Frühjahrscheck beim Motorrad – (lebens-)wichtige Tipps für Motorradfahrer

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 365Wörter
  • 58Leser

22.03.2022. Einige Motorradfahrer drehen schon wieder die ersten Runden. Genau deshalb müssen sie sich und ihr Motorrad gut vorbereiten. Die meisten Motorräder stehen in den Wintermonaten gut eingemottet in den Garagen. Um einem Unfall vorzubeugen, muss das Motorrad, das Zubehör und auch der Motorradfahrer mit einem Frühjahrscheck auf Vordermann gebracht werden. Hilfreiche und lebenswichtige Tipps für den notwendigen Frühjahrscheck stellt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) zur Verfügung.

Beim Motorrad ist die Kontrolle wichtiger Bauteile wie Reifen, Bremsen, Lenkung und Beleuchtung ein absolutes Muss. Wer sich mit der Technik und Funktionsweise seines Motorrades nicht so gut auskennt, sollte sein Gefährt zum Frühjahrscheck in eine Werkstatt bringen. Zu den wichtigen Tipps gehört aber auch die Kleidung des Motorradfahrers, die einer sorgfältigen Kontrolle unterzogen werden sollte. Lebenswichtig ist jedoch die erworbene Fahrsicherheit, welche an erster Stelle steht. Der Motorradfahrer kann durch lockeres Kurvenfahren und gezielte Bremsübungen auf leeren Parkplätzen schnell wieder das richtige Gefühl für das Motorrad bekommen und das Risiko Unfall erheblich reduzieren.

Trotz Frühjahrscheck, größter Vorsicht und Beachtung der lebenswichtigen Tipps ist das Unfallrisiko immens (fünfmal höher als bei Autofahrern), wobei der Motorradfahrer als auch sein Sozius schwer verletzt werden können. Die möglichen Folgen eines Sturzes reichen von kleinen Prellungen und Brüchen bis hin zu Quer-schnittslähmungen, ernsten Kopfverletzungen oder im schlimmsten Fall sogar zum Tod. „Eine private Unfallversicherung ist für Motorradfahrer ein absolutes Muss“, betont Siegfried Karle, Präsident der GVI, ausdrücklich. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist wichtig, wenn nach einem Unfall nicht mehr gearbeitet werden kann. Müssen im Todesfall Hinterbliebene versorgt werden, ist eine Risikolebensversicherung immens wichtig, zählt Karle weiter auf.

„Allerdings sollten die Versicherungen mit einer entsprechend hohen Summe abgeschlossen werden. Mini-Verträge helfen hier nicht wirklich. Daher gehört zum Frühjahrscheck eines Motorrads unbedingt auch die Überprüfung der finanziellen Absicherung des Motorradfahrers“, teilt Siegfried Karle abschließend als weiteren wichtigen Tipp mit.

Eine Frühjahrscheckliste für Motorrad und Motorradfahrer, Tests über Motorradschutzsysteme sowie Tipps zum Thema Versicherungen stellt die GVI unter www.geldundverbraucher.de, Rubrik „Gratis“, Motorrad (Saisonauftakt) kostenlos zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90
74080 Heilbronn
Deutschland
Telefon: 07131-9133220
Homepage: http://www.geldundverbraucher.de

Avatar Ansprechpartner(in): Siegfried Karle
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und vor allem Kosten zu senken.

Informationen sind erhältlich bei:

Siegfried Karle (GVI-Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck (GVI-Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann): 07131-91332-12