Schlimme Zeiten in einem Kindergefängnis!

Der Verein Kindergefängnis Bad Freienwalde n.e.V – Interessengemeinschaft ehemaliger Heimkinder Ost in seinem Namen!, arbeitet die schlimme Zeit auf, in der Kinder und Jugendliche regelrecht weggesperrt wurden wie Kriminelle. Eine traurige Sache, denn es geht um ehemalige Opfer der kommunistischen Diktatur. Offiziell ein Heim, war es vom Ablauf her eher ein Gefängnis und brachte schlimme Schicksale hervor!

Offiziell hieß es sogar in einem Telefonbuch von 1979 ein "Durchgangslager der Jugendhilfe Frankfurt/Oder", und es war ja ein Gefängnis 1912 als Amtsgerichtsgefängnis erbaut und in zwei Weltkriegen so genutzt. Nach dem Krieg diente es als Frauengefängnis bis 1968 und dann der Jugendhilfe als sogenanntes "Durchgangslager" übergeben und bis 1987 im nicht umgebauten Zustand genutzt…

AUSZUG:
Die Zellen waren sehr primitiv und als Toilette diente ein Eimer mit Deckel. Es gab keine Waschgelegenheit. Wie kommt man sich da als junger Mensch vor?
Es fühlte sich sehr schlimm an, denn man hatte keine Intimsphäre, weder durch die Verantwortlichen, noch durch die anderen Insassen. Und ja, diesen Geruch von dem "Leo-Eimer" vergisst man nicht, selbst heute nicht mehr.

http://kreativwunder.info/steve/pages/kindergefaengnis.php

Veröffentlicht von:

kreativwunder.info

Hayden Straße Suite 219
85260 Scottsdale AZ 85260
Deutschland
Telefon: 017683605835
Homepage: http://kreativwunder.info

Ansprechpartner(in): Rolf Mahler
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

 
Seit dem 06.06.2006 gibt es das Internet-Magazin "kreativwunder.info" und versteht es, immer wieder für neue Überraschungen aus der Künstlerszene zu sorgen! Es ist eine Plattform für kreative Menschen, egal ob Profi oder Amateur. Rolf Mahler hat u. a. renommierte Künstler wie Christian Bruhn (Komponist), Walter Appel, Peter Waldbauer (beides Schriftsteller) oder Erich von Däniken  interviewen dürfen, beispielsweise Maler, Forscher, Zauberer oder eine Domina haben sich ebenfalls die Ehre gegeben.Das Konzept besteht aus einer „creative VIP“ Seite, die jeder erhält, der für kreativwunder.info geeignet ist. Also eine kreative Ader besitzt und diese mit einem gewissen Niveau auslebt. Neben meist 10 Fragen, die per eMail gestellt wurden, gibt es eine Galerie sowie eine Kontaktmöglichkeit zum Künstler, nebst Werbebanner. Daneben können auch Videoclips, Rezensionen oder Ähnliches eingebaut werden.Für den „creative VIP“ besteht jederzeit die Möglichkeit, Änderungen vornehmen zu lassen, wenn er es wünscht. Im Klartext ist es gratis Werbung für ihn und für kreativwunder.info ein weiterer Höhepunkt.

Informationen sind erhältlich bei:

 
kreativwunder.infoIdee, Design und Herausgeber: R. Mahler
 
12 Besucher, davon 1 Aufrufe heute