Berufsfachschule für Musik München öffnet Pforten für Besucher

  • Aktualisiert vor7 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 362Wörter
  • 5Leser (ab 06/2022)

Bei ihrem Tag der offenen Tür am 29. Januar 2022 lädt die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Rock, Pop und Jazz München Besucher von 11 bis 14 Uhr dazu ein, ihren Dozenten beim Unterrichten über die Schulter zu schauen und sich Tipps für die Aufnahmeprüfung zu holen. Instrumentalisten und Sänger können sich bis 20. Januar für ein kurzes Probe-Vorspiel oder -Vorsingen anmelden. Die restlichen Programmpunkte stehen ohne Voranmeldung zum kennen lernen offen.

„Als die ersten Berufsfachschulen für Musik in den 1980er Jahren gegründet wurden, ging es im Flächenstaat Bayern vor allem darum, Chor- und Ensembleleiter für den ländlichen Raum auszubilden. Heute schließt die zwei- bis drei-jährige Vollzeitausbildung eine andere Lücke: Unsere Absolventen werden gerne als Fachlehrer für Musik an Grund-, Mittel- und Realschulen eingesetzt, die dort fehlen. Und die Jüngeren bereiten sich bei uns gezielt auf die Aufnahmeprüfung für ein Jazz- oder Popularmusik-Studium vor, weil sie das parallel zur Schule nicht mehr schaffen.“, erklärt Berufsfachschulleiter Franz-David Baumann.

Besucher können Schülerbands bei der Arbeit im Fach Ensemblespiel erleben. Dozenten wie der Saxofonist Alexander von Hagke, der mit Martin Grubingers Projekt „The Percussive Planet“ auf internationalen Bühnen zu Hause ist, oder Andreas Keller, aktueller Schlagzeuger der bayerischen Rock-Band „Spider Murphy Gang“, stellen ihren Unterricht im instrumentalen und vokalen Hauptfach vor. Komponist und Produzent Friedemann von Rechenberg zeigt, welche digitalen Werkzeuge im Fach Recording und Medienpädagogik während der Ausbildung zum Einsatz kommen. Zudem gewährt er einen Blick ins schuleigene Tonstudio.

Wie der musiktheoretische Teil der Aufnahmeprüfung an der Berufsfachschule des Neue Jazzschool München e.V. abläuft, erfahren Interessenten bei einem kurzen schriftlichen Test. Nach dem offiziellen Programm können Besucher auch ihre Fähigkeiten für die praktische Aufnahmeprüfung von Berufsfachschul-Dozenten einschätzen lassen. Dazu ist eine rechtzeitige Anmeldung unter mail@jazzschool.de erforderlich. Ein Info-Punkt steht für allgemeine Fragen zu Anmeldeverfahren, Voraussetzungen, berufliche Chancen sowie zur Finanzierung der Ausbildung zur Verfügung. Auf seiner Website www.jazzschool.de informiert der Berufsfachschul-Träger auch über die aktuell gültigen Infektionsschutzauflagen für seinen Tag der offenen Tür.

Veröffentlicht von:

Neue Jazzschool München e.V.

Manzingerweg 7
81241 München
Deutschland
Telefon: 089/ 72 63 52 96-0
Homepage: http://www.jazzschool.de

Ansprechpartner(in): Katrin Neoral
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Neue Jazzschool München e.V. und ihre Berufsfachschule für Musik Fachrichtung Rock/Pop/Jazz

1972 von dem Jazzpianisten Joe Haider als "Munich Jazz School" gegründet trägt der Verein "Neue Jazzschool München e.V." Deutschlands älteste Ausbildungsstätte für Jazz und Popularmusik. Heute bietet die Jazzschool eine breite Ausbildungspalette: Sie reicht von der staatlich genehmigten Berufsfachschule und der kompakten Intensivausbildung über Instrumental- und Theorieunterricht bis hin zu Bandworkshops.

Informationen sind erhältlich bei:

Neue Jazzschool München e.V.
Katrin Neoral
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Manzingerweg 7
81241 München
Tel: 089/ 72 63 52 96-0
Mobil: 0176/61000965
Fax: 089/ 72 63 52 96-96
mail@jazzschool.de
www.jazzschool.de