“Der Mord an Monsieur Bonmatin” – Sommerliche Krimifreude im Winter

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 338Wörter
  • 171Leser

Das neue Jahr empfängt uns mit dem neuen Band „Der Mord an Monsieur Bonmatin“ der Frankreichkrimi-Reihe um den Ermittler Joseph Leroux und seine Kollegin Catherine Rozier. Wo in unseren Gefilden der Winter noch Schatten wirft und der Frühlingsvogel erste Rufe vernehmen lässt, herrschen im beschaulichen Örtchen Méze bereits sommerliche Temperaturen. Es ist Anfang Juni in der Gegend des nördlichen Ufers des Ètang des Thau, das St. Pierre-Fest ist in Sichtweite und die ersten Urlauber finden sich auf einen Kaffee im Hafenlokal Le Tabou ein. Der Mord an dem Imker Henri Bonmatin scheint so gar nicht in diese Idylle zu passen. Denn wer in aller Welt bringt schon einen Imker um? Die Ermittlungen um die Tat am rebellischen Bienenfreund gestalten sich schwierig und zehrend. Der Fall erscheint noch undurchsichtiger als zuvor gedacht. Dazu kommt noch das Stalkingverfahren um die junge, erfolgreiche Schauspielerin Sarah Clemence, die seit kurzem am Theater von Pézenas engagiert ist. Gibt es eine Verbindung zwischen den Fällen? Diese und weitere Fragen führen Joseph und Catherine über windige Juristen und Umwege zu Naturschützern und schließlich mitten hinein in das Epizentrum machtvoller Chemie- und Pharmaindustrie. „Der Mord an Monsieur Bonmatin“ avanciert zu einem Fall, der sehr viel höhere Wellen schlägt als vermutet. In gewohnt stimmungsvoller Manier zeigt sich hier wieder ein empfehlungswerter Band der Autorin Johanna Huda – für alle, die sich schon jetzt ein bisschen Sommer- und Frankreichfreude gönnen möchten!
"Der Mord an Monsieur Bonmatin" ist ab sofort über den Oldib Verlag erhältlich, im Handel ab dem 16.02.22.

198 Seiten, 13,99 Euro – ISBN 978-3-939556-91-6, www.oldib-verlag.de (https://oldib-verlag.de)

Dr. Hanna Kröger-Bidlo
Oldib Verlag
Waldeck 14
45133 Essen
T. 0201/4958749
F. 0201/4958750
www.oldib-verlag.de

Der Oldib Verlag publiziert Einführungen und Studien zu verschiedenen wissenschaftlichen und philosophischen Themen sowie ausgewählte Belletristik. Schwerpunkte liegen hierbei zum einen im Bereich der Veröffentlichung von Sachbüchern zur Phantastik, Geistes- und Kulturwissenschaft sowie Theater und zum anderen in der Veröffentlichung von Krimi- und Phantastik-Literatur.