Tapering – was für Tapering?

Die Notenbanken wollen zwar nicht, doch sie werden einen strikteren Kurs fahren müssen. Für Gold eine schwierige Situation, wohl aber mit gutem Ausgang.

Tapering – ein Wort, dass Börsianern längst zum Hals heraushängt. Denn wird darüber debattiert, gehen in der Regel die Kurse nach unten. Tapering bedeutet nichts anderes, als dass die Notenbank, und hier ist vor allem die US-Zentralbank Fed gemeint, die Käufe von Anleihen so langsam zurückfährt. Mit den Käufen hatte die Fed die Nachfrage nach Anleihen künstlich erhöht und somit die Preise nach oben bewegt. Höhere Preise bedeuten auf den Anleihemärkten im Umkehrschluss niedrigere Zinsen.

Nehmen also die Notenbanken ihre Anleihekäufe zurück oder werfen sie irgendwann sogar die einverleibten Stücke wieder auf den Markt, werden deren Kurse fallen und die Zinsen steigen. Davor haben Börsianer Angst. Denn höhere Zinsen sind ein harter Konkurrent um das Geld, das ansonsten an die Aktienbörsen und auch in Edelmetalle fließen könnte. Goldanleger könnten sogar ihr Kleinod gegen US-Staatsanleihen tauschen.

Das ist die Theorie. Doch wie sieht es in der heutigen Praxis aus? Kaum verbessert sich die konjunkturelle Lage, kommt die nächste Krise. Jetzt ist es "KleinOh", die neue Variante des Covid-Virus, die die Märkte verunsichert ­ – und die wohl auch das Tapering der Notenbanken etwas weniger hart ausfallen lassen wird als bisher gedacht. Das ist gut für Gold. Zumal ja auch von einer anderen Seite noch Unterstützung für das edle Metall kommt: inflationäre Tendenzen. Gold sollte also weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Portfolios sein, bleiben und im Bedarfsfall werden. Risikoreicher aber mit hohen Chancen bei steigendem Goldpreis sind die Aktien von Unternehmen mit guten Goldprojekten. Als Depotbeimischung könnten diese Freude in einem Umfeld immer neuer Krisen bereiten.

So besitzt Fury Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=U4lgMrvxZlI – in drei hervorragenden Gegenden Projekte, in British Columbia, Nunavut und in Quebec, insgesamt mit mehreren Millionen Unzen Gold. Auf dem Eau Claire-Projekt in Quebec wurden aktuell bis zu mehr als neun Gramm Gold je Tonne Gestein gefunden.

Bereits ein Produzent ist Karora Resources – https://www.youtube.com/watch?v=sbOM2rvuPL0 . Aus den Minen Beta Hunt und Higginsville in Westaustralien wird das Gold geholt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -) und Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Ansprechpartner(in):
Jörg Schulte
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de
8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute