Finanzminister im Interview

Guten Tag, meine sehr verehrten Damen und Herren, hier ist wieder Ihr Reporter Dieter Abstrus von Radio Insolvenz. Heute bin ich extra für Sie nach Frankreich gereist. Genau genommen sind wir in Paris, wo unser neuer Finanzminister sich mit seinem französischen Amtskollegen, Bruno Le Maire, getroffen hat. Die Abschlussrede war überwältigend und ich hatte Gelegenheit, mit dem Minister kurz zu sprechen.

Dieter Abstrus:
Herr Minister, ich wurde soeben Zeuge ihrer Ansprache, die sie in perfektem Englisch hielten. Das war sehr beeindruckend. Zeitweise hatte ich den Eindruck, hier spricht ein Engländer, so flüssig kamen die Worte aus ihrem Mund.

Minister:
Wissen sie, Fremdsprachen wurden mir schon in die Wiege gelegt. Natürlich bin ich dennoch stets um Perfektion bemüht. Leider wird das nicht immer anerkannt. Vorhin, so als Beispiel, musste ich mehrere kurze Pausen einlegen, weil mein Kollege Mühe hatte mir zu folgen, obwohl ich seinetwegen extra langsam sprach. Im Hintergrund hörte ich kritische Stimmen der Opposition, ich könnte kein Englisch. Rang mir nur ein müdes Lächeln ab.

Dieter Abstrus:
Nochmals, ich war überwältigt. Ich hörte auch, neulich sprachen Sie in Chinesisch, als sie in Peking waren. Das ist doch schon, wenn ich das mal so sagen darf, die Meisterklasse linguistischer Begabung.

Minister:
Nun, aus der Verantwortung meines Amts heraus ist das eine Selbstverständlichkeit für mich den Menschen zu zeigen, mit mir kann man reden. Jedermann versteht mich.

Dieter Abstrus:
Das bringt mich und meine Hörer in Versuchung. Neben mir steht nun Herr Yüan aus Hainan. Machen sie uns einmal die Freude und sagen sie ein paar Worte in seiner Heimatsprache zu ihm.

Minister:
你好,農民,你瞭解我嗎?

Dieter Abstrus:
Donnerwetter, großes Kompliment, Herr Minister. Nun zu ihnen, Herr Yüan, was hat der Minister denn zu ihnen gesagt und wie fanden sie seine Aussprache?

Herr Yüan:
Nixxe verstehen. Nix chinesisch, 他只是說你很煩人,閉嘴

Dieter Abstrus:
Da komme ich jetzt nicht mit, wie geht so etwas?

Minister:
Das lässt sich sehr einfach erklären. Ich sprach in Mandarin, das ist der Dialekt der Gebildeten und Vornehmen. Herr Yüan spricht hingegen in der Sprache der ländlichen Bevölkerung. Jeder Soziologe auf der ganzen Welt kann ihnen erklären, das hat schon so seine Unterschiede.

Dieter Abstrus:
Ach so ist das, dann möchte ich einmal auf ihren letzten Besuch in Mexiko zu sprechen kommen, dort sprachen sie Spanisch, nicht wahr?

Minister:
Ja selbstverständlich. Es ist mir ein Bedürfnis zu den Menschen in ihrer eigenen Sprache zu sprechen, ohne teure Übersetzer bemühen zu müssen. Wichtig ist dabei auch, man sollte nicht banale Worte wie Buenas Dias oder dergleichen gebrauchen, sondern sich an das anpassen, was im Lande so gesprochen wird. Folglich äußerte ich mich ausgesprochen volksnah, indem ich so grüßte: Tequlia olé!!!
Nicht einmal der gälische Akzent ist mir fremd. In Irland sage ich dann immer Slontje.

Dieter Abstrus:
Jetzt bin ich fast sprachlos. Solche Talente in der Politik, das ist Weltklasse, meine Damen und Herren. Es ist auch so anders als wie früher, wo einem Kanzler auf Englisch Sushi angeboten wurde, er das nicht richtig verstand, aber auf Englisch antwortete: I´m a Mitsubishi …
Herr Minister, ich danke Ihnen ganz, ganz herzlich für dieses aufschlussreiche Gespräch, gebe zurück an das Nachrichtenstudio. Herzlichst, Ihr Dieter Abstrus, knallhart recherchiert und aufbereitet! Tschüss!

Veröffentlicht von:

Ulli Zauner

Am Krausen Baum 6
40489 Düsseldorf
Deutschland

Ansprechpartner(in): Ulli Zauner
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Ich arbeite ausschließlich als Freelancer

Zuletzt veröffentlicht:

Schlagzeilen, bloß nicht lesen! - 22.05.2022

Der kleine Macher - 09.05.2022

Hawaii, musikalische Träume - 01.05.2022

Ostern steht vor der Tür - 09.04.2022

Änderungen am 01. April - 31.03.2022

ÖPNV zum Nulltarif? Nein danke! - 26.03.2022

Bitterböse Satire - 13.03.2022

Fränkische Fastnacht, eine Gretchenfrage - 23.02.2022

Rosarot mit Sarah - 21.02.2022

Happy Valentine - 14.02.2022

41 Besucher, davon 1 Aufrufe heute