Wo die wilden Geister wohnen

Papierfresserchens MTM-Verlag lässt die Gespenster tanzen – zum 5. Mal

Wenn dir die Gänsehaut über den Rücken läuft und du Gespenster siehst, dann ist es wieder einmal so weit: Papierfresserchens MTM-Verlag schreibt ein neues Anthologieprojekt aus, und zwar für die Reihe "Wo die wilden Geister wohnen". Es ist bereits der 5. Band, der pünktlich zu Halloween 2022 erscheinen soll.

Mitmachen können wieder Autor*Innen jeden Alters, auch Kinder und Jugendliche sind aufgerufen, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Gesucht werden Geschichten und Märchen, Gedichte und Erzählungen für Kinder und Jugendliche, die einem so ein richtig schönes Gruselfieber einjagen. Ob Gespenster im Schloss oder Vampire auf der Burg – die Verlagsredaktion ist schon jetzt gespannt auf die Geschichten und freut sich auf viele Zusendungen.

Einsendeschluss für alle Texte ist am 15. Juli 2022. Mitmachen können alle interessierten Autor*innen, die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen sind auf der Homepage des Verlags zu finden: www.papierfresserchen.de. Die Beiträge können per E-Mail oder über das Einsendeformular des Verlags eingereicht werden. Das Buch soll im Oktober 2022 erscheinen.

Seit mehr fünfzehn Jahren schreibt Papierfresserchens MTM-Verlag Anthologieprojekte für
Autorinnen und Autoren jeden Alters aus. Hunderte Geschichten hat der Verlag so zusammengetragen, die im Laufe der Jahre die Herzen von Kindern und Erwachsenen erobert haben. Besondere Meilensteine dabei waren sicherlich Bücher der Reihe "Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland", in dieser Reihe sind bereits 14 Bände erschienen, sowie die Osterbücher "Wie aus dem Ei gepellt", von denen es immerhin bereits sieben Ausgaben gibt.

"Mein persönliches Lieblingsbuch aus dem Reigen unserer Anthologie-Veröffentlichungen aber ist das Buch "Nassbert, der Wannenwichtel – Geschichten in und aus der Badewanne"", sagt Verlegerin Martina Meier. "Und auch das Werk "Auf den Kern gebracht", Erzählungen und Gedichte rund um der Deutschen liebstes Obst, den Apfel, hat auch Jahre nach seiner Veröffentlichung für mich noch immer einen ganz besonderen Reiz."

Die Anthologiebände des Verlags aber sind seit Jahren mehr als nur unterhaltsame Lektüre. Erst vor Kurzem wurde wieder einmal eine Studie veröffentlicht, in der die mangelnde Lesekompetenz von Viertklässlern angesprochen wurde. Viele der Verlags-Kurzgeschichten-Bände richten sich genau an diese Zielgruppe – Kinder im Vorschul- und Grundschulalter – und werden oft genug von den beteiligten Autorinnen und Autoren auch in Schulen und Kindergärten vorgelesen, sind somit stets ein aktiver Beitrag zum Thema Leseförderung. "Wir haben so viele positive Reaktionen auf unsere Ausschreibungen erhalten, dass wir sie auch in Zukunft anbieten und weiter ausbauen werden", so die Verlegerin, die selbst mit einigen Geschichten in den Büchern vertreten ist.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Papierfresserchens MTM-Verlag

Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau
Deutschland
Telefon: 08382 7159086
Homepage: http://www.papierfresserchen.de

Ansprechpartner(in):
Martina Meier
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Informationen sind erhältlich bei:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau

fon ..: 08382 7159086
web ..: www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de
10 Besucher, davon 1 Aufrufe heute