Liberaler Mittelstandsclub Saar e. V. spricht eine klare Wahlempfehlung zugunsten der saarländischen FDP aus

  • Aktualisiert vor9 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 270Wörter
  • 405Leser

Saarbrücken, 25.03.2022 – Der Liberale Mittelstandsclub Saar e. V. hat sich im Vorfeld der Landtagswahlen im Saarland klar positioniert. „Wir haben uns im Vorstand die Aussagen der einzelnen Parteien zu wirtschaftlichen Fragen angeschaut und sind zu dem klaren Ergebnis gekommen, dass die FDP am nächsten an unsere Forderungen herankommt.“, so Heiko Banaszak, Vorsitzender des Liberalen Mittelstandsclub Saar e. V. „Deshalb empfehlen wir unseren Mitgliedern und auch denjenigen, die Sympathien für den deutschen Mittelstand hegen, bei der bevorstehenden Landtagswahl die FDP zu wählen.“

Damit folgt der Liberale Mittelstandsclub Saar e. V. der Forderung des Landesvorsitzenden der Familienunternehmer Wolfgang Herges, der klar fordert, dass man bei der Wahl „Wirtschaftskompetenz wählen solle“.

„Dem schließen wir uns an und kommen bei unserer Analyse zu dem Schluss, dass die höchste Wirtschaftskompetenz bei der FDP liegt.“, so Heiko Banaszak. „Die Punkte, die uns dazu bringen, sind folgende:

1. Auch wir appellieren für Technologieoffenheit im Zuge des Transformationsprozesses der saarländischen Industrie, sowohl beim Fahrzeugbau als auch in der Stahlindustrie.
2. Auch wir wollen, dass der Mittelstand von Bürokratie befreit und das Vergaberecht vereinfacht wird.
3. Auch wir fordern vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine Stärkung der beruflichen Bildung.
4. Auch wir setzen uns für die Start-up-Förderung ein und sind für die Vereinfachung von Betriebsübernahmen.
5. Bei allen Forderungen erwarten wir eine Ausgabezurückhaltung im Sinne eines ehrbaren Kaufmanns. Deshalb plädieren auch wir weiter für die Einhaltung der Schuldenbremse und eine Rückkehr zur Haushaltsdisziplin.

Alle diese Punkte stehen im Wahlprogramm der saarländischen FDP. Deshalb sehen wir uns hier von allen Parteien am stärksten vertreten.“

Veröffentlicht von:

Liberaler Mittelstandsclub Saar e. V.

Heinrich-Barth-Str. 20
66115 Saarbrücken
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): Carolin Ficker
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Der Liberale Mittelstandsclub Saar e. V. vertritt die Anliegen und Interessen des Mittelstandes in Politik und Gesellschaft.

Mittelständler schaffen mit großem Engagement, eigenem Kapital und permanentem im-Risiko-Stehen mehr Arbeitsplätze als die Großbetriebe. Die Mittelständler und deren MitarbeiterInnen sind diejenigen, die in unserer Gesellschaft Tag für Tag Eigenverantwortung leben und gestalten. Mitglieder sind überwiegend UnternehmerInnen, FreiberuflerInnen und leitende Angestellte.

Der Liberale Mittelstandsclub Saar e. V. will mit einem aktiven Gedankenaustausch und mit Forderungen an die politisch Verantwortlichen einen Beitrag leisten. Der Club ist in jeder Hinsicht unabhängig und sieht sich als liberaler Wirtschaftsverband.

Der Club steht wie seine Mitglieder für Demokratie, unternehmerische Eigenverantwortung, persönliche Leistung und die soziale Marktwirtschaft. Er ist Brücke und Scharnier zwischen den Unternehmen und der Politik. Er verfolgt das Ziel der Gemeinnützigkeit und handelt daher im Sinne der gesamten Gesellschaft.

Informationen sind erhältlich bei:

Carolin Ficker
c/o b+p Beratung und Personal
Heinrich-Barth-Str. 20
66115 Saarbrücken
Tel.: 0681-761990
E-Mail: carolin.ficker@b--p.de