Kleider mit Geschichte: “Storytelling for Sustainability”

Immer mehr Bekleidungsunternehmen setzen auf Nachhaltigkeit. Die Konsument:innen begegnen den Bestrebungen indes kritisch und fassen nur langsam Vertrauen. Eine narrative und emotionale Vermittlung kann hier Abhilfe schaffen. Stefanie Buchacher beleuchtet Chancen und Risiken dieser Kommunikationsweise. Ihr Buch "Geschichten, die wir tragen können: ‘Storytelling for Sustainability’ als Beitrag für eine glaubwürdige Nachhaltigkeitskommunikation in der Bekleidungsbranche" ist im Oktober 2021 bei Academic Plus erschienen.

Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit für Bekleidungsunternehmen? Wo kann unternehmerische und insbesondere narrative Nachhaltigkeitskommunikation verortet werden und auf welche Herausforderungen trifft sie? Welche Besonderheiten bietet das Konzept Storytelling in diesem Kontext? Ein Unternehmen, das seinen Konsument:innen Orientierung und verständliche Informationen bieten möchte, muss eine Nachhaltigkeitskommunikation finden, die das Engagement auf Fakten basierend und zugleich wirkungsvoll vermittelt. "Storytelling for Sustainability" bietet bisher unerforschte Potenziale, die Unternehmen bereits vermehrt einsetzen.

Möglichkeiten und Grenzen einer narrativen Nachhaltigkeitskommunikation

Stefanie Buchacher beleuchtet die Charakteristika dieser Kommunikationsweise, um sie gemeinsam mit einer rationalen, faktenbasierten Nachhaltigkeitskommunikation zu verorten. Nach dem theoretischen Überbau wird mit Hilfe einer vergleichenden Fallstudie der Einsatz von "Storytelling for Sustainability" in der Praxis von Unternehmen der Bekleidungsindustrie untersucht. Dabei wird unter anderem aufgezeigt, welche Wirkungen sich vor dem Hintergrund des Unternehmensimages erkennen lassen. Ergänzend wird ermittelt, welchen Beitrag "Storytelling for Sustainability" leisten kann. Hierbei werden explizit auch Anforderungen an narrative Nachhaltigkeitskommunikation sowie Herausforderungen, denen Unternehmen begegnen, unter die Lupe genommen. Die Autorin richtet sich mit ihrem Buch an Leser:innen, die an der Bekleidungsindustrie und deren Nachhaltigkeitsbestrebungen interessiert oder Teil davon sind. Ihre detaillierte und mit praktischen Beispielen untermauerte Analyse bietet einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen einer narrativen Nachhaltigkeitskommunikation und schafft somit die ideale Voraussetzung für einen offenen und zugleich kritischen Umgang damit.

Das Buch ist im Oktober 2021 im GRIN-Imprint Academic Plus erschienen (ISBN: 978-3-346-53359-3).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1146192

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH

Nymphenburger Str. 86
80636 München
Deutschland
Telefon: +49-(0)89-550559-27
Homepage: http://www.grin.com

Ansprechpartner(in):
Janine Linke
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der GRIN-Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Informationen sind erhältlich bei:

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Nymphenburger Str. 86
80636 München
presse@grin.com
+49-(0)89-550559-27
www.grin.com
3 Besucher, davon 1 Aufrufe heute