Schüleraustausch Irland: Weihnachten bei einer anderen Gastfamilie – und ganz anders als zuhause

  • Aktualisiert vor10 Monaten 
  • 5Minuten Lesezeit
  • 1005Wörter
  • 122Leser

Ylva aus Niedersachsen verbringt das Auslandsjahr mit einem Stipendium der Stiftung Völkerverständigung in Irland. Sie lebt bei ihrer Gastfamilie im County Galway im Westen von Irland. Sie berichtet hier über die Erfahrungen. Die Berichte zu ihrem Auslandsjahr in Irland kann man im Schüleraustausch Blog sehen (www.aufindiewelt.de/blog/irland). Alles zum Schüleraustausch nach Irland mit 11-Schritte-Plan gibt es im AUF IN DIE WELT-Portal in der großen Länderseite Schüleraustausch Irland (www.aufindiewelt.de/irland).
Schüleraustausch Irland: Ylva konnte Weihnachten in Irland bleiben
Ich hatte ja schon im letzten Bericht erwähnt, dass ich es schade finde, Weihnachten nicht hier in Irland bleiben zu können. Nach den Herbstferien hatte ich dazu noch gemerkt, wie schnell man sich wieder an seine eigene Familie gewöhnt und dass man sie dann echt vermisst. So hatte ich schon Angst vor Weihnachten in Deutschland, wo man die ganze Familie und die Freunde für zwei Wochen sieht.
Doch dann hat mir meine Organisation angeboten, für Weihnachten zwei Wochen in eine andere Familie nach Cork zu gehen. Dafür habe ich mich dann auch schlussendlich entschieden.
Weihnachten bei einer anderen Gastfamilie in Irland
So bin ich am 20. Dezember nach Cork gefahren. Dort war ich dann in einer recht großen und lauten Familie. Allerdings hatten sie keine kleinen Kinder mehr, wodurch sie Weihnachten nicht mehr so ernst genommen haben. Ich hatte dort zum Glück mein eigenes Zimmer. Es waren auch noch verteilt über die Zeit mehrere andere Austauschschüler über die Feiertage da.
Am Anfang war für zwei Tage eine Spanierin da, die mir alles zeigen konnte. Sie ist dann leider über Weihnachten nach Hause geflogen.
Dann habe ich für die nächsten zwei Tage alleine die Umgebung erkundet. Auch wenn es am Anfang komisch war die Stadt alleine zu erkunden, kann ich nur allen raten, so viel wie möglich zu unternehmen, auch wenn man es dann alleine machen muss. Am 24. Dezember sind dann je ein Mädchen aus Italien und aus der Slowakei in die Familie gekommen.
Ich glaube ohne die beiden wäre der 24. etwas trauriger gewesen, da die Iren Weihnachten ja am erst am 25. feiern, aber zuhause alle schon am 24. gefeiert haben. Aber so haben wir dann zu dritt Weihnachtsfilme angeschaut.
Schüleraustausch Irland: Bescherung und Weihnachtsfeier sind in Irland anders
Am Morgen des 25. haben wir Austauschschüler dann gemeinsam die Geschenke aufgemacht. Meine Gastfamilie von Galway hatte mir Weihnachtsgeschenke mitgegeben. Auch von der Familie in Cork habe ich noch welche bekommen. Natürlich haben mir auch meine Familie und Freunde von zu Hause Pakete mit Geschenken geschickt.
Nach dem Öffnen unserer Geschenke, haben wir uns alle schick angezogen und dann gegen Mittag mit dem Essen begonnen. Die einzelnen Gänge waren so aufgeteilt, dass wir den Nachtisch erst am Abend gegessen haben. Das war schon echt komplett anders als ich es von zuhause gewohnt bin. Zuhause beginnen wir immer erst gegen Abend mit dem Essen, nach dem Gottesdienst und der Bescherung.
Schüleraustausch Irland: Geburtstag alleine feiern geht auch
Für mich waren die Ferien auch deswegen spannend, weil ich am 27. Dezember 16 Jahre alt geworden bin. Und ehrlich gesagt, hatte ich auch schon echt Angst, dass ich an meinem Geburtstag Heimweh habe. Doch das war dann kein Problem, da mich viele von zu Hause angerufen haben und ich ja auch in den Weihnachtpäckchen schon die ersten Geburtstagsgeschenke bekommen habe. Leider sind die Italienerin und die Slowakin schon am Tag vorher zu ihrer Gastfamilie zurückgegangen.
Damit ich dann nicht den ganzen Tag alleine rumsitze, bin ich ins Kino gegangen. Und ich glaube, das war die richtige Entscheidung, da mir sonst echt langweilig geworden wäre. Am nächsten Tag ist dann noch eine Chinesin in die Familie gekommen.
Schüleraustausch Irland: Silvester ohne Feier
An Silvester war es dann schon etwas komisch hier zu sein. Ich wusste ja schon, dass die Gastfamilie Silvester nicht wirklich feiert. Aber ich war dann schon überrascht, als sie dann auch wirklich um viertel vor zwölf ins Bett gegangen sind. Allerdings hatte ich mir vorsorglich etwas zu essen und zu trinken besorgt. So habe ich dann alleine ins neue Jahr rein gefeiert. Da es eine Stunde Zeitverschiebung zwischen Irland und Deutschland gibt, haben mir alle schon um 11 Uhr „Frohes Neues Jahr“ gewünscht. Das hat mir ein wenig die Stimmung kaputt gemacht.
Weihachten und Silvester in Irland bleiben war richtig
Alles in allem denke ich aber, dass es trotzdem die richtige Entscheidung war in Irland zu bleiben: die Ferien waren für mich echt entspannend nach der anstrengenden Schulzeit.
Schüleraustausch Irland Informationen und Praxis-Tipps
Einen Überblick zum Schüleraustausch in Irland gibt es auf dem AUF IN DIE WELT-Portal (www.aufindiewelt.de/irland). Persönliche Informationen und Tipps zum Schüleraustausch in bekommen junge Leute und ihre Familien auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung. Außerdem bietet die Stiftung wöchentlich einen Überblick zu Schüleraustausch Messen und Stipendien als kostenfreies Webinar (www.aufindiewelt.de/webinar) und die Anleitung für das Auslandsjahr im Schüleraustausch Online Kurs (www.aufindiewelt.de/kurs).
Schüleraustausch Irland und empfehlenswerte Austauschorganisationen
Wer ins Internet sieht, stellt fest: Es gibt sehr viele Anbieter für den Schüleraustausch. Die Auswahl ist für Irland nicht so groß wie für andere englischsprachige Länder, aber auch hier haben die Schüler eine gute Auswahl. Wichtig ist, nur solche Anbieter anzusehen, die sowohl leistungsfähig als auch seriös sind. Am einfachsten und sichersten ist es, wenn man eine vorgeprüfte Anbieter-Auswahl nutzt. Dafür gibt es die Anbieter-Suchmaschine auf dem AUF IN DIE WELT-Portal, das unabhängig informiert (www.aufindiewelt.de/organisationen). Vor der Entscheidung sollten die Schüler zusätzlich mit mehreren seriösen Anbietern persönlich sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die teilweise online stattfinden. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Veröffentlicht von:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung

An der Reitbahn 1
22926 Ahrensburg
Deutschland
Homepage: https://www.deutsche-stiftung-voelkerverstaendigung.de/

Avatar Ansprechpartner(in): Michael Eckstein
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in der Nähe von Hamburg. Die Stiftung ist ordentliches Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
Auf dem Gebiet des Schüler- und Studentenaustausches und der internationalen Bildung engagiert sich die Stiftung mit den Austausch-Stipendien, Universitätsstipendien für die USA, den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den Deutschen Schüleraustausch-Messen, dem SchülerAustausch-Preis, Fachtagungen und Publikationen. Mit den Informations- und Vergleichsportalen www.internationale-hochschulen.de, www.schueleraustausch-portal.de, www.sprachreise-suche.de gibt die Stiftung auch im Internet unabhängige Informationen.

Informationen sind erhältlich bei:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 1
D-22926 Ahrensburg
E-Mail: presse@schueleraustausch-portal.de