Gemischtes Doppel mit Chartambitionen – Kerstin und Enzo mit Debütsingle „Herzgewitter“

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 393Wörter
  • 187Leser

Gemischte Doppel sind rar im Schlagerbiz: Außer Cindy und Bert in den 60ern, Marianne und Michael in den 80ern herrschte bislang eher Fehlanzeige im harten Geschäft der sanften Klänge. Mit Kerstin und Enzo wagt sich nun ein ganz besonderes Gesangspaar aus Stuttgart ins Rampenlicht.

Zwei gestandene Künstlerpersönlichkeiten, ebenso attraktiv wie souverän, ebenso stimmstark wie charismatisch – vor allem aber: mit beiden Beinen auf dem Boden stehend. „Herzgewitter“ heißt ihr Debüt, ein moderner, gleichsam tanzbarer und eingängiger Schlager, der den beiden vom Team RGT a.k. Rodolfo Guzman Tenore (Produzent von u.a. Prince Damien, Tanja und Ines u.v.a.) und Edi Max (Buchautor und Texter für Chris Brandon, Isaac Roosevelt u.v.m.) auf die Stimmbänder geschrieben wurde. „Ein perfekter Song für ein perfektes Stimm-Paar“, meinen Kenner.

Erstmals getroffen haben sich die beiden im vorigen Sommer, als Enzo, gebürtiger Neapolitaner aber seit mehreren Jahrzenten in Deutschland lebend, einen umjubelten Open-Air-Auftritt in Waiblingen absolvierte: Mit seinem Projekt „Enzo und Enzo“ hatte er zu einer „Italienischen Nacht“ geladen und mit eigenen Songs wie ihren Hit „Solange die Welt sich dreht“ sowie italienischen Standards das zahlreiche Publikum beim beliebten „Talaue rockt“ begeistert. Darunter auch Kerstin. Als ehemalige „Baroness“ des arrivierten Stuttgarter Faschingsvereins „Zigeunerinsel“ auch oft singend unterwegs, gefiel ihr besonders die souveräne und stimmstarke Performance des einen Sängers: Enzo Picone.

„Wow, der Typ hat eine tolle Präsenz und sein Gesang haut mich um“, sagte sie zu ihrem Lebenspartner Toni. Und fuhr fort: „Mit dem würde ich auch gerne mal was singen“. Toni, nicht verlegen, fackelte nicht lange, sprach Enzo an, der wiederum seinen anwesenden Labelchef Hans Derer an den Tisch holte – und bereits drei Monate später standen Kerstin und Enzo erstmals im Studio.

Dazwischen allerdings lagen mehrere Abhörsessions und viele Diskussionen. „Wir hatten viele Songwriter angeschrieben und ca. zwei Dutzend Songs bekommen“ erinnert sich Enzo. „Dass ausgerechnet jene beiden Demos, die uns am besten gefielen, von Kerstins fast unmittelbarem Nachbar stammen, war echter Zufall.“, erinnert er sich. Kein geringerer als Rodolfo Guzman Tenore, Produzent aus Waiblingen, – bundesweit bekannt durch seine Arbeit für Jazzy und Prince Damien – war der Komponist jenem Song, der später „Herzgewitter“ heißen sollte, nachdem Edi Max, bekannter Buchautor (fünf Krimis) und Texter vieler Schlagersongs, die Lyrics dazu steuerte.

Veröffentlicht von:

7us media group GmbH

Alfred-Kärcher-Straße 10
71364 Winnenden
Deutschland
Telefon: 071 95 - 90780 - 81
Homepage: http://www.sevenus.de/

Avatar Ansprechpartner(in): 7us media group GmbH
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Vermarktungskonzepten den sich ständig veränderten Gegebenheiten der Musikbranche Rechnung trägt. Unser siebenköpfiges Team aus gestandenen Businesscracks und Jungen Wilden bearbeitet kompetent alle Geschäftsfelder rund um Musik – sei es Vertrieb, Business-Beratung, Promotion, Verlagswesen, Marketing, Booking und Neue Medien. Unser Team vermarktet Musik aus allen Bereichen - zielgruppengerecht über sieben Labels:

7hard, 7music, 7skillz, 7jazz, Herz7, D7 und 7soul.

Informationen sind erhältlich bei:

7us media group GmbH
Alfred-Kärcher-Straße 10
71364 Winnenden
Tel: +49 (0) 7915 – 90 78 078
Fax: +49 (0) 7195 – 90 78 079
www.sevenus.de