Das nachhaltigste Weihnachtsgeschenk für alle, die Tiere lieben: “Tierpatenschaft mit Herz” verschenken

In weniger als drei Wochen ist Weihnachten.

Für alle, die in diesem Jahr etwas persönliches und nachhaltiges verschenken möchten, hat das Deutsche Tierschutzbüro e.V. mit seinem Projekt "Tierpatenschaft mit Herz" die perfekte Geschenkidee: Eine Tierpatenschaft für ein gerettetes Tier. Zum Dank gibt es den Jahreskalender 2022 des Vereins gratis dazu. 

Eines dieser geretteten Tiere ist Gans Fibi. Sie stammt aus einer der größten Mastanlagen Deutschlands. Seit dem Tag, an dem sie aus dem Ei schlüpfte, war ihr der Auslauf verwehrt. Zusammen mit unzähligen anderen Gänsen sollte sie nach einer kurzen Lebenszeit von maximal 15 Wochen geschlachtet werden, um als Festtagsbraten an Weihnachten zu enden. Zum Glück konnte Fibi vor diesem Schicksal bewahrt werden. Seit ihrer Rettung lebt sie mit weiteren geretteten Gänsen auf einem schönen Lebenshof. Dort genießt sie ihr neues Leben in vollen Zügen und hat nichts mehr zu befürchten. (Hier mehr über Fibi und ihre Geschichte: https://www.tier-patenschaft.de/tierpatenschaft-gans-fibi / )

Das Projekt "Tierpatenschaft mit Herz" ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Deutschen Tierschutzbüros. Bei Undercover-Recherchen gelingt es den Tierrechtsaktivist*innen immer wieder, Tiere aus den Fängen der Massentierhaltung und Pelztierzucht zu befreien. Diese Tiere bringt das Deutsche Tierschutzbüro auf Lebenshöfen unter, wo den Tieren bis an ihr natürliches Lebensende ein bedürfnisgerechtes und liebevolles Zuhause geschenkt wird. So ist garantiert, dass den Tieren die bestmögliche Versorgung zukommt und sie ein friedvolles Leben führen können. Um die Versorgung und Betreuung dieser Tiere sicherzustellen, ist das Projekt jedoch auf Patenschaften angewiesen. Jede einzelne symbolische Tierpatenschaft ermöglicht es, die anfallenden Kosten für Unterbringung, Futter und medizinische Versorgung zu tragen.

"Weihnachten ist das Fest der Liebe – eine symbolische "Tierpatenschaft mit Herz" für eines unserer geretteten Tiere ist hierfür das ideale und vor allem sehr persönliche Geschenk. Man unterstützt unsere Tiere, sowie unsere Tierrechtsarbeit und kann sogar zusammen mit der beschenkten Person sein Patentier auf dem Lebenshof besuchen", so Lisa Wilhelm vom Deutschen Tierschutzbüro und Koordinatorin des Projekts "Tierpatenschaft mit Herz".

Einen Kalender 2022 gibt es zur Patenschaft obendrauf. Was diesen so besonders macht: Der Jahreskalender ist ein absolutes Highlight mit vielen wunderschönen Schnappschüssen der geretteten Tiere. Schmackhafte vegane Koch- und Backrezepte gibt es auf jeder der zwölf Rückseiten. Diese wurden von der Kampagne "Twenty4VEGAN" des Deutschen Tierschutzbüros entwickelt und konzipiert.
"Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Menschen besonders über eine Geschenk-Patenschaft in Verbindung mit dem schönen Kalender freuen, weil sie so mit schönen Bildern durch das Jahr, unter anderem vom eigenen Schützling, begleitet werden.", so Wilhelm.

Alle, die eine Patenschaft übernommen oder verschenkt haben, werden regelmäßig per E-Mail über ihre Patentiere informiert. Zudem erhalten sie eine liebevolle Urkunde mit Fotos und Informationen über das Patentier. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, findet man zusätzlich auf der Projektwebsite (www.tierpatenschaft-mit-herz.de) einen Blog, auf dem das Deutsche Tierschutzbüro regelmäßig Neuigkeiten und schöne Bilder von den Tieren veröffentlicht. Eine Tierpatenschaft ist bereits ab 5 € im Monat möglich. Tierpatenschaften sind zudem steuerlich abzugsfähig. 

Weitere Informationen zum Projekt und der Aktion unter: https://www.tier-patenschaft.de/verschenke-tierliebe-zum-weihnachtsfest/

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Deutsches Tierschutzbüro

An Groß Sankt Martin 6/206
50667 Köln
Deutschland
Telefon: 0221-20463862
Homepage: http://www.tierschutzbuero.de

Ansprechpartner(in):
Ingo Schulz
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das Deutsche Tierschutzbüro hat sich spezialisiert auf das Thema „Tierschutz" und bietet so genannten Nonprofit-Organisationen wie Tier-, Natur- und Artenschutzvereinigungen Hilfestellung bei der Umsetzung von Kampagnen, Aktionen und Veranstaltungen. Das Büro übernimmt für seine Auftraggeber Öffentlichkeits-, Presse- sowie Lobbyarbeit. Des Weiteren sind Fotografen für das Tierschutzbüro tätig, die die Aufgaben haben, Kampagnen und Aktionen bildmäßig zu begleiten sowie tierschutzrelevante Fotos und Videomaterial (z.B. zum Thema Massentierhaltung, Nutztierhaltung, Zoo, Zirkus, Hundehaltung) zu erstellen. Zum weiteren Aufgabenfeld des Tierschutzbüros zählen neben dem „Infobroking" (Informationsbeschaffung) auch Vor-Ort-Recherchen sowie die Aufdeckung von Tierquälerei. Dabei sieht sich das Büro primär als Schnittstelle für Medien, Verbraucher und Vereine. Auch die Verknüpfung mit Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen zur Durchführung von eigenen Kampagnen wird vom Deutschen Tierschutzbüro als Initiator umgesetzt.

Informationen sind erhältlich bei:

Deutsches Tierschutzbüro
Ingo Schulz
An Groß Sankt Martin 6/206
50667 Köln
Info@tierschutzbuero.de
0221-20463862
www.tierschutzbuero.de
11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute