehr numa – für private Reisen, längere Business-Trips oder für den Übergang in eine neue Stadt.”

„Koto hat unseren Anspruch für alle Kanäle einer modernen Brand perfekt umgesetzt. Wir sind begeistert, wie gut wir die Markenstrategie für alle Anwendungen einsetzen können“, erklärt Inga Laudiero, Chief Creative Officer von numa.

Bei Koto sind Tim Williams (Executive Strategic Creative Director), Fred North (Design Director), Mirja Valkeasuo (Senior Designer), Louie Zeegen (Verbal Strategy Director) und Anikó Legner (Verbal Strategist) für das Rebranding verantwortlich. Sie haben auf Kundenseite Inga Laudiero (CCO & Co-Founder) und das numa Brand Team zum gesamten Prozess beraten.

Weitere Informationen zum numa: https://numastays.com/de

Über KOTO
Caroline Matthews (Gründerin & Managing Director), James Greenfield (Gründer & Creative Director) und Jowey Roden (Gründer & Creative Director) haben KOTO 2015 gemeinsam gegründet. Heute ist KOTO mit insgesamt 65 Strategen:innen, Designern:innen und Texter:innen in Los Angeles, London und Berlin vertreten. Städte, die mit ihren kreativen Talenten globale Maßstäbe setzen. KOTO bringt die internationale Perspektive in alle Projekte ein – ob für Airbnb, BlaBlaCar, Paypal, Sonos oder Venmo. Immer einzigartig, immer strategisch, immer positiv und für alle Kanäle. Und: Immer mit den weltweit besten Talenten für die jeweilige Aufgabe. https://koto.studio/

Über die numa Group
Die numa Group ist Deutschlands führender Technologie-Anbieter im Bereich der Kurzzeitvermietung und Treiber der neuen Assetklasse Commercial Living. numa kombiniert den Komfort eines Zuhauses mit den Standards eines Hotels.
numa entwickelt für die Immobilienbranche mit Fokus auf Hotels und Apartment- Vermietungen neue Technologielösungen zur Automatisierung der Betriebsprozesse von bis zu 80 Prozent, die Hotelbetreibern eine Einsparung durch Restrukturierung von bis zu 60 Prozent ermöglichen. Sie können dank der numa-optimierten Prozesse bis zu 40 Prozent zusätzlichen Umsatz erwirtschaften. numa konnte 2020 trotz Corona eine Buchungs- Auslastung seiner Einheiten an 12 Standorten in Europa von 90 Prozent und einen dreifachen RevPAR erzielen.
Hinter numa stehen SORAVIA, führender Immobilien-Konzern in DACH, die Technologiefonds e.Ventures und Cherry Ventures, welche renommierte deutsche Family Offices wie Otto und Miele – und mehr als 30 erfolgreiche Technologieunternehmer vertreten. Weitere Investoren sind Unternehmer und Experten aus der Reise-, Immobilien- und Gastgewerbebranche, darunter Nils Regge (Gründer von HomeToGo), Gleb Tritus (Lufthansa Innovation Hub), Manuel Stotz (Gründer von Kingsway Capital), Mato Peric (Gründer von Immo), Andreas Bremke, Kreos Capital, Loric Ventures und die Gründer von Flixbus, Travelperk, Comtravo.
www.numastays.com