Kersia und Emb-i-pack wählen die Digitalisierungslösung von Nanolike

München/Nürnberg – 28. September 2021 – Nanolike gibt zur Fachpack (Halle 6 / Stand 6214) bekannt, dass das in der Lebensmittelsicherheit führende Unternehmen Kersia und der IBC-Recycling Spezialist Emb-i-pack Nanolike als strategischen Partner für die Digitalisierung der Lieferkette von IBC-Containern ausgewählt haben. Durch die Investition in intelligente Behälter für Flüssigkeiten und rieselfähige Stoffe wollen die beiden Unternehmen den Lebenszyklus von Kunststoff-IBCs verlängern, um Umweltbelastungen zu reduzieren, Skaleneffekte aus der Wiederverwertung zu erzielen und mehr Transparenz in die gesamte Lieferkette zu bringen. Die Überwachung von IBC-Containern mit Nanolike IoT-Sensoren ermöglicht es, die im Einsatz befindliche IBC-Flotte zu verkleinern, leere oder ungenutzte Behälter effizienter wiederzuverwenden und das Echtzeit-Bestandsmanagement aus der Ferne zu vereinfachen.

Derzeit werden jährlich mehr als 25 Millionen IBC-Container hergestellt. Seit den frühen 1990er Jahren haben Hersteller und Anwender verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Recyclingquote dieser robusten Kunststoffverpackung zu erhöhen. Kunststoffverpackungen bis 2025 einem hundertprozentigen Recycling zuzuführen und sie nicht mehr auf Deponien zu entsorgen ist ein wichtiges Ziel, um die Vorgabe der EPR-Richtlinien (Extended Producer Responsibility) der EU zu erfüllen. Auch mit Blick auf die Verabschiedung des Anti-Abfall-Gesetzes im Jahr 2020, welches das Ende von Einweg-Kunststoffverpackungen auf dem Markt bis 2040 vorsieht, stellt diese Kooperation einen neuen Meilenstein dar, den die beiden Unternehmen zur Verwertung von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen industrieller Einwegverpackungen erreicht haben.

Die Aufwertung von IBC-Containern durch Recycling und Wiederverwendung ist ein wichtige Aufgabe, um den Anforderungen der Welt von morgen gerecht zu werden. Um die Recyclingquote noch weiter zu erhöhen, haben sich Kersia und Emb-i-pack an das Unternehmen Nanolike gewandt, das sich als IoT-Lösungsanbieter für die Kreislaufwirtschaft einen Namen gemacht hat. Mit einem einfachen System zur Verfolgung von IBC-Containern macht es das Unternehmen möglich, Ressourcen zu rationalisieren, die Recyclingquote durch Optimierung des Lebenszyklus jedes Behälters zu erhöhen, Skaleneffekte zu erzielen und gleichzeitig den Kundenservice zu verbessern.

Die Nanolike-Lösung zur Digitalisierung von IBCs nun ein weiterer Schritt zur Steigerung der Wiederverwertungsquote in dieser Branche. Zum Start des Projekts wurde eine erste Charge von 100 Einweg-IBCs mit der Nanolike-Lösung ausgerüstet. Diese störungsfreie und wartungsfreie Lösung macht mit ihrer integrierten Füllstandsmessung gleichzeitig auch den gesamten Nachschubprozess zuverlässiger. Auch vereinfacht er ihn durch den Austausch von Daten in Echtzeit aus der Ferne, was die Transparenz erhöht und den Anwender in die Lage versetzt, seine Nachbevorratungs-Bedarfe vorausschauend zu erkennen.

Über Kersia
Kersia ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Lebensmittelsicherheit, das Lösungen mit Mehrwert anbietet, die eine Kontamination von Mensch und Tier in allen Phasen der Lebensmittelkette verhindern. Die Gruppe bietet auch differenzierte Nischenlösungen für den Bereich der menschlichen Gesundheit an. Kersia ist in mehr als 120 Ländern tätig.

Über Emb-i-pack
Das 2008 von Mathieu Bernard gegründete Unternehmen Emb-i-pack hat einen Umsatz von mehr als 8.000.000 € und beschäftigt 46 Mitarbeiter. Emb-i-pack ist auf die Sammlung und das Recycling von Kunststoffverpackungen spezialisiert. Das Unternehmen setzt Maßnahmen und Modelle der Kreislaufwirtschaft rund um den Abfall von Kunststoffverpackungen aus der Industrie um.

Über Nanolike
Nanolike wurde 2012 von zwei Ingenieuren, Jean-Jacques BOIS und Samuel BEHAR, gegründet und hat seinen Sitz in Deutschland (München) und Frankreich. Spezialisiert auf innovative Messtechnologien, bietet Nanolike IoT-Lösungen für die Chemie- und Lebensmittelindustrie sowie die Landwirtschaft. Die Überwachungslösungen von Nanolike dienen nicht nur der logistischen Optimierung, sondern helfen der Industrie, ihre Strategie der Kreislaufwirtschaft zu stärken. Das international stark wachsende Unternehmen Nanolike ist mit seinen Überwachungslösungen für IBC-Container und Futtermittelsilos der europäische Marktführer im Bereich Industrie 4.0.

Leserkontakt
NANOLIKE SAS
Stefan Huber
Director Sales Germany
Am Kirchenhölzl 14
82166 Gräfelfing
Germany
Tel +49 (89) 26 214 193
stefan.huber@nanolike.com
www.nanolike.com

Redaktionskontakt
SAMS Network
Sales And Management Services
Michael Hennen
Zechenstraße 29
52146 Würselen
Germany
Tel +49 (0)2405-4526720
Fax +49 (0)2405-4526721
Michael.Hennen@sams-network.com

Veröffentlicht von:

NANOLIKE SAS

Am Kirchenhölzl 14
82166 Gräfelfing
DE
Telefon: +49 (0) 2405-4526720
Homepage: http://sams-network.com/

Ansprechpartner(in):
Cengiz Bekmez
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Nanolike ist ein international agierendes Unternehmen, das sich auf innovative Mess- und Digitalisierungtechnologien zur Optimierung von Lieferketten spezialisiert hat. Die angebotenen Lösungen zur Digitalisierung von Füllständen erlauben die Automatisierung der Lieferketten von gasförmigen, flüssigen oder rieselfähigen Stoffen die in IBCs, Silos oder Tanks transportiert bzw. gelagert werden. Das Team besteht aus Fachingenieuren der Sparten Nanotechnologie, Prozesstechnik sowie Software- und Hardware-Entwicklern, begleitet von einem erfahrenen Managementteam. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 expandiert Nanolike stark und ist heute mit Projekten in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Zielmärkte sind vor allem die Agrarwirtschaft sowie die Lebensmittel- und Chemie-Industrie. Nanolike ist Gewinner mehrerer Innovationspreise, sowie aktives Mitglied des IoT-Valley in Labège (Frankreich) und wird seit 2019 durch den Europäischen Innovationsrat mit einem Zuschuss von 2 Millionen Euro unterstützt.
 

Informationen sind erhältlich bei:

SAMS Network
Sales And Management Services
Michael Hennen
Zechenstraße 29
52146 Würselen
Tel.+49 (0) 2405-4526720
michael.hennen@sams-network.com

27 Besucher, davon 1 Aufrufe heute