Q-Energy erwirbt Repowering-Projekt Frauenprießnitz

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 1Minute Lesezeit
  • 177Wörter
  • 75Leser

Berlin, März 2022: Die Q-Energy Gruppe erweitert ihr Anlagenportfolio um das Repowering–Projekt Frauenprießnitz. Der Windpark befindet sich etwa 20 Kilometer nordöstlich von Jena. Die vier Turbinen vom Typ NEG Micon NM52 sind seit 2002 am Netz und haben eine Gesamtnennleistung von 3,6 Megawatt.

Mit dem Auslaufen der staatlich garantierten Einspeisevergütung nach 20 Jahren stehen Tausende Alt-Anlagen vor dem Aus, weil sich ein Weiterbetrieb für viele private Eigentümer ohne staatliche Förderung nicht mehr rentiert. Q-Energy bietet diesen Eigentümern den Erwerb Ihrer Anlagen an und entwickelt gemeinsam mit Partnern der Region ein zukunftsfähiges Planungskonzept.

Für den Windpark Frauenprießnitz würde das ein Anlagen-Repowering bedeuten. Hierbei könnten die vier Turbinen zurückgebaut und durch leistungsfähigere Anlagen ersetzt werden. Durch das Repowering steigt die umweltfreundliche Stromproduktion, obwohl die Flächennutzung insgesamt reduziert werden kann.

„Die Energiewende ist eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit“, so Joest Bunse, Investment Manager bei Q-Energy. „Deutschland ist die Heimat der Windkraft und es ist nun unsere Aufgabe Bestandsanlagen erfolgreich weiterzubetreiben oder zu repowern, damit die Energiewende gelingt.“

Veröffentlicht von:

Q-Energy Deutschland GmbH

Münzstr. 19
10178 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 8632 36 236
Homepage: http://www.qed.de

Avatar Ansprechpartner(in): Theresa Tolle
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die Q-Energy Gruppe entwickelt seit mehr als 15 Jahren erfolgreich Projekte im Erneuerbare-Energien-Sektor. Als globaler Fondsmanager haben wir seit unserer Gründung mehr als 11 Mrd. EUR in sechs Ländern investiert und zählen somit zu einer der größten Investmentplattformen für Erneuerbare Energien in Europa.

 

Die Q-Energy Deutschland GmbH ist Teil der Q-Energy Gruppe und setzt ihren Fokus auf den Erwerb und das Repowering von Onshore-Windenergieanlagen. Wir sind in Deutschland mit einem Team von mehr als 80 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Hamburg, Bremen und Wiesbaden vertreten und bieten den heutigen Eigentümern den Kauf ihrer Windenergieanlagen an: Zu fairen Konditionen, als Transaktionspartner auf Augenhöhe, der lokale Interessen berücksichtigt. Seit 2018 haben wir in Deutschland über 30 Windparks erworben und mehr als €290 Mio. investiert.

Informationen sind erhältlich bei:

Q-Energy Deutschland GmbH
Marketing & Public Relations
Theresa Tolle
Münzstr. 19
10178 Berlin
Tel. +49 30 8632 36 236
theresa.tolle@qed.de