Gute Neujahrsvorsätze im Projektmanagement

Das neue Jahr ist da und das heißt, dass es wieder an der Zeit für gute Vorsätze ist. Sport und eine gesündere Ernährung stehen sicher bei vielen ganz oben auf der Liste. Der Jahresanfang kann allerdings auch ein guter Anlass sein, um im Projektmanagement neue Vorhaben zu definieren. Aber welche Vorsätze eignen sich besonders und wie können diese im Laufe des Jahres tatsächlich umgesetzt werden?

1. Vorsatz: Die richtigen Projekte auswählen
Der Jahreswechsel ist ein schöner Anlass, um die Projektliste einmal kritisch durchzusehen. Sind alle Projekte in der Liste noch nötig? Sind sie umsetzbar? Sind sie für die Wertschöpfung des Unternehmens tatsächlich wichtig oder haben sie eine besondere, strategische Relevanz? Konzentrieren Sie sich auf die Projekte, die für Ihr Unternehmen wertvoll sind.

2. Vorsatz: Besser kommunizieren
Projektarbeit ist immer auch Teamarbeit. Daher ist eine effektive und effiziente Kommunikation von zentraler Bedeutung. Insbesondere in Zeiten von virtuellen Teams und Remote-Arbeit ist gerade das aber nicht immer einfach. Schon Kleinigkeiten können helfen, dass Ihre Teammitglieder informiert sind, aber nicht mit Informationen überflutet werden. Nutzen Sie vorhandene Projektmanagement-Tools konsequent, um den Aufwand für Meetings, Telefonate und E-Mails zu reduzieren und gleichzeitig Ihre Mitarbeiter zu motivieren.

3. Vorsatz: Aus vergangenen Projekten lernen
Nicht immer verlaufen Projekte genauso, wie sie geplant waren. Nehmen Sie sich für das neue Jahr doch vor, Lektionen aus solchen Projekten zu lernen. Leider ist im Arbeitsalltag selten Zeit für lehrhafte Rückblicke, da schon die nächsten Projekte warten. Dennoch lohnt es sich, einige Minuten zu investieren, da Sie so vermeiden können, Fehler in neuen Projekten zu wiederholen und Sie die zukünftige Projektarbeit optimieren können. So können Sie besser planen und realistische Ziele setzen. Fragen Sie sich, wo in vergangenen Projekten Schwierigkeiten aufgetreten sind und wann Planungen nicht wie gewünscht umgesetzt werden konnten. Wo lagen die Probleme und wie können Sie in Zukunft besser vorgehen?

4. Vorsatz: Neue Methoden ausprobieren
Seien Sie offen für Neues und probieren Sie auch im Projektmanagement neue Methoden aus. Vielleicht kann Ihnen das agile Projektmanagement in manchen Situationen mehr Flexibilität geben. Oder versuchen sie einen hybriden Ansatz. Im Projektmanagement gibt es immer wieder neue Ansätze und Methoden. Bleiben Sie also neugierig und testen Sie, ob neue Ansätze Ihnen den entscheidenden Vorteil bei der Projektarbeit liefern.

5. Vorsatz: Erfolge feiern
Meilensteine zu erreichen und ein Projekt gut abzuschließen sind im Projektmanagement die zentralen Punkte. Oftmals wird allerdings vergessen, das Erreichen dieser Ziele auch zu feiern. Vielmehr wird sofort der nächste Meilenstein oder ein neues Projekt angegangen. Erfolge zu feiern zeigt aber, was Sie bereits geschafft haben und das Projektteam bekommt so Anerkennung für seine Leistungen. Auf diese Weise werden der Zusammenhalt und die Motivation in Ihrem Team gestärkt.

Möchten Sie einen oder mehrere dieser Vorsätze umsetzen? Um hierbei erfolgreich zu sein und nicht bereits in den ersten Wochen des neuen Jahres zu scheitern, können Sie die Neujahrsvorsätze wie ein klassisches Projekt behandeln:
1. Ziele festlegen:
Ein guter Vorsatz ist noch kein klares Ziel. Legen Sie also genau fest, was Sie bis wann erreicht haben möchten. Wichtig ist, dass die Ziele durchaus herausfordernd sein sollten, aber nicht unrealistisch hoch. Halten Sie diese Ziele gerne schriftlich fest, denn das verbessert die Chancen, dass Sie sie erreichen.
2. Planung:
Mit einem konkreten Maßnahmenplan und festgelegten Meilensteinen können Sie Ihre Ziele einfacher verfolgen.
3. Verbündete suchen:
Auch bei guten Vorsätzen gilt, dass sie im Team leichter zu erreichen sind. Suchen Sie sich also Verbündete, die gemeinsam mit Ihnen daran arbeiten.
4. Durchhalten:
Manche Vorsätze brauchen viel Übung, Ausdauer und Beharrlichkeit. Bleiben Sie also dran, bis die Vorsätze zur Gewohnheit geworden sind.
5. Erfolge feiern:
Haben Sie erste Meilensteine erreicht oder einen Vorsatz besonders erfolgreich umgesetzt? Dann gilt auch hier: Belohnen Sie sich für Ihre Erfolge.

Veröffentlicht von:

Parm AG

Oberhofstettenweg 6a
9012 St. Gallen
Schweiz
Telefon: +41712431000
Homepage: https://parm.com

Ansprechpartner(in): Martin Sommer
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die Parm AG bietet Softwarelösungen für das Multiprojekt- und Portfoliomanagement sowie die Strategieumsetzung in Unternehmen an. Das 1996 gegründete Unternehmen aus St. Gallen in der Schweiz ist darauf spezialisiert, diese Software individuell an die speziellen Bedürfnisse der Kunden anzupassen, sodass jedes Unternehmen eine optimale Lösung erhält. Die Software der Parm AG ist weltweit in 39 Ländern und in unterschiedlichsten Branchen im Einsatz.
Weitere Informationen finden Sie unter parm.com oder software.parm.com

Informationen sind erhältlich bei:

 

Parm AG
Martin Sommer, CEO
Oberhofstettenweg 6a
CH - 9012 St.Gallen
hello@parm.com
Tel +41 71 243 10 00

26 Besucher, davon 1 Aufrufe heute