Die Revolution der Online-Marktplätze startet im November

Alle sprechen von Purpose, Nachhaltigkeit und Nächstenliebe. Aber tun wir alle wirklich genug dafür? DANKEEE steht für Einfach, Ehrlich, Emphatisch und verbindet auf einzigartige Art und Weise das nachhaltige Kaufen und Verkaufen im Internet mit gesellschaftlichem Engagement.
Jeder Verkauf auf DANKEEE generiert einen von den Usern frei wählbaren Charity-Beitrag zwischen 5-100% an eine(n) gemeinnützige Organisation, Einrichtung oder Verein. Der Verkäufer oder Käufer bestimmt im Verkaufsprozess den Charity-Empfänger, ob regionaler Sportverein oder große Spenden- organisation, fast jeder kann teilnehmen und alle sind herzlich willkommen.
Der Grundgedanke, Dinge länger im Wertekreislauf zu halten und zusätzlich der Gesellschaft etwas zurückzugeben, treibt uns an. Wir wollen Social-Shopping zu dem machen, was der Name suggeriert.

Wie das funktioniert? – Ein ganz einfaches Beispiel:

Frau Dagmar Herzgut möchte einige nicht mehr genutzte Kleidungsstücke ihres dezent überfüllten Kleiderschranks veräußern. Der Gedanke, damit gleichzeitig eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl zu unterstützen, gefällt ihr nicht nur gut, sondern es erscheint ihr ganz besonders in diesen „verrückten Zeiten" als äußerst zeitgemäß.

Eine Frau, ein Wort: Eine wunderschöne Jacke macht den Anfang… Fotos gemacht, auf DANKEEE.de eingestellt und beim Einstellen des Artikels legt Dagmar Herzgut den Preis der Jacke auf 20,00 Euro fest – und bestimmt, dass als Charity-Beitrag 20% davon an die Hilfsorganisation „SOS Kinderdörfer" ausgezahlt werden sollen.

Frau Karina Kauflust entdeckt die Jacke von Dagmar Herzgut auf DANKEEE und weiß auf Anhieb, dass diese unbedingt in ihren Kleiderschrank muss, weil sie perfekt zu ihrem Style passt. Eine Frau, ein Klick – und wieder mal die Erkenntnis, dass ein umwerfender neuer Style nicht immer neu sein muss!

Und schon hat DANKEEE mit drei „E" drei Parteien glücklich gemacht.

1. Dagmar Herzgut freut ich über mehr Platz im Schrank, 16,00 Euro auf ihrem Konto und darüber, dass sie ihrer Lieblings-Hilfsorganisation helfen konnte.

2. Karina Kauflust freut sich über eine großartige Jacke, die ein Schnäppchen ist, perfekt zu ihr passt und darüber, dass sie mit ihrem Kauf zusätzlich auch noch eine tolle Hilfsorganisation unterstützen konnte.

3. Unsere im Beispiel genannte Hilfsorganisation „SOS-Kinderdörfer" freut sich über die Unterstützung in Höhe von 4,00 Euro, die ihr durch den Verkauf der Jacke zukommt und über die Aufmerksamkeit, die ihre gemeinnützige Tätigkeit durch DANKEEE erfährt.

Die DANKEEE Weihnachts-Challenge

Um den neuen Charity-Online-Marktplatz kennenzulernen, ruft DANKEEE die Menschen in Deutschland dazu auf, noch vor Weihnachten einen Artikel auf dem Marktplatz einzustellen und mit dessen Verkauf einer gemeinnützigen Einrichtung ein Geschenk zum Fest zu machen. Das Verkaufen auf DANKEEE ist ganz unkompliziert und kostenlos.

Die DANKEEE Weihnachts-Challenge startet vorraussichtlich am 24. November 2021.

Woher kommt die Idee?

Selbstständig. Unternehmer. Freunde. Corona gebeutelt. Düsseldorf. Leipzig. Wir mussten umdenken und wollten dagegenhalten – nicht nur gegen COVID-19, sondern dauerhaft, flächendeckend und nachhaltig und dabei einen kleinen Fußabdruck hinterlassen. Außerdem wollen wir Helfen noch einfacher machen und an die heutige Zeit anpassen.
DANKEEE bietet ab sofort sämtlichen Einrichtungen, Organisationen und Vereinen eine neue Möglichkeit, wichtige Unterstützungen für ihre Arbeit und Projekte sammeln zu können. Gerne stehen wir auch für ein Interview bereit, um mehr von DANKEEE zu erzählen.

Wir freuen uns auf Feedback und sagen DANKEEE dafür, dass Sie mit Ihrer Veröffentlichung gemeinsam mit uns den berühmten „Stein ins Rollen" bringen.

Link zur Website von DANKEEE

Link zur DANKEEE-Weihnachts-Challenge

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Ansprechpartner(in): A_009403
Pressefach öffnen

11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute