Fit durch den Winter mit Kyoceras Universalhobel

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 1Minute Lesezeit
  • 201Wörter
  • 3Leser (ab 06/2022)

Kyoto/Neuss, 4. Februar 2022. Winterzeit bedeutet auch Erkältungszeit. Um das eigene Immunsystem zu unterstützen, ist es wichtig, Vitamine zu sich zu nehmen – egal in welcher Form: ob leckeres Blaukraut als Beilage, Kohlsuppe oder Ingwertee. Aufgrund der hartnäckigen und rauen Konsistenz mancher Gemüsesorten scheitern viele jedoch bereits an der Zubereitung und lassen es lieber sein. Doch das muss nicht der Fall sein!

Mit dem Universalhobel von Kyocera wird das Zerkleinern und Hobeln sehr fester Lebensmittel zum Kinderspiel. Die extrem scharfe- 4-stufig einstellbare Zirkoniakeramikklinge ermöglicht ein sehr gleichmäßiges Arbeiten und hohe Präzision. Dadurch können Mahlzeiten nicht nur schnell zubereitet werden, sondern auch optisch wird das Resultat zu einem echten Hingucker. Egal welches Gemüse oder welche Wurzel verwendet wird: Die korrosionsfreie Keramikklinge nimmt zudem keinerlei Geschmack oder Geruch an. Sogar der starke Geschmack von Zwiebeln lässt sich einfach abwaschen. So ist der Universalhobel nach einer schnellen Reinigung sofort wieder einsatzbereit.

– Extrem scharfe Klinge aus Zirkoniakeramik
– Perfekt für saubere und präzise Schnitte
– In drei Farben erhältlich: Schwarz, Rot, Grün
– Preis: ab 26,95 €

Weitere Inspiration, Informationen und Auswahl finden Sie unter www.kyocera.de

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Kyocera

Hammfelddamm 6
41460 Neuss
Deutschland
Telefon: 02131/16 37 188
Homepage: http://www.kyocera.de

Ansprechpartner(in): Daniela Faust
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die KYOCERA Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 231 Tochtergesellschaften (31. März 2017) bestehenden KYOCERA-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der ältesten Produzenten von Solarenergie-Systemen, mit mehr als 40 Jahren Branchenerfahrung. 2017 belegte KYOCERA Platz 522 in der "Global 2000"-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.

Mit etwa 70.000 Mitarbeitern erwirtschaftete KYOCERA im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Netto-Jahresumsatz von rund 11,86 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile und Feinkeramik-Produkte. KYOCERA ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der KYOCERA Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der KYOCERA Document Solutions in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 400.000 Euro*).

Informationen sind erhältlich bei:

Serviceplan Public Relations
Brienner Straße 45 a–d
80333 München
d.laux@serviceplan.com
089/2050 4159
www.kyocera.de