Zukunftweisende Ausbildungsberufe: Gasnetz Hamburg sucht nachhaltigen Nachwuchs

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 395Wörter
  • 127Leser

Hamburg. Nicht nur bei der Energiewende stehen 2022 alle Zeichen auf Nachhaltigkeit. Auch die Ausbildung hat Gasnetz Hamburg auf eine nachhaltige Zukunft seiner jungen Fachkräfte ausgerichtet. Aktuell stellt das Unternehmen 20 Nachwuchskräfte in seinen technischen und kaufmännischen Geschäftsbereichen ein. Damit behält das Unternehmen seine hohe Ausbildungsquote bei. Alle Ausbildungsberufe haben eines gemeinsam: Wer sie erlernt, qualifiziert sich für die Arbeit an einer nachhaltigen Energieversorgung der Zukunft. Denn neben der Versorgung mit Erdgas entwickelt Gasnetz Hamburg sein Netz für erneuerbare Energien weiter – beispielsweise mit dem Hamburger Wasserstoff-Industrie-Netz „HH-WIN“, das in den kommenden Jahren die energieintensiven Betriebe der Hansestadt versorgen wird. Neben der Nachhaltigkeit bietet das Unternehmen seinen Beschäftigten sehr gute Konditionen: Gasnetz Hamburg hat für 2022 sowohl beim Wettbewerb „Hamburgs beste Arbeitgeber“ als auch im Portal kununu Auszeichnungen erhalten.

Klassische Ausbildung mit Nachhaltigkeits-Plus

Acht Anlagenmechanikerinnen und Anlagenmechaniker werden bei Gasnetz Hamburg 2022 ihre Ausbildung starten. Sie lernen dabei nicht nur, wie Rohrleitungssysteme gebaut, betrieben und instandgehalten werden. Ein erweiterter Schwerpunkt liegt jetzt auf der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Das macht das klassische Berufsfeld nachhaltiger denn je. Ähnliches gilt für die Rohrleitungsbauerinnen und Rohleitungsbauer, die bei Gasnetz Hamburg in diesem Jahr ins Berufsleben starten. Auch sie erlernen in den kommenden drei Jahren nicht nur, wie das Handwerk an Leitungsinfrastrukturen läuft. Auch die Materialkunde und der sichere Umgang mit den grünen Gasen der Zukunft stehen auf dem Lehrplan.

Dual studieren und doppelt profitieren

Abiturientinnen und Abiturienten können bei Gasnetz Hamburg im Rahmen eines dualen Studiums praktische Berufserfahrung mit einem Hochschulabschluss verbinden. Stellen bietet das Unternehmen derzeit für angehende Bachelors of Science der Energie- und Umwelttechnik. Ausbildung und Hochschule vermitteln hier, wie Energie gewonnen, gewandelt, transportiert und gespeichert wird. Vor dem Hintergrund der Energiewende winkt hier eine besonders zukunftweisende Laufbahn, von der die Absolventinnen und Absolventen dank enger Verzahnung von Theorie und Praxis doppelt profitieren.

Bereits zum dritten Mal in Folge führt Gasnetz Hamburg 2022 das begehrte Siegel „Hamburgs beste Arbeitgeber“. Zum neuen Jahr kam diesmal noch eine weitere Auszeichnung hinzu: Das XING-Arbeitgeberportal kununu kürte das städtische Unternehmen zur „Top Company 2022”.

„Wer bei uns seine Berufsausbildung durchläuft, sichert sich nachhaltige Karrierechancen“, sagt Svenja Bonnichsen, Personalleiterin bei Gasnetz Hamburg. „Und das gilt gleichermaßen für die Energieversorgung in Hamburg wie für die persönliche Entwicklung der jungen Fachkraft.“

Alle Ausbildungsstellen finden Interessierte unter:
ausbildungsportal.gasnetz-hamburg.de