Von Fans für Fans: MovieCon Sonderband: TANZ DER TEUF

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 487Wörter
  • 125Leser

Wenn es heißt "Von Fans, für Fans" dann ist es wieder Zeit für einen neuen MovieCon Sonderband, dem bisher größten Band mit 212 Seiten: TANZ DER TEUFEL.

Wer erinnert sich noch an die guten alten Zeiten in den 1980er Jahren? Der Punkt in der Filmgeschichte, als die heißbegehrte Videokassette des bösen TANZ DER TEUFEL vom einen Schulranzen in den nächsten Rucksack wanderte. Was war es doch für ein aufregendes Gefühl einen verbotenen, berüchtigten und verruchten Horrorfilm in den heimischen Videorekorder zu schieben. Natürlich nur, wenn die Eltern nicht im Haus waren oder man anderweitig einen unbeaufsichtigten Zugriff auf einen VHS-Videorekorder hatte. Jeder, der cool war, musste dieses monströse Machwerk von Film unbedingt gesehen haben. Und so haftete das Gefühl, etwas Verbotenes zu schauen, etwas Verruchtes. Es war einfach aufregend. Jedoch bevor dies möglich war, müssen wir uns an eine Zeit erinnern, in der die Grundsteine für dieses Kleinod der Filmwelt gelegt worden sind. Der Autor begleitet den Leser auf 212 Seiten zurück in die 1970er Jahre als drei junge, ambitionierte Filmemacher eine Idee zu einem Horrorfilm umsetzen wollten. Die Reise führt durch die Produktionsgeschichte von vier Filmen bis hin zu einer Serie für den amerikanischen Sender STARZ.

"Laut einer Legende entstand es in der Finsternis:
NeCronomicon Ex Mortis! Grob übersetzt: Das Buch des Todes.
Durch dieses Buch kann man zu den bösen Welten des Jenseits gelangen. Es entstand vor sehr langer Zeit, als die Meere noch überflossen von Blut. Und es war genau dieses Blut, mit dem das Buch des Todes geschrieben wurde. Im Jahr 1300 nach Christi verschwand es."

– Alle Filme mit ausführlicher Entstehungsgeschichte.
– Porträts
– Die Serie: Entstehung, SFX, Porträts
– Die Serie: mit Episode Guide
– Die Geschichte zu BOOK OF THE DEAD
– Der Kult
– Die Zensurgeschichte
– Games
– Comic-Bücher mit Titelführer

Autor Markus Brüchler hat mit diesem Werk einen ganz besonderen Almanach zu einer der außergewöhnlichsten Horrorfilm-Serien dieser Zeit erschaffen. Erschienen ist der MovieCon Sonderband im Colla & Gen Verlag und kann über den Buchhandel oder direkt beim Verlag auf www.moviecon.eu/shop bezogen werden. Sechs Cover-Motive sind jeweils als Hardcover- und eines als Softcover-Version erhältlich. Drei Hardcover-Versionen sind bereits ausverkauft.

ISBN: 978-3-98578-035-8 (Hardcover A)
ISBN: 978-3-98578-036-5 (Softcover A)

Der Colla & Gen Verlag wurde von Markus Brüchler im Jahre 2021 gegründet und ist Herausgeber des beliebten MovieCon Magazins, dass im Februar die mittlerweile neunte Ausgabe erreichen wird. Außerdem stellt der Verlag seine Kapazitäten auch anderen Verlagen und Medienherstellern zur Verfügung. So ist ein Fullservice vom Layout, über den Druck bis hin zu einer logistischen Lösung (Fulfillment) alles möglich. Für das Jahr 2022 sind weitere 10 Sonderbände geplant und bereits in der Bearbeitung.

MovieCon: www.moviecon.eu

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Colla & Gen Verlag und Service UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG

Theodor-Heuss-Sr. 19 19
58300 Wetter
Deutschland
Telefon: 02335-8447979
Homepage: http://www.moviecon.eu

Avatar Ansprechpartner(in): Markus Brüchler
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Zum Verlag:
Der Colla & Gen Verlag wurde von Markus Brüchler im Jahre 2021 gegründet und ist Herausgeber des beliebten MovieCon Magazins, dass im Oktober die mittlerweile siebte Ausgabe erreicht. Außerdem stellt der Verlag seine Kapazitäten auch anderen Verlagen und Medienherstellern zur Verfügung. So ist ein Fullservice vom Layout, über den Druck bis hin zu einer logistischen Lösung (Fulfillment) alles möglich.

Informationen sind erhältlich bei:

Colla & Gen Verlag und Service UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Herr Markus Brüchler
Theodor-Heuss-Sr. 19 19
58300 Wetter

fon ..: 023358447979
web ..: http://www.moviecon.eu
email : verkauf@moviecon.eu