Schüleraustausch Irland: Freunde finden, gute High School, Erfahrungen mit der Austauschorganisation

Ylva aus Niedersachsen verbringt das Auslandsjahr mit einem Stipendium der Stiftung Völkerverständigung in Irland. Sie lebt bei ihrer Gastfamilie im County Galway im Westen von Irland. Sie berichtet hier über die Erfahrungen. Die Berichte zu ihrem Auslandsjahr in Irland kann man im Schüleraustausch Blog sehen (www.aufindiewelt.de/blog/irland). Alles zum Schüleraustausch nach Irland mit 10-Schritte-Plan gibt es im AUF IN DIE WELT-Portal in der großen Länderseite Schüleraustausch Irland (www.aufindiewelt.de/irland).

Erste Erfahrungen: Freunde finden an der High School in Irland. Aber es stimmt schon, wie ich aus anderen Erfahrungsberichten gehört hatte, dass man sich im Großen und Ganzen leichter mit den anderen internationalen Studenten anfreundet als mit den irischen Schülern. Allerdings habe ich auch ein paar Irische Freunde gefunden.

Die neue High School ist besser für den Schüleraustausch in Irland. Rückblickend betrachtet war es vielleicht ganz gut, dass ich nicht auf meine ursprüngliche Schule gekommen bin, denn das war eine reine Mädchenschule und wie ich jetzt erfahren habe sind dort 20 deutsche Austauschschüler und 10 weitere Internationales. An meiner jetzigen Schule sind nur eine weitere deutsche Schülerin sowie fünf weitere Internationals. Außerdem bin ich jetzt auf einer gemischten Schule, was ich von Anfang an favorisiert habe.

Gute Erfahrungen mit den anderen Austauschschülern und der Gastfamilie. Mit den internationalen Studenten unternehme ich am Wochenende viel. Auch ist meine Gastfamilie echt cool und unterstützt mich in allem was ich mache. Zum Beispiel, als ich vor zwei Wochen meine Kreditkarte in Galway verloren habe, hatten sie mir sofort angeboten Geld zu leihen, bis meine neue Kreditkarte ankommt.

Positive und negative Erfahrungen mit der Austauschorganisation. Die Leistungen der Austauschorganisation in Deutschland. Mit meiner deutschen Organisation bin ich eigentlich zufrieden, da sie versuchen sich um alles zu kümmern – obwohl ich sagen muss, dass ich es besser gefunden hätte, wenn sie es von Anfang an klar gemacht hätten, dass man bei ihnen über Weihnachten auf jeden Fall nach Hause fahren muss. Das finde ich sehr schade, da ich gerne das irische Weihnachten miterleben würde.

Die Leistungen der Austauschorganisation in Irland. Die irische Organisation ist eigentlich auch gut, obwohl ich finde, dass die lokale Koordinatorin nicht so organisiert und hilfreich ist. Aber das ist nicht so schlimm, da die irische Organisation glücklicherweise noch eine zweite Ansprechperson hat, an die ich mich im Notfall wenden kann.

Fazit nach den ersten Wochen im Schüleraustausch in Irland. Alles in allem hatte ich einen spannenden und guten Start ins Auslandsjahr, auch wenn nicht alles ganz nach Plan lief.

Schüleraustausch Irland: Informationen und Praxis-Tipps. Einen Überblick zum Schüleraustausch gibt es auf dem AUF IN DIE WELT-Portal (www.aufindiewelt.de/irland). Persönliche Informationen und Tipps zum Schüleraustausch in Irland bekommen junge Leute und ihre Familien auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung. Außerdem bietet die Stiftung wöchentlich einen Überblick zu Schüleraustausch Messen und Stipendien als kostenfreies Webinar (www.aufindiewelt.de/webinar) und die Anleitung für das Auslandsjahr im Schüleraustausch Online Kurs (www.aufindiewelt.de/kurs)
Schüleraustausch Irland und die beste Austauschorganisation. Wer ins Internet sieht, stellt fest: Es gibt sehr viele Austauschorganisationen. Wichtig ist, nur solche Anbieter anzusehen, die sowohl leistungsfähig als auch seriös sind. Am einfachsten und sichersten ist es, wenn man eine vor-geprüfte Anbieter-Auswahl nutzt. Dafür gibt es die Anbieter-Suchmaschine auf dem AUF IN DIE WELT-Portal, das unabhängig informiert: www.aufindiewelt.de/organisationen. Auf dem Portal gibt es auch die Schüleraustausch-Datenbank mit vielen Tipps für die Bewerbung Vor der Entscheidung sollte man zusätzlich mit mehreren guten Anbietern persönlich sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen vor Ort und online, die deutschen Schüleraustausch-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Veröffentlicht von:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung

An der Reitbahn 1
22926 Ahrensburg
DE
Homepage: https://www.deutsche-stiftung-voelkerverstaendigung.de/

Ansprechpartner(in):
Michael Eckstein
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in der Nähe von Hamburg. Die Stiftung ist ordentliches Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
Auf dem Gebiet des Schüler- und Studentenaustausches und der internationalen Bildung engagiert sich die Stiftung mit den Austausch-Stipendien, Universitätsstipendien für die USA, den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den Deutschen Schüleraustausch-Messen, dem SchülerAustausch-Preis, Fachtagungen und Publikationen. Mit den Informations- und Vergleichsportalen www.internationale-hochschulen.de, www.schueleraustausch-portal.de, www.sprachreise-suche.de gibt die Stiftung auch im Internet unabhängige Informationen.

Informationen sind erhältlich bei:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 1
D-22926 Ahrensburg
E-Mail: presse@schueleraustausch-portal.de

4 Besucher, davon 1 Aufrufe heute