Deutschpop-Diva Franziska Kleinert meldet sich mit neuer Single „Spurlos“ zurück

  • Aktualisiert vor4 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 340Wörter
  • 11Leser (ab 06/2022)

Manchmal kommt einfach zusammen, was zusammenkommen muss. So wie im Fall von Franziska Kleinert und Johannes Huppertz. Die in den 2000ern erfolgreiche Popsängerin aus Stuttgart und der Musikproduzent aus Köln waren sich 2020 erstmals begegnet. Fortan schrieben und produzierten sie Deutschpop Songs, bislang für andere Künstler und gewannen auch Preise. „Spurlos“, ihr neuester Song aber wird von Franziska Kleinert selbst gesungen, produziert hat Johannes Huppertz. Gemixt und gemastert wurde von keinem Geringeren als Ronald Prent, der bereits für Musikgrößen wie Peter Maffay, Herbert Grönemeyer, David Garrett, Tina Turner und Rammstein gearbeitet hat. „Ein kleines Meisterwerk“, meint Chris Flanger, seines Zeichens Deutschlands erfolgreichster Radiopromoter.

Die im Schwabenland aufgewachsene Musikerin hat in der Vergangenheit mit ihrer eigenen Band vier Alben veröffentlicht. Außerdem sang sie im Background von Deutschlands erfolgreichster Pop-Band Pur und im Duett mit Deutsch-Rock-Legende Peter Maffay den Titel „Lass dich gehen“ vom 1989 veröffentlichten Album „Kein Weg zu weit“.

Auch auf einem Album von Schlager-Ikone Wolfgang Petry konnte die Musikerin in der Vergangenheit erfolgreich zwei selbstgeschriebene Titel platzieren. „Meine Leidenschaft ist die Musik, sie war schon immer mein ständiger Begleiter“, erzählt Franziska, wenn man sie auf ihr musikalisches Schaffen anspricht. Doch nicht nur Deutsch-Rock kann die sympathische Schwäbin, nein, auch im internationalen Musikgeschäft fühlt sie sich heimisch. Das bewies sie eindrucksvoll im Jahr 1990 bei der Fernsehübertragung des Tennisturniers in Wimbledon: Da performte sie als Solosängerin den Song „Hold the dream“, den damals niemand geringeres als Star-Komponist Harold Faltermeyer produzierte.

„Die Lust an der Musik habe ich nie verloren, sie war nur ´ne Zeit lang verschüttet, und Jo hat sie wieder ausgegraben“ sagt die Sängerin. Wir freuen uns sehr auf unser neues Projekt und sind aber genauso mit Herzblut dabei, Songs und Texte für andere Künstler zu schreiben.

Die neue Single „Spurlos“ erinnert textlich eher an vergangene Zeiten und der dazugehörige Videoclip ist ein visuelles Highlight: https://www.youtube.com/watch?v=wWDQJByseV8

Denn Song jetzt streamen: https://bfan.link/spurlos-1

Veröffentlicht von:

7us media group GmbH

Alfred-Kärcher-Straße 10
71364 Winnenden
Deutschland
Telefon: 071 95 - 90780 - 81
Homepage: http://www.sevenus.de/

Ansprechpartner(in): 7us media group GmbH
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Vermarktungskonzepten den sich ständig veränderten Gegebenheiten der Musikbranche Rechnung trägt. Unser siebenköpfiges Team aus gestandenen Businesscracks und Jungen Wilden bearbeitet kompetent alle Geschäftsfelder rund um Musik – sei es Vertrieb, Business-Beratung, Promotion, Verlagswesen, Marketing, Booking und Neue Medien. Unser Team vermarktet Musik aus allen Bereichen - zielgruppengerecht über sieben Labels:

7hard, 7music, 7skillz, 7jazz, Herz7, D7 und 7soul.

Informationen sind erhältlich bei:

7us media group GmbH
Alfred-Kärcher-Straße 10
71364 Winnenden
Tel: +49 (0) 7915 – 90 78 078
Fax: +49 (0) 7195 – 90 78 079
www.sevenus.de