BABY KREUZBERG live in Berlin Charlottenburg

  • Aktualisiert vor9 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 465Wörter
  • 137Leser

Mit einzigartigem Lo-Fi-Sound zwischen Americana, Folk und Rock wandelt der Berliner Songwriter Marceese nun unter dem Namen Baby Kreuzberg durch unzählige Veröffentlichungen und Projekte.
An guten Tagen spielt er sogar ein Liebeslied aus seinem bisher einzigen deutschsprachigem Album „Strassen Richtung Süden“ nur um kurz darauf in Psychedelia- und Delay-Sounds zu versinken. Immer zwischen den Genres pendelnd, keine Schublade will passen, kein Fass ist zu groß, um es nicht aufzumachen. Ein ständiges akustisches Wechselspiel zwischen Garage und Scheune, feuchtem Proberaumkeller und staubiger Sommernacht auf dem Heuballen.

Baby Kreuzberg hat noch eine Rechnung offen, mit Herz und Schnauze erzählt er Geschichten, spielt trashigen Country, bluesigen Folk, und versucht sich einmal mehr in Weirdness, wenn er mit seiner Semi-Akustik-Gitarre den Twang aus den Saiten quält oder auf der akustischen sein 10-minütiges Instrumental „Eclipse“ zum besten gibt.

PRESSESTIMMEN:
„Die musikalische Bandbreite des Mannes ist schlicht verblüffend.“ laut.de
„Dass Marceese nebenbei Gitarre spielt wie ein Gott, tritt neben diesem Organ fast in den Hintergrund.“ rocktimes.de

www.babykreuzberg.de


https://www.facebook.com/babykreuzberg
Follow: https://www.instagram.com/babykreuzberg/

ME & MEYER
Die 2 Berliner Musiker Jens Prix und Christoph Clemens sind seit knapp 20 Jahren gemeinsam Musik. Sie wandelten in dieser Zeit auf den verschiedensten Pfaden des musikalischen Ausdrucks. Von Filmmusik, Werbe-Jingles, Sounddesign, Hörspielproduktionen, Musicals bis hin zu einer mittlerweile recht erfolgreichen Kindermusik-Karriere in den letzten Jahren. Nachdem beide eine Laufbahn im Musikgeschäft (Christoph als Bassist der Rockband myballoon 1996-2006, Jens als Filmmusiker, Filmtonmeister) hinter sich hatten, taten sie sich im Jahr 2004 zusammen und gründeten ein Tonstudio in Berlin. Wenig später kam das eigene Label und der eigene Verlag hinzu. So entstand im Jahre 2008 das Album „I wish I coole hate you“ auf ihrem eigenen Label. Eine klassische, englischsprachige „Singer-Songwriter“-Platte, getragen von einer kratzigen Stimme voller Herzschmerz, Melancholie, aber auch durchaus erfüllt von ein wenig Hoffnung auf bessere Tage. Auf dem Album präsentieren sie ihre Songs im klassischen Bandgewand, erweitert durch Streicher, Trompeten und Blues-Harp, gespielt von Jens Brix.
Live spielen die beiden ihr Programm an diesem Abend im Artstalker ganz pur mit Western-Gitarre und Klavier. Vorhören kann man die Songs auf den üblichen Internet-Portalen. Auf Youtube findet man zu einigen Tracks auch das eine oder andere Video.

https://www.facebook.com/Me-Meyer-170263519704824/

Mittwoch 17.03.2022
Beginn 20 Uhr
Eintritt Frei – Spenden herzlich Willkommen

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine 2G+ Veranstaltung.

ART Stalker – Kunst+Bar+Events – Kaiser – Friedrich – Str. 67, 10627 Berlin / art-stalker.de / mail@art-stalker.de / Büro 10 – 16 Uhr: 0163 7374 229 / Office (EN)10AM – 4PM: 0152 2644 2625 / Bar ab 19 Uhr: 030 – 220 529 60 / aktuelle Öffnungszeiten der Bar: MI – DO 19 – 24 Uhr / FR + SA 19 – OPEN END

Veröffentlicht von:

Rooftop ARTs UG - ART Stalker

Kaiser-Friedrich-Str. 67
10627 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 220 529 60
Homepage: http://www.art-stalker.de

Avatar Ansprechpartner(in): Jennifer Spruß
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

ART Stalker

... verbindet lockere Bar-Atmosphäre mit internationaler Kunst.

Bühne für junge und etablierte Liveauftritte. Art Stalker in der Kaiser-Friedrich-Str. 67 ist die neue Event-Bar in Berlin-Charlottenburg.

Pep up the West!


Informationen sind erhältlich bei:

ART Stalker - Kunst+Bar+Events - Kaiser-Friedrich-Str. 67 - 10627 Berlin - +49(0)30 - 22052960 - mail@art-stalker.de - www.art-stalker.de