Effizienter Datenaustausch zwischen SCHEMA ST4 und portal4client™ mit COTI Level 2

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 292Wörter
  • 98Leser

Die KERN AG, Sprachendienste nutzt unter anderem den COTI-Standard, um führende Redaktionssysteme an Übersetzungsmanagementportale anzubinden. Kürzlich wurde das COTI Level 2 für das eigens entwickelte portal4client™ umgesetzt und bietet Kunden, die SCHEMA ST4 von Quanos nutzen, damit einen automatisierten Datenaustausch für ihre Projekte.

Frankfurt am Main. Der COTI-Standard, der von der KERN AG zum effizienten Austausch von Übersetzungsdaten genutzt wird, ist systemunabhängig und damit für viele unterschiedliche Kundenanforderungen geeignet. Die Schnittstelle definiert einen Standard zum Austausch zwischen Redaktionssystemen und Translation-Memory-Systemen. So ermöglicht die zweite Stufe von COTI den automatisierten Datenaustausch über eine gemeinsam verwendete Ordnerstruktur, den Hotfolder. Dies stellt einen weiteren Effizienzgewinn dar, da die Übersetzungsumgebung sowie meist auch das Redaktionssystem in der Lage sind, die Ordner in dem Verzeichnis zu überwachen und Abhol- und Speichervorgänge automatisch auf Basis von definierten Routinen auszuführen. Der vorgegebene Ablauf verbessert darüber hinaus die Prozesssicherheit.

Die Spezialisten der KERN AG haben für das Redaktionssystem SCHEMA ST4 den COTI-Standard gemäß Level 2 umgesetzt. So können Kunden ihre COTI-Pakete in ein Austauschverzeichnis laden, den Hotfolder, der bei der KERN AG gehostet wird. Über eine Regel in der Portallösung portal4client™ wird der Hotfolder automatisch rund um die Uhr überwacht und es wird geprüft, ob neue Dateien zur Verarbeitung enthalten sind. Legt der Kunde ein Paket aus SCHEMA ST4 in den Hotfolder und es wird somit ein neues COTI-Paket gefunden, wird automatisch unter Berücksichtigung der (kundenspezifischen) Metadaten ein Projekt in portal4client™ erstellt. Dieses wird dann von den KERN-Projektmanager:innen automatisch in ein COTI-konformes Lieferformat gebracht und in das Austauschverzeichnis für die Lieferung überführt. ST4 erkennt das übersetzte Projekt und importiert es automatisch. Umfangreiche Projekte können so effizient und automatisiert umgesetzt werden.

Veröffentlicht von:

KERN AG, Sprachendienste

Kurfürstenstraße 1
60486 Frankfurt am Main
Deutschland
Homepage: https://www.e-kern.com/

Avatar Ansprechpartner(in): Tao Nguyen
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die KERN AG mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist ein führender Full-Service-Dienstleister im Bereich des globalen Sprachenmanagements mit über 60 Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Polen, den Niederlanden, den USA und China. Zu dem Portfolio der KERN AG gehören Übersetzen und Dolmetschen in allen Weltsprachen, Software- und Website-Lokalisierung, technische Redaktion und Dokumentation, Terminologie- und Translation-Memory-Management, Portallösungen, Automatisierung sowie Prozessberatung. Seit der Gründung im Jahr 1969 betreut die KERN AG einen stetig wachsenden internationalen Kundenstamm aus Industrie und Wirtschaft. Darüber hinaus vertrauen Regierungsstellen, international tätige Verbände und Anwaltssozietäten den professionellen Sprachdienstleistungen der KERN AG. Die KERN AG ist nach den Normen DIN EN ISO 9001:2015, ISO 17100:2015, ISO 18587:2017 sowie ISO 27001:2017 und TISAX zertifiziert und befindet sich zu 100% in Familienbesitz.

Informationen sind erhältlich bei:

KERN AG, Sprachendienste
Kurfürstenstraße 1
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: presse@e-kern.com
www.e-kern.com