Suche nach Codes und Markierungen auf der Baustelle

Mühltal, 15. Dezember 2021 – Wo lässt sich Kennzeichnung in der Baustoffindustrie besser finden und erklären als dort, wo viel Material verarbeitet wird? Das dachten sich die "Kennzeichnungsprofis" von REA Elektronik und besuchten mit ihrer Kamera eine Baustelle – und zwar bei sich "zu Hause", auf dem REA Betriebsgelände im hessischen Mühltal. Das dabei entstandene zwölfte Video ist seit heute online ((https://bit.ly/REA-Profis_12_Baustoffe)).

Das Sortiment von REA Elektronik umfasst inzwischen acht Produktlinien mit mehr als 2.500 Artikeln – und es soll weiter wachsen. Das erfordert nicht nur weitere Mitarbeiter, sondern auch mehr Platz für Werkstätten und Montageräume. Im geräumigen Neubau berichtet REA Geschäftsführer Michael Neuschäfer den Kennzeichnungsprofis Frank Debusmann (Sales Director national Kennzeichnungssysteme) und Daniel Wege (Business Development Manager), für welche großen Trends in der Baustoffindustrie das Unternehmen Lösungen hat. Und er verrät, welche Technologien REA derzeit mit seinem amerikanischen Partner für die Automatisierung des Baustellengewerks entwickelt: Letzteres entlockt Daniel Wege den spontanen Kommentar: "Das ist ingenieurtechnische Meisterleistung Made in Germany mit unserem Partner in den USA."

Bilanz nach zwölf Ausgaben "Kennzeichnungsprofis"
Gemeinsam ziehen die Profis und ihr Chef auch Bilanz und blicken in der zwölften Ausgabe der Videoserie zurück auf die vergangenen elf. Dabei schließt sich der Kreis, denn an genau gleicher Stelle – auf dem REA Werksgelände – hatte im Frühjahr mit einer Folge über die Baustoffindustrie das neue Format begonnen, das seither eine stetig wachsende Zuschauerzahl, ja Fangemeinde gewonnen hat. Ob die beiden damit auch einen Schlussstrich ziehen, erfährt nur, wer sich das Video ansieht. Vielleicht geht ja eines schönen Tages ein weiteres Werk der Kennzeichnungsprofis auf der REA Webseite (www.rea-jet.com) online.

Bisher erschienene Videos der Serie "REA Kennzeichnungsprofis vor Ort":
Episode 11: Kennzeichnung in der Logistik
Episode 10: Neuigkeiten auf der Fachpack 2021
Episode 9: Track & Trace Anwendungen
Episode 8: Sackbeschriftung in der Schüttgutindustrie
Episode 7: Lebensmittelkennzeichnung 2
Episode 6: Lebensmittelkennzeichnung 1
Episode 5: Lasermarkierung von Kunststoff
Episode 4: Kennzeichnung FFP2-Masken
Episode 3: Industrie 4.0
Episode 2: UDI & MDR
Episode 1: Baustoffindustrie

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

REA Elektronik GmbH

Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
Deutschland
Telefon: +49 (0)6154-638 1122
Homepage: http://www.rea.de

Ansprechpartner(in): Reto M. Heil
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA VERIFIER ist Hersteller von Prüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation.

REA JET und REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA Card entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2013). Alle REA JET und VERIFIER Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Informationen sind erhältlich bei:

KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
Helaweg 3
69126 Heidelberg
reber.konnekt@email.de
+49 (0)6221-894 086 0
www.konnektpr.de
14 Besucher, davon 1 Aufrufe heute