Was tun bei Prüfungsangst in der Schule?

  • Aktualisiert vor4 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 603Wörter
  • 2Leser (ab 06/2022)

Prüfungsangst ist ein weitverbreitetes Phänomen und dementsprechend viele Menschen kennen die Symptome wie feuchte Hände oder Herzklopfen. So sind rund 40 Prozent der Schüler davon betroffen und selbst ein Teil der Studenten hat mit ihr schon Bekanntschaft gemacht. Die gute Nachricht jedoch ist: So mächtig sie einem oftmals scheint, so einfach lässt sie sich auch besiegen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen Tipps an die Hand geben, wie Sie der Prüfungsangst ein Schnippchen schlagen können.

Mit Entspannungsübungen für Prüfungsangst
Nicht nur die oben genannten Beispiele körperlicher Reaktionen sind ein Zeichen für Prüfungsangst. Auch, wenn Sie sich ständig wegen der Prüfung Sorgen machen oder deswegen nicht in der Lage sind zu lernen, leiden Sie darunter. Auch Schlaflosigkeit ist ein typischer Indikator. Apropos Schlaflosigkeit: Eines der Mittel, das dagegen hilft, hat sich ebenfalls bei Prüfungsangst bewährt: Entspannungstechniken wie etwa Progressive Muskelentspannung. Eine solche lässt sich leicht selber beibringen, etwa durch herunterladbare Kurse. Zwar dauert es auch hier, bis sich der Erfolg einstellt, aber es wird mit der Zeit immer besser, so dass man alleine dadurch schon einmal Selbstvertrauen gewinnt. Des Weiteren zeigt sich daran, dass Zeit ein wichtiger Faktor ist, denn wer früh genug anfängt zu lernen, setzt sich nicht unter Druck, sondern kann sich das zu Lernende ganz entspannt aneignen.

Sinnvoll aufteilen und sich nicht selber ins Bockshorn jagen.
Nicht selten hat Prüfungsangst ihre Ursache darin, dass man sich von der Fülle, die zu lernen ist, schier erschlagen fühlt. Hier hilft es, wenn man sich das zu Lernende einteilt. Der Vorteil ist, dass man dann schon recht schnell kleine Fortschritte erzielt, die wiederum Selbstvertrauen geben – eine weitere Waffe gegen die Prüfungsangst. Hinzu kommt, dass man sich so für jeden Teil des Stoffes einen Zeitplan erstellen kann, was für eine bessere Übersicht sorgt und auch eine gute Übersicht hat zur Folge, dass man souveräner wird.
Wie oben bereits angesprochen, machen sich viele Menschen vor einer Prüfung Sorgen. Natürlich ist so ein Druckmittel manchmal ganz hilfreich, aber zu viel ist schädlich. Wenn die Sorgen also überhand nehmen, ist es sinnvoll, auf sich einzureden, sich klar zu machen, dass man gut vorbereitet ist. Vielen hilft es auch, zu wissen, dass sie nicht die einzigen sind, die unter Prüfungsangst leiden. Ebenfalls als erleichternd dürften es viele empfinden, dass dem Prüfer eine Aufgeregtheit der Kandidaten klar ist. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, dieses Problem vorher mit ihm zu besprechen, damit er dementsprechend Rücksicht nehmen kann.

Pausen einlegen bei Prüfungssituationen
Man wird wohl kaum der erste sein, der diese Prüfung ablegen muss. Entsprechend kann man den Prüfer fragen, ob es noch Klausuren aus früheren Jahren gibt, anhand derer man lernen kann. Auch kann es durchaus hilfreich sein, Freunde und Bekannte zu bitten, die Prüfungssituation mit einem nachzustellen.
Um sich zu verdeutlichen, dass die Welt auch noch aus anderen Dingen als den anstehenden Prüfungen besteht, ist es wichtig, auf ausreichend Pausen zu achten. Das bedeutet nicht nur, Abstand vom Lernstoff zu nehmen, sondern auch schöne Dinge zu erleben. Ein Treffen mit Freunden oder eine Gassirunde mit dem Hund können einem helfen, sich zu regenerieren und entspannter zu werden, was ebenfalls gegen Prüfungsangst hilft.

Professionelle Lernhilfe bei Prüfungssituationen
Sollte man alleine nicht vorran kommen sollte man sich auf jedenfall auch professionelle Lernhilfe holen um gezielt die Angast abzulegen. Die LernFamilie bietet hierbei professionelle Lehrkräfte und verschiedene Lerntechniken um diese abzulegen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

LernFamilie

Zirngiblstraße 6
93051 Regensburg
Deutschland
Telefon: +49 176 83700473
Homepage: https://lernfamilie.com/

Ansprechpartner(in): Alois Huch
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

LernFamilie ist eine digitale Plattform für den modernen Online-Nachhilfeunterricht mit eigenem Whiteboard mit dem Ziel, "Lebenslanges Lernen" positiv zu vermitteln.
Die Lernplattform erlaubt es Schüler:innen und Studierenden Online-Nachhilfe von zu Hause ohne Vertrag so einfach zu buchen, wie in einem Online-Shop. Inviduelle Schülernachhilfe im Einzelunterricht und Freude am Lernen stehen dabei im Vordergrund.

Informationen sind erhältlich bei:

LernFamilie
Zirngiblstraße 6
93051 Regensburg
presse@lernfamilie.com
+49 176 83700473
https://lernfamilie.com/