Gold im Februar, mal gut mal schlecht

  • Aktualisiert vor1 Jahr 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 615Wörter
  • 73Leser

Statistiken sind immer von Interesse, doch unverhofft kommt oft, nicht aber beim bleibenden Wert des Goldes.Im vergangenen Jahr brachte der Februar, entgegen seiner sonst nicht so schlechten Performance in diesem Wintermonat, ein großes Minus ein. Bei der Betrachtung des Goldpreises im Lauf der Monate ist nämlich der Februar der fünftbeste Monat. Der beste Monat ist in der Regel der Januar, doch diesmal ergab sich nur ein kaum erwähnenswertes Plus (0,08 Prozent). Allerdings war der Goldpreis in diesem Januar um rund 4,5 Prozent höher als vor einem Jahr. Letztes Jahr im Februar musste der Preis des Edelmetalls deutlich Federn lassen. Ein Minus von 6,26 Prozent musste verzeichnet werden, so viel wie seit 1988 nicht mehr.

Für Edelmetallanleger ist immer auch ein Blick auf Silber dabei. In den letzten Monaten ging der Preis für Silber deutlich nach oben. Letztendlich scheiterte der Preis aber dann an der charttechnischen Hürde bei 24,86 US-Dollar je Feinunze. Dann ging es preislich wieder talwärts, dann sorgte ein Aufwärtstrend für Freude. Wie bei anderen Rohstoffen geht es auch bei Gold und Silber mal nach oben, mal nach unten. Über eine längere Zeitdauer jedoch sind diese Edelmetallinvestments für Anleger eine Option, die in ein Portfolio gehört. Über die Zeit bringen sie eine Konstante, die den Wert erhält in das Anlagevermögen. Da physische Investments mit Schwierigkeiten verbunden sind, man denke nur an Lagerung der edlen Münzen oder Barren, sollen Investoren über Aktieninvestments nachdenken. Es gibt keine Lagerprobleme und -kosten und es lockt ein Hebel auf einen steigenden Gold- oder Silberpreis, den die physischen Pendants nicht bieten können.

Gold und Silber besitzt etwa Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=1In5Q1UHpNc – in seiner früher produzierenden Panuco-Liegenschaft (fast 10.000 Hektar) in Mexiko. Im zweiten Halbjahr 2022 soll eine Aktualisierung der Ressourcen der dort liegenden Silber- und Goldlagerstätten erfolgen.

Mit Empress Royalty – https://www.youtube.com/watch?v=dEHJIqbEZs0 – würde man sich ein auf Gold und Silber fokussiertes Royalty-Unternehmen, damit eine Diversifizierung ins Depot holen. 17 Vereinbarungen von der Entwicklungs- bis zur Produktionsphase besitzt das Unternehmen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Avatar Ansprechpartner(in): Jörg Schulte
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de