Erholung und Abenteuer verbinden auf einer Reise: Keniareisen mit Safari

Früher oder später packt wohl jeden wieder die Reiselust. Wer den Jahreswechsel für die Urlaubsplanung für das nächste Jahr nutzt, hat dann bis zum Urlaub noch genug Zeit, die Vorfreude zu genießen. Wer auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Abenteuer unter der warmen Sonne ist, liegt mit einer Kenia-Reise sicher richtig. Schließlich wird Kenia wegen seiner faszinierenden Safaris geschätzt. Hinzu kommen die paradiesischen, von Palmen gesäumten Strände am Indischen Ozean. Hier kann man einen traumhaften Strandurlaub verbringen. Wer nun die Kenia Reise sowohl für eine Safari als auch für einen Badeurlaub nutzen möchte, sucht am besten nach einer sogenannten Kombireise. Eine Safaritour nahtlos und gut organisiert in den Strandurlaub zu integrieren, ist den Reiseprofis von kenia-safari-reisen.de gelungen. Auf dem spezialisierten Reiseportal für Keniareisen wurden die besten Kombinationen aus Strandurlaub im Hotel und Safariabenteuer in den Nationalparks Kenias zusammengestellt.

Strandurlaub mit Wassersport auf der Keniareise

Zu empfehlen ist für eine Reise nach Kenia etwa das 4-Sterne-Hotel „Neptune Paradise Beach Resort“. Kombinieren kann man diese Keniareise beispielsweise mit einer viertägigen Safari in die Nationalparks Tsavo West, Amboseli und Tsavo Ost. Die ersten Tage der Keniareise verbringt man zunächst im „Neptune Paradise Beach Resort“, das direkt am feinsandigen Galu Beach an Kenias Südküste gelegen ist. Die Hotelanlage bietet modernen Komfort, so gibt es beispielsweise auch WLAN. Ein üppig grüner Palmengarten lässt die Gäste den Tag im Freien verbringen, ebenso lockt der türkisblaue Ozean die Kenia-Urlauber an die frische Luft. Selbst die Zimmer in den zweistöckigen Bungalows verfügen über Terrassen oder Balkone, so dass die Keniareise alle Möglichkeiten für einen Urlaub unter freiem Himmel bietet. Mit Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen oder Surfen kann man sich die Zeit vertreiben und den Urlaub entspannt genießen bis das Highlight der Kenia-Reise ansteht: die Safari. Ein komfortabler Jeep holt die Keniaurlauber vom Hotel ab und das Safariabenteuer beginnt.

Faszination Kenia-Reise: Reizvolle Landschaften und Artenreichtum der Tierwelt

Die Safaritour führt durch drei Nationalparks: Den üppig grünen Tsavo West, den am Fuße des Kilimandscharo gelegenen besonders artenreichem Amboseli und schließlich den kargen Tsavo Ost mit seiner roten Erde. Doch nicht nur die vier Tage auf Safari sind ein beeindruckendes Erlebnis, auch die Übernachtungen in den charmanten afrikanischen Lodges inmitten der Wildnis der Nationalparks sind besondere Erlebnisse. Das Team des Spezialportals kenia-safari-reisen.de organisiert die gesamte Safaritour und setzt dabei auf gut geschulte Fahrer mit besten Ortskenntnissen. Sie kennen die bewährtesten Plätze für Tierbeobachtungen. Am vierten Tag bringt der Fahrer die Keniareisenden wieder zurück ins Strandhotel. Hier wird die Kenia-Reise einen angenehmen Abschluss finden, wenn man die letzten Tage damit verbringt, die Seele baumeln und die erlebten Abenteuer Revue passieren zu lassen.

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
https://www.kenia-safari-reisen.de/reise-kenia-reisen

Kurzprofil:
Das Unternehmen Safari-Tours vermittelt seit mehr als 30 Jahren Keniareisen und Safaritouren. Alle Mitarbeiter des eingespielten Team waren in den vielen Jahren häufig selbst vor Ort in Kenia und kennen sowohl die Hotels in Kenia als auch die Lodges in den Nationalparks. Aufgrund ihres Erfahrungsschatzes können sie auf die Wünsche der Kunden eingehen und sie umfassend beraten.

Unternehmensinformation:
Safari-Tours
Richard-Bogue-Straße 2
04425 Taucha

21 Besucher, davon 1 Aufrufe heute